• ADLER-Mitarbeiter Lee Thacker radelt 920 Kilometer für den guten Zweck: Europazentrale in Saarbrücken empfängt ihn am 10. Juni 2014 mit einem Fest

    BildSaarbrücken/Cardiff. Ein Mann, sein Rad, ein bisschen Gepäck und einen Plan in der Tasche: Am 30. Mai 2014 wurde Lee Thacker von seinen Büro-Kollegen in Cardiff verabschiedet. Dann machte er sich auf den Weg. Sein Ziel: Zwölf Tage und 920 Kilometer später will er im Saarland sein. Und das alles mit reiner Muskelkraft – mit dem Fahrrad. Am 10. Juni 2014 wird der ADLER-Mitarbeiter aus Wales nun in der Europazentrale in Saarbrücken erwartet. Auf dem Firmen-Parkplatz des Unternehmens im IT-Park Saarland gibt es für ihn dann um die Mittagszeit eine große Willkommensfeier. Um den radelnden Waliser einen würdigen Empfang zu bereiten, lädt ADLER seine ganze Belegschaft zum Lunch ein. „Wir wollen Lee mit möglichst vielen Kollegen begrüßen. Und bei rund 550 Mitarbeitern wird das schon so etwas wie ein kleines Volksfest“, sagt ADLER-Geschäftsführer Dirk Heß schmunzelnd.

    Vor Ort wird dann auch eine Spendenbox aufgestellt sein. Denn: Es ist immer ein einzelner Schritt, mit dem eine Reise beginnt – und sei die Route noch so lang. Am Anfang seiner Radtour stand eine Idee. Seine Triebfeder war die gute Sache: Lee Thacker wollte Spenden für das soziale Projekt „Welsh Women’s Aid“ sammeln. Die Organisation aus seiner Heimat setzt sich für Frauen und Kindern ein, die häusliche Gewalt erleben oder erlebt haben. Um diese Hilfsinitiative tatkräftig zu unterstützen, dafür machte er sich auf den Weg. Über 1.000 englische Pfund hat er schon zusammen, die ADLER-Finanzabteilung in Deutschland hat auch schon 200 Euro gespendet. Und von Dirk Heß kam bereits die Zusage, dass ADLER an seinem Ankunftstag den Betrag auf den nächsten Tausender-Betrag aufrunden wird. Und Thacker hat auch eigens eine Webseite ins Leben gerufen, wo Leute seine Radtour unterstützen und direkt für die Organisation spenden können. „Radfahren war schon immer meine große Leidenschaft. Von meinem Haus in Pontypridd bis auf die Arbeit trete ich auch jeden Tag 20 Kilometer in die Pedale. Als ich meinen Kollegen von meiner Idee erzählte, dachten die zuerst, ich hätte im wahrsten Sinne des Wortes ein Rad ab. Doch je mehr ich mich an die Planung machte, umso mehr waren auch sie von meiner Idee begeistert“, erzählt Thacker, der bei ADLER in der Abteilung „Credit & Collection“ arbeitet.

    Werbeanzeige

    Seine Mammut-Tour hat der Pedaleur akribisch vorbereitet: Von seinem Büro am ADLER-Standort in Cardiff geht die erste Etappe über Newport nach Bristol. Nächste Station ist dann Newbury und von dort führt sein Weg nach Holmbury. Am nächsten Tag lenkt er seinen Drahtesel nach Newhaven nahe Brighton, wo die Übernachtfähre wartet. Französischen Boden unter die Speichen gibt es dann erstmals in Dieppe. Vor dort führt die Route über Forges les Eaux weiter nach Paris. Nach der Landeshauptstadt radelt Thacker über Meaux nach Chalons in die Champagne. Über Verdun und Metz kommt der Held der Landstraße dann schließlich ins Saarland. „Als Lee uns von seinem Vorhaben erzählte, fanden wir sein Engagement ganz großartig. Und wir haben ihm auch direkt unsere Unterstützung zugesagt. Jetzt hoffen wir, dass die Aktion für ihn ein voller Erfolg wird und viele Spendergelder zusammenkommen“, erklärt James Simmonds, der verantwortliche Manager in Cardiff.

    Über:

    Blum PR-Agentur & Redaktionsbüro
    Herr Pascal Blum
    Scherbachstraße 5
    66271 Kleinblittersdorf
    Deutschland

    fon ..: 06805 / 90 99 474
    web ..: http://www.blum-agentur.de
    email : presse@blum-agentur.de

    Pressekontakt:

    Blum PR-Agentur & Redaktionsbüro
    Herr Pascal Blum
    Scherbachstraße 5
    66271 Kleinblittersdorf

    fon ..: 06805 / 90 99 474
    web ..: http://www.blum-agentur.de
    email : presse@blum-agentur.de


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Von Cardiff ins Saarland – mit dem Fahrrad!

    veröffentlicht auf Link im Web am 4. Juni 2014 in der Rubrik Finanzen
    Content wurde 271 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , , ,