• Fünf glückliche Gewinner eines Wettbewerbs von VisitFinland und Finnair werden 100 Tage in der rauen Natur Finnisch-Lapplands verbringen. Darunter ist mit Matthias Huber auch ein deutscher Teilnehmer.

    BildManche Pauschalurlauber meckern schon, wenn ihre Dusche nicht umgehend die gewünschte Temperatur erreicht. Echte Reise-Enthusiasten hingegen lieben es, der Kälte des finnischen Winters zu trotzen, um den Zauber der Polarnacht zu erleben. 3800 Bewerber zählten Visit Finland und Finnair, nachdem sie auf www.polarnightmagic.com/de ihre Pläne für eine dreimonatige Expedition unter der Leitung des Outdoor-Guides und Extremskifahrers Pasi Ikonen vorgestellt hatten. Durchsetzen konnten sich am Ende neben dem deutschen Matthias „MH“ Huber aus Freiburg im Breisgau die chinesische Künstlerin Zhuoyin He „Popil“, die britische Grafikdesignerin Sophie Nolan sowie zwei weitere Fotografen: Yuichi Yokota aus Japan und K. Chae aus Korea.

    Ein außergewöhnliches Fotoparadies
    Finnisch-Lappland bietet leidenschaftlichen Lichtbildnern wie diesen eine Vielzahl interessanter Motive. Weil die Sonne dort in den kommenden Monaten sehr tief steht und sich zeitweise überhaupt nicht blicken lässt, ist das Fotografieren allerdings eine besondere Herausforderung. Schnee und Eis reflektieren das spärliche Licht, und immer wieder erscheinen Polarlichter am Firmament. Huber, der sich auf Abenteuer- und Landschaftsfotografie spezialisiert hat, kann es kaum erwarten, dieses Himmelsschauspiel mit eigenen Augen zu sehen. „Ganz vorne auf meiner Hitliste steht außerdem das Hundeschlittenfahren“, sagt er. „Auch andere Events wie das Eistauchen oder die Eisrallye sind Dinge, auf die ich mich unglaublich freue.“

    Ein Abenteuer reiht sich an das nächste
    Die Teilnehmer sollen nämlich die unverwechselbare Landschaft nicht nur betrachten und auf ihre Speicherkarten bannen, sondern sie in ihrer ganzen Vielfalt erleben und spüren. So werden sie beispielsweise auf Berge steigen, Rentiere hüten, Ski fahren und sich zwischendurch in einer Hütte entspannen. „Mir ist es mit dem Projekt wirklich sehr ernst, und ich sehe darin keinen kostenlosen Ausflug, sondern die Möglichkeit, Teil einer einmaligen Expedition zu sein“, betont Huber. „Aber keine Angst, ich bin auch für den Spaß zu haben.“

    Die Expedition im Netz verfolgen
    Am 6. Dezember geht es los. Bis er Anfang März nach Deutschland zurückkehrt, wird Huber ständig die Hand am Auslöser haben. Darüber hinaus hält er die Höhepunkte in sogenannten Vlogs, also einer Art Videotagebuch, fest. Wer mehr über Matthias Huber erfahren und seine Abenteuer verfolgen möchte, findet Informationen sowie seine Fotos und Videos auf folgenden Seiten:

    www.magischepolarnacht.com/presse
    www.polarnightmagic.com/de
    www.facebook.com/visitfinland
    Website: www.mh-online.net
    Facebook: www.facebook.com/wirliebenreisen
    Instagram: www.instagram.com/flipstarmh
    Twitter: www.twitter.com/hiceshice
    YouTube: www.youtube.com/channel/UC-OdJewkaTCfXuFZVD9suJA
    Google Plus: plus.google.com/+MatthiasHuberMH
    500px: www.500px.com/flipstar

    Weitere Informationen für die Redaktion

    Über Visit Finland
    Visit Finland untersteht dem Arbeits- und Wirtschaftsministerium und ist verantwortlich für die Förderung des Tourismus. Im Rahmen der Forschung und Produktentwicklung sowie bei der Vermarktung des Fremdenverkehrs kooperiert Visit Finland mit Ministerien, Reiseveranstaltern, Transportunternehmen und den finnischen Regionen. Neben Export Finland und Invest in Finland ist Visit Finland eins der drei Standbeine von Finpro. In folgenden Ländern gibt es Vertretungen: China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Japan, Niederlande, Österreich, Russland, Schweiz, Spanien und USA.
    Weitere Informationen warten auf Sie unter www.visitfinland.de

