• Pendelleuchte PIL von AS LED Lighting ist eine Besonderheit in der modernen LED Bürobeleuchtung, besticht mit Eleganz, hoher Lichtqualität und Wirtschaftlichkeit

    BildMit den hochwertigen Pendelleuchten der Serie PIL steht eine wirtschaftlich attraktive LED Deckenleuchten Familie mit direktem und indirektem Lichtanteil zur Verfügung; ideal für Büros, Unterrichtsräume und produktive Umgebungen, in denen funktionelle und repräsentative Lichtlösungen gefragt sind.
    Das zeitlose, sachliche Design fügt sich unaufdringlich in Räume ein, wirkt ruhig und zugleich repräsentativ. Der indirekte Lichtanteil (60%), der an die Decke abstrahlt, sorgt für eine angenehme Raumatmosphäre, der 120° Abstrahlwinkel für ein effektives Arbeitsumfeld. Durch das blendfreie Leuchtenglas sind die PIL Leuchten für Bildschirmarbeitsplätze bestens geeignet, sozusagen bap-tauglich. Als funktionale LED Deckenleuchte konzipiert lassen sie sich stufenlos in der Höhe verstellen und sind dank der auf dem Leuchtenkörper verschiebbaren Befestigungen für die Montage an Klimadecken geeignet.
    Standardmäßig mit DALI und SwitchDIM ausgestattet lassen sich PIL Pendelleuchten leicht in zentrale Steuerungen einbinden oder ganz einfach via Taster dimmen. Sie können auch in eine Notlichtinstallation mit Zentralbatterie gemäß EN 50172 und EN 60598-2-22 integriert werden.
    https://www.as-led.de/de/produkte/pendelleuchten/pil/ überzeugt mit einer hervorragenden Lebensdauer: L80/B10 > 65.000, d.h. bei einer durchschnittlichen Brenndauer von 10 Stunden am Tag ist mit einem einwandfreien Betrieb der LED Leuchte von mehr als 2 Jahrzehnten zu rechnen. Die sehr gute Farbwiedergabe mit Ra >80 entspricht den Technischen Regeln für Arbeitsstätten (ASR). Verschiedene Lichtfarben von 3000K bis 6500K runden das Produktprofil dieser ansprechenden LED Büroleuchte ab. Neben den seit sehr vielen Jahren praxisbewährten LED Büroleuchten „Made in Germany“ von AS LED Lighting erhalten Sie vom Unternehmen auch präzise Lichtplanungen mit Wirtschaftlichkeitsbetrachtung für LED Bürobeleuchtung bei Umrüstungen oder Neubau.

    Werbeanzeige

    Über:

    AS LED Lighting GmbH
    Frau Angela Reißlöhner
    Seeshaupter Straße 2
    82377 Penzberg
    Deutschland

    fon ..: 08856 80006-21
    web ..: http://www.as-led.de
    email : angela.reissloehner@as-led.de

    Die AS LED Lighting GmbH mit Sitz im oberbayerischen Penzberg ist ein deutscher Hersteller von innovativen LED Beleuchtungssystemen mit Kernkompetenzen für Industrie und Gewerbe, darüber hinaus auch in Behörden, Einrichtungen für Bildung, Gesundheit und Sport. Entwicklung und Fertigung finden ausschließlich in Süddeutschland statt. Selbst die eingesetzten LED Module kommen aus eigener Herstellung. So wird die gesamte Wertschöpfungskette der Leuchtenproduktion beherrscht, womit eine einzigartige Qualität, Lebensdauer und Wirtschaftlichkeit gewährleistet wird. Ingenieure der AS LED Lighting waren die ersten, die sich in schwierige Gebiete wie extreme Temperaturen, raue Umgebungen und große Raumhöhen gewagt haben. Entsprechend hoch ist hier die Expertise. Von der Erfahrung aus Extrembedingungen profitieren auch die Lichtlösungen für andere Bereiche wie Büros, Ladengeschäfte, Krankenhäuser, Schulen … AS LED Lighting Produkte zeichnen sich durch maximale Wartungsfreiheit aus, was durch unzählige störungsfrei laufende Anlagen bewiesen ist.

    Pressekontakt:

    AS LED Lighting GmbH
    Frau Angela Reißlöhner
    Seeshaupter Straße 2
    82377 Penzberg

    fon ..: 08856 80006-21
    web ..: http://www.as-led.de
    email : angela.reissloehner@as-led.de


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Blendfreies Licht fürs Büro: LED Pendelleuchte PIL – Optimal für Büroarbeitsplätze nach neuster Norm EN12464-1

    veröffentlicht auf Link im Web am 28. September 2016 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 75 x angesehen