• Frankfurt, den 19. September 2016 – MBG H investiert in Lauterbacher Start-up caseable GmbH – eine lohnende Kooperation.

    BildFarbe statt Schwarz, Individualität statt Monotonie. – Mit dieser Philosophie ging das osthessische Unternehmen caseable GmbH 2011 an den Start. Mittlerweile hat die Start-up-Firma caseable GmbH mehr als eine halbe Million handgemachte, individuell bedruckte Taschen und bunte Hüllen für Handys, Laptops, Tablets und E-Book-Reader produziert und in alle Welt verschickt. Angeboten werden die zertifizierten Produkte direkt über namhafte Partner der IT-Branche. Als Standort wählten die Firmengründer neben New York und Berlin das beschauliche Lauterbach, wo 12 der insgesamt 30 Mitarbeiter arbeiten. Vor einem Jahr ist die Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Hessen, MBG H., als stiller Gesellschafter in das Unternehmen eingestiegen. Das bereit gestellte Kapital wurde in den Aufbau der Produktion und die Entwicklung der IT in Lauterbach gesteckt. – Eine fruchtbare und lohnende Kooperation für beide Unternehmenspartner, wie der Erfolg zeigt.

    Persönliche Finanzierungsberatung für caseable GmbH
    „Wir wollten so viel wie möglich in den Firmensitz Lauterbach investieren“, erklärt Klaus Wegener, Geschäftsführer der caseable GmbH, seine Suche nach einem Investor. Besonders schätzen gelernt hat der gebürtige Lauterbacher die persönliche Finanzierungsberatung und enge Zusammenarbeit mit dem MBG H-Mitarbeiter. „Die MBG H fand unser Signal an den Standort Lauterbach sehr interessant und unterstützte unser Vorhaben“, so der Jung-Unternehmer. Die 1971 gegründete Gesellschaft MBG H mit Sitz in Wiesbaden hat die Förderung der hessischen Wirtschaft zum Ziel und unterstützt als Partner auf Zeit kleine und mittelständische Betriebe mit bis zu 75 Millionen Umsatz in Form von stillen Beteiligungen bei der Finanzierung ihrer Investitionsvorhaben.

    Für Existenzgründungen bis zu 50 Tsd. Euro
    „Wir können ein breites Spektrum mit Beteiligungskapital abdecken“, bringt es Jürgen Zabel, Geschäftsführer der MBG H, auf den Punkt. Die Finanzierungsmöglichkeiten der MBG H reichen von Firmengründungen, Expansionsvorhaben über Entwicklung innovativer Verfahren bis hin zu Markteinführungen und Nachfolgeregelungen. Bei den Investitionsvorhaben eines Start-up-Unternehmens kann die Gesellschaft mit dem so genannten Mikromezzanine-Programm zwischen 5.000 und 50.000 Euro bereitstellen. Für Unternehmen, die bereits in ihrem Markt etabliert sind und über interessante Innovations- und Wachstumsperspektiven verfügen, können die Beteiligungen der MBG H bis zu 1,5 Millionen Euro betragen.

    Werbeanzeige

    Von zahlreichen Vorteilen profitieren
    Die Vorteile der Bereitstellung von Eigenkapital in Form einer stillen Beteiligung über die MBG H für ein mittelständisches Unternehmen wie die caseable GmbH sind eindeutig: Die günstigen Konditionen bleiben über die gesamte Laufzeit konstant, die MBG H mischt sich nicht in die Entscheidungen des Unternehmers ein und verlangt keine Sicherheiten von ihm. Im Gegenteil, die Beteiligungsgesellschaft ist ein langfristiger Finanzierungspartner. Der Firmengründer hingegen kann, wenn er möchte, innerhalb eines Jahres kündigen. Die Rückzahlung erfolgt zum Nominalwert der Beteiligung. Jetzt, in der Wachstumsphase des jungen Unternehmens, wird die MBG H durch ihre stille Partnerschaft die Expansion der caseable GmbH unterstützen.

    Auf internationalen Erfolg programmiert
    Für die caseable GmbH hat sich die Beteiligung der MBG H mehr als gelohnt. „Mit dem bereit gestellten Kapital können wir unsere Technologie weiter entwickeln und den geplanten Anbau hier in Lauterbach finanzieren“, verrät Klaus Wegener und ergänzt: „Seit wir die MBG H als Investor im Boot haben, hat sich auch unser Standing bei den Banken erhöht.“ Unterm Strich hat das Unternehmen bisher alle gesteckten Ziele erfüllt. Für die Zukunft hofft der Geschäftsführer deshalb, „dass wir mit unserem IT-System immer am Point of Sales integriert werden und unsere Partner keine vorgefertigten Produkte mehr aus Asien importieren müssen.“ – Ein Rundum-Sorglos-Paket also, das auf internationalen Erfolg programmiert ist!

    Über:

    MBG H
    Herr Jürgen Zabel
    Gustav-Stresemann-Ring 9
    65189 Wiesbaden
    Deutschland

    fon ..: 0611 / 949 176 – 0
    web ..: http://mbg-hessen.de/
    email : info@mbg-hessen.de

    MBG H – ein Fonds der BM H
    Die MBG H wird von der BM H Beteiligungs-Managementgesellschaft Hessen mbH, dem zentralen Anbieter von öffentlichem Beteiligungskapital in Hessen, geführt. Als Tochtergesellschaft der Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, ist die BM H über die WIBank in die Wirtschaftsförderung des Landes Hessen integriert. Über alle Fonds der BM H werden insgesamt über 225 Beteiligungen bei hessischen Unternehmen mit einem Gesamtvolumen von über 76 Millionen Euro verwaltet. Seit Anfang Juli 2016 hat sich die TF H III (Technologie-Fond Hessen GmbH), ein weiterer Fond der BM H, mit einer offenen Kapitalbeteiligung zusätzlich engagiert.

    Infos zu MGB H über mbg-hessen.de; Kontakt über info@mbg-hessen.de .
    Download für den neuen MBG H-Geschäftsbericht 2016 über: www.mbg-hessen.de.
    Infos zu caseable GmbH über www.caseable.com

    „Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

    Pressekontakt:

    Jutta Lamy Public Relations
    Frau Jutta Lamy
    Wiesenau 23
    61476 Kronberg

    fon ..: 06173/783982
    web ..: http://lamy-pr.de
    email : jutta.lamy@t-online.de


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Zukunftsweisende Investition der MBG H für mittelhessisches Start-up

    veröffentlicht auf Link im Web am 19. September 2016 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 67 x angesehen