• In seiner nächsten Kurzfilm-Nacht am 9.12.16 ab 23:25 Uhr zeigt der BR gleich zwei aktuelle Abschlussfilme aus dem Studiengang Film und Fernsehen der Hochschule Macromedia.

    Anlässlich des Tags der Menschenrechte zeigt das Bayerische Fernsehen fünf nachdenklich stimmende Filme aus Europa. Zwei der fünf Beiträge sind aktuelle Abschlussfilme von Studierenden aus dem Studiengang Film und Fernsehen der Hochschule Macromedia, nämlich „Lost and Found“ von Claudia Seibl und Paul Thiem sowie „Brot und Oliven“ von Alexander Jaschik und Jordanis Orfanidis.

    Weitere Infos zur BR Kurzfilm-Nacht am 9.12.2015, ab 23:25 Uhr, gibt es hier.

    Lost and Found

    Claudia Seibl (Regie und Drehbuch) und Paul Thiem (Kamera und Drehbuch) haben „Lost and Found“ als Abschlussfilm an der Hochschule Macromedia in München produziert. Die beiden erzählen die Geschichte von Neil Goldman, einem alternden Reisebuchautor aus Amerika, Janek Kolk, einem jungen estnischen Auswanderer, und ihrer zufälligen Begegnung am Flughafen von Tallin. Ein Schneesturm hindert sie an der Weiterreise, der ungewollte Aufenthalt wirft existenzielle Fragen bei den beiden Reisenden auf. Der Film wurde vom FFF Bayern gefördert und vom BR koproduziert.

    Regie: Claudia Seibl (Absolventin Regie)
    Drehbuch: Claudia Seibl, Paul Thiem
    Kamera: Paul Thiem (Absolvent Kamera)
    Schnitt: Malte Wilhelm (7. Semester Postproduktion)
    Produktion: Andrea Schmitt (7. Semester Produktion)

    Brot und Oliven

    Alexander Jaschik und Jordanis Orfanidis (Regie) drehten „Brot und Oliven“ in Griechenland und Deutschland: Getrieben von der wirtschaftlichen Not in Griechenland wollen die Brüder Leonidas und Vangelis bei ihrem Onkel in Deutschland eine neue Existenz aufbauen. Die Ankunft in München ist jedoch ernüchternd, das angekündigte Restaurant entpuppt sich als heruntergekommene Dönerbude am Hauptbahnhof, Arbeit und Geld für die Neffen gibt es nicht. Wie das unterschiedliche Brüderpaar mit der Situation umgeht, welche Lösungen sie finden, das schildert „Brot und Oliven“ in tragikomischen Bildern.

    Der Abschlussfilm „Brot und Oliven“ ist als deutsch-griechische Koproduktion entstanden. Er wurde in Kooperation mit der Hellenic Cinema and Television School Stavrakos Athen realisiert, vom BR koproduziert und mit Mitteln des FFF Bayern sowie DAAD gefördert. Als Produktionsfirma konnte das Regie-Duo „Pictures in a Frame Filmproduktion“ gewinnen, die Firma der früheren Macromedia-Kommilitonen Jan Gallasch, Tobias Herrmann und Christoph Heidrich aus dem Studiengang Medienmanagement.

    Werbeanzeige

    Regie: Alexander Jaschik und Jordanis Orfanidis
    Drehbuch: Alexander Jaschik, Jan Gallasch und Jordanis Orfanidis
    Kamera: Thomas Schiller
    Schnitt: Theo Strittmatter
    Produktion: Pictures in a Frame

    Über:

    Hochschule Macromedia, München
    Frau Dr. Inga Heins
    Bayerstraße 85
    80335 München
    Deutschland

    fon ..: 089 5441 51-784
    web ..: http://www.hochschule-macromedia.de
    email : i.heins@macromedia.de

    Über die Hochschule Macromedia

    Mit etwa 2.000 Studierenden und rund 80 Professuren gehört die Hochschule Macromedia, University of Applied Sciences, zu den führenden Privathochschulen für arbeitsmarktorientierte Studiengänge in Deutschland. Zum Portfolio gehören deutsch- und englischsprachige Bachelor- und Masterprogramme in den Fächern Management, Medien- und Kommunikationsmanagement, Medien- und Kommunikationsdesign, Journalistik sowie Film und Fernsehen mit rund 30 Spezialisierungsmöglichkeiten. Sämtliche Studiengänge sind staatlich anerkannt und akkreditiert durch Wissenschaftsrat und FIBAA, Studienorte sind München, Stuttgart, Köln, Hamburg und Berlin. Als „Hochschule zur Gestaltung des digitalen Wandels“ bereitet die Hochschule Macromedia ihre Studierenden auf vielfältige Tätigkeiten in der Industrie 4.0 vor. Digitale Medien und die Kunst, effizient über diese zu kommunizieren, stehen im Zentrum der Curricula. Zu den Besonderheiten des 210 ECTS umfassenden Macromedia-Bachelorstudiums gehören das sechsmonatige Praktikumssemester sowie das vollumfänglich anrechenbare Auslandssemester an einer ausländischen Partnerhochschule. Macromedia ist Mitgliedshochschule von Galileo Global Education, dem größten Netzwerk internationaler Privathochschulen in Europa. Absolventen der Hochschule arbeiten als Nachwuchs- und Fachkräfte bei Agenturen, Medienunternehmen und Firmen, u.a. bei ARD (WDR/SWR), Adidas, Axel Springer, Audi, Burda, BMW, Deutsche Telekom, Edelman, Gruner + Jahr, RTL, Siemens, SKY, Vok Dams und Warner Music. Mehr unter www.hochschule-macromedia.de.

    Pressekontakt:

    Hochschule Macromedia, München
    Frau Dr. Inga Heins
    Bayerstraße 85
    80335 München

    fon ..: 089 5441 51-784
    web ..: http://www.hochschule-macromedia.de
    email : i.heins@macromedia.de


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Trotz allem: Heimat! – BR-Kurzfilm-Nacht am 9.12.16 mit zwei Macromedia-Abschlussfilmen

    veröffentlicht auf Link im Web am 8. Dezember 2015 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 227 x angesehen