• Petra Pflaum-Heinz lässt ihre Protagonistin in „Wunschkind Hoch Zwei“ nach dem Tod einer ungeliebten Tante Wahrheiten entdecken, die sie beschämen und schockieren.

    BildEigentlich wollte sich Lilly nie mehr um sie kümmern. Sie war so froh, dass sie genügend Abstand gewonnen hatte. Abstand von ihrer snobistischen, durchgeknallten, verhärmten Tante Theresa, die gar nicht ihre Tante war. Eigentlich war ihr deren verpfuschtes Leben völlig egal. Eigentlich hätte sie der Teufel holen können und eigentlich hätte Lilly das sogar gut gefunden.
    Doch dann war sie plötzlich tot. Ausgerechnet bei der kinderlosen, lebensfrohen Lilly sucht Angie, Theresas einsame, hilflose, zwanzigjährige Tochter, Hilfe. So findet sich Lilly schließlich dort, wo sie nie hinwollte: mitten in Theresas Geschichte. Das, was dann kommt, hatte sie nicht erwartet. Liegt die Wahrheit auf dem Dachboden? Schockiert und beschämt zugleich von dem, was sie von Angie hört und zusammen mit ihr herausfindet, ist am Ende Lillys Weltbild völlig auf den Kopf gestellt.

    „Wunschkind Hoch Zwei“ von Petra Pflaum-Heinz ist ein Roman, der sich vor allem an Frauen wendet, die sich mit den Themen Familie, Kinderwunsch und Kinderlosigkeit auseinandersetzen. In der packenden Geschichte wimmelt es nur so von Familiengeheimnissen, die nach und nach aufgedeckt werden. Pflaum-Heinz präsentiert einen Frauenroman, der sich fesselnd wie ein Krimi liest und nicht nur die Vorstellungen der Protagonistin, sondern auch unsere eigenen hinterfragt. „Wunschkind Hoch Zwei“ schwingt auch lange nach der Lektüre noch nach.

    „Wunschkind Hoch Zwei“ von Petra Pflaum-Heinz ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-1633-7 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

    Werbeanzeige

    Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

    Über:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto
    Grindelallee 188
    20144 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: 040.41 42 778.00
    fax ..: 040.41 42 778.01
    web ..: http://www.tredition.de
    email : presse@tredition.de

    Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

    Pressekontakt:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto
    Grindelallee 188
    20144 Hamburg

    fon ..: 040.41 42 778.00
    web ..: http://www.tredition.de
    email : presse@tredition.de


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Wunschkind Hoch Zwei – von ungeliebten Verwandten, Tod und Familiengeheimnissen

    veröffentlicht auf Link im Web am 9. August 2016 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 66 x angesehen