• Erste Prototypen mit neuem Design und neuer Ausrichtung auf Mallorca eröffnet

    BildPalma de Mallorca. – Die spanische Kette Meliá Hotels International (MHI), die weltweit mehr als 365 Hotels betreibt oder distribuiert, forciert die Aufwertung und Neupositionierung ihrer diversen Marken. Jüngstes Projekt ist ein komplettes Redesign der rund 70 Hotels umfassenden Ferienmarke „Sol Hotels & Resorts“. Diese bislang eher unter der Kategorie Familienhotels laufenden Häuser sollen nach und nach repositioniert und im mittleren Resorthotel-Bereich angesiedelt werden. Basis dafür bildet ein komplett neues Konzept, mit dem das traditionelle „Sonne-und-Strand-Erlebnis“ zielgruppenorientiert entwickelt wird, um einem anspruchsvoller gewordenen Gästeklientel maßgeschneiderte und sich stark voneinander unterscheidende Segmente anzubieten.

    Dies sind die neuen Untermarken von „Sol Hotels & Resorts“: Sol Hotels richten sich als klassische Strandhotels vor allem an Familien und halten eine Vielzahl an spezifischen Entertainment-Angeboten für diese Zielgruppe bereit.

    Das Sol Katmandu Park & Resort auf Mallorca ist der erste Vertreter einer neuen Art von „fun-inclusive“ Themenhotels mit vollständiger Integration in einen Erlebnispark.

    Das Motto „The New Cool“ des Sol House-Konzeptes ist gleichzeitig auch Programm. Mit dem ersten Twitter Experience Hotel „Sol Wave House“ (Magaluf) und seinen großdimensionierten Surfbecken werden beispiels-weise junge, kommunikations- und technikbegeisterte Trendsetter angesprochen, die einen energiegeladenen Urlaub verbringen möchten und auf der Suche nach einem erschwinglichen Lifestyle-Erlebnis sind.

    Mit dem Sol Beach House präsentiert Meliá ein preisbewusstes Adults-only-Konzept für Erholung und Ruhe suchende Urlauber. Im „Haus am Strand“ finden sie ein puristisches, stylisches, Vintage-angehauchtes Design in wunderschöner Naturkulisse und mit direkter Strandlage als ideale Umgebung für ausgewählte Body & Soul-Programme, wie z.B. Yoga oder Pilates. Erstes Beispiel dafür ist das redesignte Sol Beach House Cala Blanca auf Mallorca.

    Gemeinsamkeiten aller vier Konzepte sind eine erstklassige Lage, lagunenartige Pools und zahlreiche Aktivitäten. Die Art des jeweiligen Unterhaltungsprogramms ist dabei natürlich eigenständig und zielgruppenorientiert. So gibt es Aktivitäten für Kinder und Erwachsene, Shows, Sport, DJ-Livemusik, kulturelle Ausflüge, Wellnessangebote etc. Im Rahmen des Markenredesigns sind auch die Restaurantkonzepte umgestellt worden. Im Sol Katmandu Park können Kinder beispielsweise ein Frühstück mit Boro, der Leitfigur des Themenparks, erleben und einen zauberhaften Süßigkeitenladen besuchen. Das Sol House setzt einen Schwerpunkt auf moderne Küche, während im Sol Beach House lange gefrühstückt und das Restaurant – ganz relaxt und wie im eigenen Strandhaus – barfuß betreten werden kann.

    Nicht von ungefähr stehen die Protagonisten des neuen Sol-Markenkonzeptes auf Mallorca. Sie markieren eine weitere Phase des Mega-Projektes zur Neuorientierung und Aufwertung der Region Calvià mit der Urlaubsdestination Magaluf. Haupinitiator dieses mehre hundert Millionen Euro-Projektes, das gemeinsam mit der örtlichen Regierung realisiert wird, ist die mallorquinische Kette Meliá Hotels International. Sie hat dort bislang rund 81 Millionen Euro in Modernisierungsmaßnahmen investiert. Erste Erfolge zeichnen sich bereits ab. So haben deutsche Reiseveranstalter die bislang primär von britischen Gästen frequentierte Region neu ins Programm aufgenommen und würdigen damit auch die unternommenen Anstrengungen die „Costa Calviá“ attraktiver, hochwertiger und moderner zu gestalten.

