• Doris Garden berichtet in ihrem Abenteuer-Roman „Eine – nicht ganz – alltägliche Überführung“ von der gefährlichsten Reise ihres Lebens während eines Segeltörns von Frankreich nach Jugoslawien.

    Bild1989: Die Autorin und ihr Mann wagen das Abenteuer – mit ihrer zweijährigen Tochter segeln sie von Cogolin, Frankreich, nach Zadar im damaligen Jugoslawien. Die Reise entwickelt sich nach und nach von einem entspannten Ausflug zu einem lebensbedrohlichen Abenteuer, von dem die Familie beinahe nicht wieder zurückgekehrt wäre. Obwohl die Gefahren der Fallwinde an der Küste Jugoslawiens den Seglern bekannt sind, konnten sie nicht mit der Überlagerung der Naturgewalten rechnen, die sie schließlich ums Überleben kämpfen lässt. Nachdem die für drei Wochen geplante Tour letztlich nach fünf Wochen zu Ende geht, ist nichts mehr so wie vor der Reise.

    Bis heute schwankt die Autorin Doris Garden zwischen den positiven Erlebnissen der Reise und der Panik, die sie während der schweren Stunden ums Überleben kämpfend erfahren hat. Nicht nur die Schönheit der Momente auf dem ruhigen Wasser, auch die Hilfsbereitschaft der Menschen hat sie beeindruckt, und noch immer ist die Autorin begeisterte Seglerin. Resümierend hält die Autorin in ihrem Buch „Eine – nicht ganz – alltägliche Überführung“ fest, dass neben den zahllosen Eindrücken immer eines bleiben wird: der Respekt vor der Gewalt der Natur.

    „Eine – nicht ganz – alltägliche Überführung“ von Doris Garden ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7323-6099-4 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

    Werbeanzeige

    Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

    Über:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto
    Grindelallee 188
    20144 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: 040.41 42 778.00
    fax ..: 040.41 42 778.01
    web ..: http://www.tredition.de
    email : presse@tredition.de

    Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online-Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

    Der 2006 gegründete Anbieter ist darauf spezialisiert, durch das Optimieren von Auflagenmanagement, Vertrieb und Abrechnungswesen die Erträge für Verlage, Unternehmen und Autoren zu maximieren. tredition ist Preisträger des Webfuture Awards der Hansestadt Hamburg und erhielt den Förderpreis des Mittelstandsprogramms. Darüber hinaus gewann das Unternehmen den Preis Digitale Innovation Pitch (BUIDP). Neben privaten Autoren auf seinem eigenen Self-Publishing-Portal tredition.de hat tredition auch Unternehmen wie brand eins, Hamburger Abendblatt, Hamburger Morgenpost, Neue Westfälische, Bucerius Law School, kress, CHIP oder die Kamphausen Mediengruppe im Kunden-Portfolio.

    Pressekontakt:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto
    Grindelallee 188
    20144 Hamburg

    fon ..: 040.41 42 778.00
    web ..: http://www.tredition.de
    email : presse@tredition.de


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Eine – nicht ganz – alltägliche Überführung – wie aus einem Segelturn ein gefährliches Abenteuer wurde

    veröffentlicht auf Link im Web am 3. Dezember 2015 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 164 x angesehen