    Werbeanzeige

    Über Finnair
    Finnair ist auf schnelle Verbindungen zwischen Asien, Europa und Nordamerika über Helsinki spezialisiert. Die Fluggesellschaft transportiert jährlich über neun Millionen Passagiere und verbindet 15 Städte in Asien mit über 60 Flugzielen in Europa. Finnair ist ein Pionier auf dem Gebiet der nachhaltigen Luftfahrt und wird die erste europäische Fluggesellschaft sein, die die nächste Generation des umweltfreundlichen Airbus A350 XWB in Empfang nehmen wird. Zudem ist Finnair die weltweit erste Fluggesellschaft, die im globalen Carbon Disclosure Project’s Leadership Index gelistet ist. Als einzige nordische Fluggesellschaft mit einem 4-Sterne-Ranking der Firma Skytrax gewann Finnair zudem den World Airline Award als beste nordeuropäische Fluggesellschaft. Finnair ist ein Mitglied der oneworld-Allianz, dem Bündnis der weltweit führenden Fluggesellschaften, die sich dazu verpflichtet haben, den höchsten Service und Komfort Standard für internationale Vielflieger anzubieten.
    Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:
    Finnair Pressebüro für Deutschland, Österreich und Schweiz
    Anny Elstermann / Christin Dempewolf
    Hill+Knowlton Strategies
    Friedrichstraße 148, 10117 Berlin, Germany
    Tel.: +49 30 288758 – 37 / -58
    eMail: Anny.Elstermann@hkstrategies.com / Christin.Dempewolf@hkstrategies.com

    Oder besuchen Sie uns auf:
    Finnair: http://www.finnair.com
    Finnair on Facebook: www.facebook.com/finnair
    Finnair on Twitter: www.twitter.com/finnair
    Finnair blogs: http://blogs.finnair.com
    Finnair Group: www.finnairgroup.com

    Über The Destination Office
    The Destination Office ist eine Full-Service-Destination-Marketing-Agentur. Wir öffnen Türen zu spektakulären Destinationen und zu einzigartigen Tourismus-Erlebnissen, zu Journalisten, Reiseveranstaltern, Reisebüros und Verbrauchern. Unsere Leidenschaft gehört den Menschen, Orten und Geschichten.
    Weitere Informationen warten auf Sie unter www.destination-office.de
    Besuchen Sie uns auch auf Facebook und verfolgen Sie das Neueste von uns auf Twitter.

    Pressekontakt:

    ELENA DE MOYA RUBIO & CORINNA STRITZKE
    Account Manager Germany
    Visit Finland
    proudly [re]presented by
    THEDESTINATIONOFFICE
    Trakehner Str. 3 | 44879 Bochum | Germany
    Fon: +49 – 234 – 32 49 80 78
    Fax: +49 – 234 – 32 49 80 79
    elena@destination-office.de
    www.destination-office.de
    www.facebook.com/destinationoffice | www.twitter.com/DestOffice

    Über:

    Visit Finland
    Frau Eva Kiviranta
    Trakehner Str. 3
    44879 Bochum
    Deutschland

    fon ..: +49 – 234 – 32 49 80 78
    fax ..: +49 – 234 – 32 49 80 79
    web ..: http://www.visitfinland.de
    email : elena@destination-office.de

    Visit Finland untersteht dem Arbeits- und Wirtschaftsministerium und ist verantwortlich für die Förderung des Tourismus. Im Rahmen der Forschung und Produktentwicklung sowie bei der Vermarktung des Fremdenverkehrs kooperiert Visit Finland mit Ministerien, Reiseveranstaltern, Transportunternehmen und den finnischen Regionen. Neben Export Finland und Invest in Finland ist Visit Finland eins der drei Standbeine von Finpro. In folgenden Ländern gibt es Vertretungen: China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Japan, Niederlande, Österreich, Russland, Schweiz, Spanien und USA.

    Weitere Informationen warten auf Sie unter www.visitfinland.de

    Pressekontakt:

    Visit Finland proudly [re]presented by THEDESTINATIONOFFICE
    Frau Elena de Moya Rubio
    Trakehner Str. 3
    44879 Bochum

    fon ..: +49 – 234 – 32 49 80 78
    web ..: http://www.destination-office.de
    email : elena@destination-office.de


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Auf den Spuren der Nordlichter – Deutscher Outdoor-Fotograf auf Wildnis-Expedition in Finnland

    veröffentlicht auf Link im Web am 24. November 2015 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 172 x angesehen