• Eine Firmengründung muss gründlich durchdacht sein

    Ihrem ersten Gedanken, sich selbstständig zu machen, muss die zweite Überlegung folgen: In welcher Rechtsform möchten Sie die Firmengründung durchführen?
    Endlich der eigene Chef sein. Wer diesen Traum verwirklichen und selbstständig arbeiten möchte, kann das in verschiedenen Formen realisieren. Eines haben Sie alle gemeinsam: Eine Firmengründung in Deutschland setzt gründliche Vorarbeit voraus.

    Eine Firmengründung muss gründlich durchdacht sein

    Ihrem ersten Gedanken, sich selbstständig zu machen, muss die zweite Überlegung folgen: In welcher Rechtsform möchten Sie die Firmengründung durchführen?

    Welches Startkapital haben Sie für Ihre Geschäftsidee zur Verfügung, und welche finanzielle Unterstützung benötigen Sie noch für Ihre Firmengründung?
    Allerdings ist eine Firmengründung in Deutschland nicht immer so einfach, wie viele vielleicht annehmen mögen. Wer eine Firmengründung in Deutschland in Betracht zieht, der sollte einige Regeln beachten, damit das Unterfangen nicht schon im Ansatz oder nur wenig später scheitern muss. Wer absolut keine Ahnung von der Selbstständigkeit und den damit verbunden unternehmerischen Zusammenhängen hat, der sollte unbedingt auf einen Berater zurückgreifen. Außerdem sollte bei der Gründung einer Gesellschaft eine Satzung vorbereitet werden. Auch der Firmenname selbst erfordert besondere Aufmerksamkeit, denn selbst hierbei müssen einige Dinge berücksichtigt werden. Möglicherweise muss ein Notar bemüht werden, der dafür sorgt, dass alle gesellschaftlichen Belange und Interessen gewahrt werden.

    Werbeanzeige

    Wer ein Unternehmen betreibt, kann auch mit Geldein- und -ausgängen rechnen. Diese müssen selbstverständlich über ein Geschäftskonto abgewickelt werden. Auf dieses Konto wird die Einzahlung des Stammkapitals vorgenommen. Die Gesellschaft muss unter bestimmten Umständen in das Handelsregister eingetragen und in jedem Fall beim zuständigen Gewerbeamt angemeldet werden. Daraus ergibt sich fast automatisch die Anmeldung beim zuständigen Gewerbesteueramt und Finanzamt. Als letzte Handlung muss bei einer Firmengründung in Deutschland die Pflichtanmeldung in die IHK vorgenommen werden. Allein die Aufzählung dieser umfangreichen Maßnahmen vor oder während einer Firmengründung zeigen, dass man nur selten ohne einen guten Berater an der Seite auskommt.

    http://www.aczento.com/firmengruendung/firmengruendung-deutschland

    Weitere Informationen und Angaben finden Sie unter http://www.prseiten.de/pressefach/aczento/news/2977 sowie http://www.aczento.com.

    Über Aczento Consulting Group:
    Die Aczento Consulting Group ist ein international tätiger Dienstleister, der im Bereich Business Consulting und speziell im Bereich Firmengründung und Kapitalisierung von Firmen tätigt sind. Hinter der Aczento Consulting Group steht ein Verbund aus Rechtsanwälten, Notaren, Steuer- und Unternehmensberatern.

    Dieser Zusammenschluss kompetenter Fachkräfte garantiert Ihnen, die vielen Vorteile, die eine Firmengründung im Ausland mit sich bringt, zu 100% zu nutzen.Verlassen Sie sich auf Seriosität und Zuverlässigkeit sowohl bei der Beratung als auch bei der gesamten Organisation Ihrer Firmengründung. Sie erhalten von uns alle Dienstleistungen aus einer Hand und haben zu jeder Zeit einen persönlichen Ansprechpartner der immer für Sie erreichbar ist.

    Pressekontakt:
    Aczento Consulting Group
    Tobias Meister
    Maximilianstraße 35a
    80539 München
    Deutschland
    +49.89.2155.3207
    info@aczento.com
    http://www.aczento.com


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Aczento.com – Firmengründung in Deutschland

    veröffentlicht auf Link im Web am 25. Juli 2014 in der Rubrik Marketing - Werbung
    Content wurde 386 x angesehen

    Schlagwörter: