• Um einen Tag am Meer perfekt zu machen, ist der Service-Klassiker „Jeverland“ in den Dekoren „Strand-Blüten“ und „Strand-Linie“ im Set mit einer dekorativen Strandtasche erhältlich.

    Maritimes Flair auf der Kaffeetafel

    Varel, Juni 2014: Ein unbeschwerter Tag am Meer, eine leichte Brise, klare Luft, die frischen Blautöne des Himmels und des Wassers – das sind die Motive, die die traditionsreiche Porzellanfabrik Friesland zum Entwurf des Klassikers „Jeverland“ inspirierten. Dank des Erfolgsdesigns von Lieselotte Kantner hält das maritime Flair des Nordens seit 1975 Einzug auf heimische Kaffee- und Teetafeln. Friesland Porzellan bietet das Service „Jeverland“ nun mit dem perfekten Begleiter für einen entspannten Tag am Strand an: Das 12-teilige Tafel-Service und das 18-teilige Kaffee-Service in den Designs „Strand-Blüten“ und „Strand-Linie“ gibt es im Set mit einer limitierten Strandtasche. Das Tafel-Service besteht aus je sechs Suppen- und Speise-Tellern, das Kaffee-Service enthält je sechs Tassen, Untertassen und Frühstücksteller. Außerdem sind sämtliche Bestandteile der Services auch einzeln erhältlich. So kann nach Belieben eine kreative Mischung aus den unterschiedlichen Dekoren erstellt werden – so abwechslungsreich wie ein Tag am Meer. Die Sets inklusive der praktischen Strandtasche sind ab einem Preis von 175,35 Euro (UVP) in Warenhäusern wie Karstadt und Galeria Kaufhof und dem ausgewählten Fach- sowie Möbelhandel erhältlich. Außerdem werden sie über den Onlineshop www.friesland-porzellan.de angeboten.

    Friesland steht für klare Formen und hohe Funktionalität sowie für konsequente
    handmade-Qualität Made in Germany.
    www.friesland-porzellan.de

    Über Friesland Porzellan

    Werbeanzeige

    Die Friesland Porzellanfabrik GmbH & Co. KG ist ein deutsches Traditions-Unternehmen, das sich seit über 60 Jahren auf die Herstellung von Porzellanwaren und Geschirr spezialisiert hat. Im Jahre 1953 wurde die Firma von Horst Bentz unter dem Namen „Porzellanfabrik Friesland“ gegründet. Zunächst stellte das Unternehmen vorrangig Gebrauchsporzellane, wie den heute legendären Melitta Porzellan-Kaffeefilter her, der heute noch vertrieben wird. In den 70er Jahren fokussierte sich das Unternehmen auf die Service-Produktion. Im Jahr 1982 wurde der Name „Friesland“ für die Porzellan- und Steingutwaren der in Varel ansässigen Fabrik eingeführt und löste die Marke „Melitta“ ab. Hier, im friesischen Varel, werden die Produkte unter einem Dach gefertigt, kontrolliert und versendet, was der Bodenständigkeit und Traditionsverbundenheit des Hauses entspricht. Das Unternehmen blickt auf die Herstellung einer Reihe erfolgreicher Service-Serien zurück, die teilweise heute noch zu erwerben sind und somit die Kaffeetafeln über Generationen hinweg mit gradlinigem, typisch nordischem Design schmücken. Zu den nach wie vor erfolgreichen Klassikern zählen unter anderem die Porzellan-Serien „Jeverland“ und das Ceracron-Service „Ammerland“. Die Produktpalette wird auch immer wieder durch innovative Entwürfe, neue Dekore und zeitgemäße Farben ergänzt. Das Geschirr von Friesland Porzellan ist über Warenhäuser wie Karstadt und Galeria Kaufhof und den ausgewählten Fach- sowie Möbelhandel erhältlich. Außerdem wird es über den Onlineshop www.friesland-porzellan.de angeboten.

    Friesland Porzellan steht für klare Formen und hohe Funktionalität sowie für konsequente handmade-Qualität Made in Germany.

    Weitere Informationen und Angaben finden Sie unter http://www.prseiten.de/pressefach/friesland-porzellan/news/2899 sowie http://www.friesland-porzellan.de.

    Über Friesland Porzellan:
    1953 von Horst Bentz als „Porzellanfabrik Friesland“ gegründet, steht das bekannte Porzellan-Unternehmen Friesland im friesischen Varel für Bodenständigkeit, nordische Klarheit und Traditionsverbundenheit.

    Pressekontakt:
    PR House Germany
    Susanne Mendack
    Kaiserswerther Straße 129
    40474 Düsseldorf
    Deutschland
    +49.211.436 03 44
    sm@prhousegermany.de
    http://www.prhousegermany.de


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Maritimes Flair auf der Kaffeetafel

    veröffentlicht auf Link im Web am 16. Juni 2014 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 193 x angesehen

    Schlagwörter: , , ,