    Werbeanzeige

    Für Gabriel Escarrer, Vice Chairman und CEO von Meliá Hotels International, ist das Calvià-Beach-Projekt, das Meliá seit 2012 entwickelt, „ein ideales Sprungbrett für die Einführung neuer Markenkonzepte. Wir wollen mit der Verjüngungskur der Marke Sol Hotels & Resorts neues Wachstum in wichtigen Urlaubsregionen generieren und gleichzeitig deren Attraktivität und Wettbewerbsfähigkeit erhöhen. Zum heutigen Qualitätsstandard zählen vor allem ein verstärkter Zuschnitt auf die persönlichen Bedürfnisse jedes einzelnen Gastes und die Einbindung von neuen Technologien, auf die unsere Gäste nicht verzichten wollen.“

    Dass die Spanier den Ausbau des neuen Markenkonzeptes mit Vehemenz angehen, zeigen zwei für Juli 2014 geplante Neueröffnungen der Untermarke Sol Hotels in Ägypten. Auf der Sinai-Halbinsel am Roten Meer bieten das „Sol Taba“ nahe des Golfs von Aqaba und das an der Südostküste der Sinai-Halbinsel gelegene „Sol Dahab“ an diesen Top-Urlaubs- und Tauch-Destinationen insgesamt 627 Zimmer. Außerdem private Strände, Schwimmbäder, Spa- und Fitnessbereiche, Tennis- und Volleyballplätze, diverse Restaurants und Bars, Kids Club, Beauty Center, Tauch-und Surfzentrum sowie Veranstaltungsräume.

    Fotos: Meliá Hotels International

    Über:

    Meliá Hotels International S.A.
    Frau Sabine von der Heyde
    Alte Landstraße 12-14
    85521 Ottobrunn
    Deutschland

    fon ..: + 34 971 22 44 64
    web ..: http://www.melia.com
    email : comunicacion@melia.com

    Über Meliá Hotels International S.A.
    Meliá Hotels International (Palma de Mallorca) wurde 1956 von Gabriel Escarrer Juliá gegründet. Die Gruppe betreibt und distribuiert heute weltweit über 365 Hotels in 40 Ländern auf vier Kontinenten. Das börsennotierte, familiengeführte Unternehmen ist eine der größten Resort-Hotelgruppen der Welt und Marktführer in Spanien. Zum Portfolio zählen die Marken Gran Meliá, Meliá, Paradisus, ME by Meliá, Innside by Meliá, Tryp by Wyndham und Sol Hotels. Der strategische Fokus der Kette liegt auf einem internationalen Wachstum. Meliá ist die erste spanische Hotelgruppe mit Präsenz in Märkten wie China, den Arabischen Emiraten oder den USA und baut gleichzeitig ihre ohnehin bereits starke Präsenz in den traditionellen Märkten wie Europa, Lateinamerika oder der Karibik weiter aus. Ein hohes Maß an Globalisierung, ein diversifiziertes Businessmodell, ein durch strategische Allianzen unterstützter Wachstumsplan sowie die Verpflichtung zu verantwortlichem Tourismus zählen zu den wesentlichen Stärken des Unternehmens.
    In Deutschland führt die Tochtergesellschaft von Ratingen aus derzeit 23 Häuser: zwei Meliá, zehn Innside und elf Tryp. Die Präsenz der spanischen Kette soll in Deutschland, dem nach Spanien zweitgrößten europäischen Markt der Gruppe, stark ausgebaut werden. Verträge wurden bereits für sechs Hotels der stylischen, im Vier- bis Fünf-Sterne-Segment angesiedelten Marke Innside unterzeichnet: Aachen (2015), Frankfurt (2016), Hamburg (2016), Essen (2016) und Leipzig (2016).
    www.melia.com
    http://www.facebook.com/MeliaHotelsInternational
    http://twitter.com/MeliaHotelsInt

    Pressekontakt:

    W&P PUBLIPRESS GmbH
    Frau Sylvia König
    Alte Landstraße 12-14
    85521 Ottobrunn

    fon ..: 089-6603966
    web ..: http://www.wp-publipress.de
    email : melia@wp-publipress.de


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Meliá Hotels mit neuem Markenkonzept für Sol Hotels & Resorts

    veröffentlicht auf Link im Web am 23. Juni 2014 in der Rubrik Urlaub - Reisen
    Content wurde 351 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , ,