• Es muss nicht immer Mord sein, dachte sich die Medizinjournalistin Brigitte van Hattem und veröffentlichte zwei Sammelbände mit wahren Geschichten, die tödlich endeten.

    Bild„Und du bist weg! – Wahre Geschichten vom Sterben“ heißt die neue Buchreihe der in der Nähe von Karlsruhe lebenden Medizinjournalistin Brigitte van Hattem. In zwei Sammelbänden erzählt sie von zehn ungewöhnlichen Todesfällen, über die sie in den letzten Jahren im Rahmen ihrer Tätigkeit gestolpert ist. „Alle Welt schaut Krimis“, sagt Brigitte van Hattem, „dabei ist die Wahrscheinlichkeit, einem Tötungsdelikt zum Opfer zu fallen, nicht sonderlich hoch. Zumindest nicht in Deutschland. Hier stirbt es sich eher an einem Herzinfarkt oder an einem Schlaganfall. Oder an einer Unachtsamkeit, einem Kuss oder an der Tatsache, dass man die falsche Hose anhat.“

    Derartige Fälle hat sie gesammelt und zu Kurzgeschichten verarbeitet, wobei sie peinlich genau darauf geachtet hat, sich keinesfalls über ihre Hauptpersonen lustig zu machen. Im Gegenteil: In jeder Geschichte spürt man mit der Liebe zum Detail auch die Zuneigung, die sie den Menschen entgegenbringt. Dabei ist ein Großteil der Kurzgeschichte natürlich erfunden: „In den Obduktionsberichten stehen nur die Fakten zum Todesfall selbst, aber wenig über die Lebensumstände und die Persönlichkeit der Toten. Ich aber möchte den Leser in dessen Welt entführen“, so die Autorin.

    Werbeanzeige

    Wem das zu viel Fiktion ist, dem hat sie in den jeweiligen Anhängen zu ihren Kurzgeschichten die Fakten zusammengestellt: medizinische Hintergründe, Quellen und Anmerkungen. Und die lesen sich mindestens ebenso spannend wie die Geschichten selbst.

    „Und du bist weg! – Wahre Geschichten vom Sterben“, Brigitte van Hattem, Sammelband I (ISBN-13: 978-1520722580) und Sammelband II (ISBN-13: 978-1521256367), erhältlich über amazon.de

    Über:

    Medizinisches Redaktionsbüro
    Frau Brigitte van Hattem
    Saarstraße 215 a
    76870 Kandel
    Deutschland

    fon ..: 07275 9898714
    fax ..: 07275 9898715
    web ..: http://www.vanhattem.de
    email : brigitte@vanhattem.de

    Abdruck honorarfrei, Beleg erbeten, Fotos (weiteres Buchcover und Foto der Autorin) gerne auf Anfrage.

    Pressekontakt:

    Medizinisches Redaktionsbüro
    Frau Brigitte van Hattem
    Saarstraße 215 a
    76870 Kandel

    fon ..: 07275 9898714
    web ..: http://www.vanhattem.de
    email : brigitte@vanhattem.de


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Bizarres Lesevergnügen: Geschichten vom Sterben

    veröffentlicht auf Link im Web am 18. Mai 2017 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 30 x angesehen