• Jogi Löw mit Schweißflecken unter den Armen. Dieses Bild ging durch die Medien. Das Problem kann jeden treffen und ist durch eine einfache Schweißdrüsenbehandlung gut in den Griff zu bekommen.

    BildDurch zwei unterschiedliche Verfahren der Schweißdrüsenbehandlung ist es möglich, vermehrtes Schwitzen, auch als Hyperhidrose bekannt, zu stoppen. In der zertifizierten Vitalitas Privatklinik in Neustadt werden Betroffene von hochqualifizierten Fachärzten dem aktuellen Forschungsstand entsprechend behandelt.

    Vermehrtes Schwitzen, welches sowohl lokal, als auch generalisiert auftreten kann, wird als Hyperhidrose bezeichnet. Die übermäßige Schweißabsonderung ist unkontrollierbar und steht nicht mehr in Relation zum auslösenden Reiz, ist also beispielsweise nicht mehr nur von körperlicher Aktivität oder der Umgebungstemperatur abhängig. Übermäßiges Schwitzen lässt sich in eine primäre/fokale und eine sekundäre Form einteilen.

    Bei der primären Form sind bestimmte Körperregionen, wie etwa die Hände, die Füße oder die Achseln betroffen. Vermehrtes Schwitzen in jener fokalen Form – speziell in den Achselhöhlen – kann sehr erfolgreich mittels einer Schweißdrüsenbehandlung unterbunden werden. In der sekundären Ausprägung ist das übermäßige Schwitzen ein Symptom einer zu Grunde liegenden Erkrankung, welche es zu behandeln gilt.

    Aus wissenschaftlicher Sicht betrachtet gilt eine Schweißproduktion von über 100mg pro Achselhöhle in fünf Minuten als Hyperhidrose. Wo genau die Grenze zwischen normalem und übermäßigem Schwitzen verläuft, ist jedoch vor allem auch von dem Empfinden des Betroffenen abhängig. Sofern vermehrtes Schwitzen eine erhebliche Belastung für den Klienten darstellt und mit Scham und Einschränkungen im Alltag – etwa auf sozialer Ebene – verbunden ist, bringt eine Schweißdrüsenbehandlung, als Lösung des Problems, erhebliche Erleichterung.

    Werbeanzeige

    Die Vitalitas Privatklinik bietet zwei unterschiedliche Verfahren zur Schweißdrüsenbehandlung an. Bei der ersten Methode handelt es sich um ein konservatives Verfahren, bei dem die Tätigkeit der Schweißdrüsen durch eine Botox-Injektion gehemmt und vermehrtes Schwitzen somit verhindert wird. Alle sieben bis neun Monate muss diese Behandlung jedoch wiederholt werden. Das andere Verfahren, die Aspirationskurrettage, wird angewendet, sofern mit dem erstgenannten Verfahren kein Erfolg erzielt wird. Bei dieser zweiten Form der Schweißdrüsenbehandlung werden die unter der Haut befindlichen Schweißdrüsen mit Hilfe von Kanülen abgesaugt.

    Die Vitalitas Privatklinik in Neustadt an der Weinstraße legt großen Wert darauf, stets auf dem neuesten Stand von Medizin und Wissenschaft zu arbeiten, und ihre Patienten so bestmöglich zu behandeln. Um qualitativ hochwertige Arbeit zu gewährleisten, ist die Klinik Teil eines Experten-Netzwerkes und Mitglied in mehreren medizinischen Gremien. Fachmitgliedschaft besteht etwa bei der „Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen.

    Die Vitalitas Klinik bietet ihren Patienten alle Vorzüge einer Privatklinik und kann gleichzeitig durch die wissenschaftlich fundierten Kompetenzen ihrer Ärzte überzeugen. Die erneute Auszeichnung der Klinik mit dem „myBody Qualitätssiegel“ ist ein Beleg für die hohen qualitativen Standards der Klinik, welche auch in zahlreichen positiven Referenzen von Patienten Anerkennung finden.

    Über:

    Vitalitas Privatklinik – NEU
    Frau Ursula Weber
    Walter-Engelmann-Platz 1
    67434 Neustadt an der Weinstraße
    Deutschland

    fon ..: 06321-9297542
    web ..: http://www.vitalitas.de/
    email : presse@vitalitas-aesthetik.com

    Schön sein – das möchte jeder. Die Vitalitas Privatklinik widmet sich seit mehr als 20 Jahren diesem Anspruch. Von der Brustvergrößerung über die Faltenbehandlung bis hin zur Fettabsaugung uvm. ist alles möglich was in dem Bereich der Schönheitschirurgie respektive der ästhetisch- plastischen Chirurgie fällt. Bei einer Behandlung in der Vitalitas-Klinik erfolgt die Betreuung selbstverständlich durch kompetente und erfahrene Fachärzte für ästhetische und plastische Chirurgie, die auf Qualität und Erfüllung Ihrer Wünsche größten Wert legen.

    Pressekontakt:

    Vitalitas Privatklinik
    Frau Ursula Weber
    Walter-Engelmann-Platz 1
    67434 Neustadt an der Weinstraße

    fon ..: 06321-9297542
    web ..: http://www.vitalitas.de/
    email : presse@vitalitas-aesthetik.com


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Vermehrtes Schwitzen hat ein Ende.

    veröffentlicht auf Link im Web am 10. September 2016 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 81 x angesehen