• Der gemeinnützige Tierschutzverein startet am 15.05.2016 eine Förderschaftsaktion mit dem veganen Süßigkeiten-Anbieter Briefkeks.

    BildWer im Zeitraum zwischen dem 15.05.2016 und 26.05.2016 (24 Uhr) Förderer des Deutschen Tierschutzbüros wird, erhält eine Überraschungs-Box mit vielen veganen Leckereien von Briefkeks geschenkt.

    „Dabei steht der Name Briefkeks für mehr als nur vegane Süßigkeiten“, verrät Natalie von Briefkeks. „Neben veganer Schokolade, Pralinen und Gummibärchen möchten wir auch aufzeigen, wie einfach es ist, selber vegane Köstlichkeiten zu herzustellen. Auf unserem Blog unter https://briefkeks.de/blog/ finden Interessierte zahlreiche vegane Rezepte zum Nachkochen und außerdem auch interessante Fakten über den veganen Lifestyle“.

    Jan Peifer, Gründer des Deutschen Tierschutzbüros, hat bereits einige Produkte von Briefkeks gekostet und freut sich daher sehr über die Kooperation: „Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, über die Folgen des ausufernden Fleischkonsums und der industriellen Nutztierhaltung aufzuklären. Briefkeks zeigt auf, wie vielfältig und schmackhaft die vegane Ernährung ist. Dadurch ergänzt sich unsere Arbeit auf ganz wunderbare Weise.“

    Weitere Informationen zu Briefkeks finden Sie hier: https://briefkeks.de/
    Jetzt Förderer beim Deutschen Tierschutzbüro werden und eine Überraschungsbox frei erhalten, Infos finden Sie hier: http://www.tierschutzbuero.de/foerderschaft/

    Werbeanzeige

    Wer im Zeitraum zwischen dem 15.05.2016 und 26.05.2016 (24 Uhr) Förderer des Deutschen Tierschutzbüros wird, erhält eine Überraschungs-Box mit vielen veganen Leckereien von Briefkeks geschenkt.

    „Dabei steht der Name Briefkeks für mehr als nur vegane Süßigkeiten“, verrät Natalie von Briefkeks. „Neben veganer Schokolade, Pralinen und Gummibärchen möchten wir auch aufzeigen, wie einfach es ist, selber vegane Köstlichkeiten zu herzustellen. Auf unserem Blog unter https://briefkeks.de/blog/ finden Interessierte zahlreiche vegane Rezepte zum Nachkochen und außerdem auch interessante Fakten über den veganen Lifestyle“.

    Jan Peifer, Gründer des Deutschen Tierschutzbüros, hat bereits einige Produkte von Briefkeks gekostet und freut sich daher sehr über die Kooperation: „Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, über die Folgen des ausufernden Fleischkonsums und der industriellen Nutztierhaltung aufzuklären. Briefkeks zeigt auf, wie vielfältig und schmackhaft die vegane Ernährung ist. Dadurch ergänzt sich unsere Arbeit auf ganz wunderbare Weise.“

    Über:

    Deutsches Tierschutzbüro e.V.
    Herr Jan Peifer
    Genthiner Straße 48
    10785 Berlin
    Deutschland

    fon ..: 030-2902825343
    fax ..: 030-81878899
    web ..: http://www.tierschutzbuero.de
    email : info@tierschutzbuero.de

    Das Deutsche Tierschutzbüro ist ein eingetragener Verein, der sich für mehr Rechte von Tieren einsetzt. Die bundesweit tätige Organisation ist als besonders förderungswürdig anerkannt und gemeinnützig. Weitere Informationen unter www.tierschutzbuero.de

    Pressekontakt:

    green yellow PR
    Herr Jan Peifer
    Reinhardtstraße 27B
    10117 Berlin

    fon ..: 030 – 469 990 564
    web ..: http://green-yellow.de/
    email : info@green-yellow.de


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Deutsches Tierschutzbüro e.V. startet Förderschaftsaktion mit Briefkeks

    veröffentlicht auf Link im Web am 13. Mai 2016 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 137 x angesehen