• Edmonton – 31. Mai 2019 – Benchmark Metals Inc. (das Unternehmen oder Benchmark) (TSX-V: BNCH) (OTCQB: CYRTF) (WKN: A2JM2X) freut sich, neue bisher unveröffentlichte, historische Bohrergebnisse bekannt zu geben, die vor Kurzem für die Zone Amethyst Gold Breccia (AGB), einem neuen Zielgebiet im Konzessionsgebiet Lawyers, erworben wurden. Bohrloch 82AS25 durchteufte 86,06 g/t Gold und 583,83 g/t Silber auf 7 Metern im Gold-Silber-Trend Lawyers. Das Projekt Lawyers liegt im Stikine-Terran, wo magmatische Ereignisse die Entstehung von mineralisierenden Porphyr- und epithermalen Systemen begünstigten. Diese mineralisierenden Ereignisse bilden einen Bogen mit Gold- und polymetallischen Lagerstätten rund um das Bowser-Becken in British Columbia (Kanada) (einschließlich Brucejack, KSM, Premier, Red Mountain, Bronson, GT Gold, Red Chris und Kemess), der hierin als Golden Horseshoe bezeichnet wird.

    AGB befindet sich in einer Struktur, die subparallel zum angrenzenden Lawyers-Trend verläuft (siehe Lageplan unten) und ähnliche anomale Gold-Silber-Gehalte aufweist wie die angrenzenden Zonen, in denen bei Bohrungen hochgradige Abschnitte und eine Mineralisierung mit Bulk Tonnage–Potenzial festgestellt wurden. In der Zone AGB liegt eine mehr als 500 Meter lange radiometrische Anomalie vor, die mit einer Kaliumalteration, anomalen Gesteinsproben sowie historischen Bohrungen und Grabungen zusammenfällt. Die Zone befindet sich an der Ostseite der großen 5 mal 8 km messenden radiometrischen Anomalie, an deren Westseite die Zonen Cliff Creek, Dukes Ridge und Phoenix im Lawyers-Trend liegen. Da für AGB und den östlichen Teil der geophysikalischen Anomalie nur begrenzte Daten verfügbar sind, war sie nicht Gegenstand des eingeschränkten Arbeitsprogramms 2018, ist jetzt jedoch ein vorrangiges Ziel für eine erweiterte konzessionsgebietsweite Arbeitsgenehmigung im Jahr 2019.

    Im Rahmen einer historischen Schätzung durch Wright (1985) wurde in der Zone AGB eine nachgewiesene Reserve von 452.600 Tonnen mit 8,321 g/t Gold und 263,5 g/t Silber abgegrenzt; diese bildete die Grundlage für Machbarkeitsstudien und schließlich die Produktionsentscheidung für die sogenannte Mine Lawyers. Diese Erschließung beinhaltete auch den Bau der Straßenzufahrt zum Projekt und der nahegelegenen Landebahn Sturdee, die beide heute noch genutzt werden. Die potenzielle Menge und der potenzielle Gehalt, wie oben angegeben, stellen eine historische Schätzung dar; Teile dieser Mineralisierung wurden gefördert. Die Schätzung sollte daher nicht als verlässlich erachtet werden. Kein qualifizierter Sachverständiger hat ausreichende Arbeiten durchgeführt, um die historische Schätzung als aktuelle Mineralressourcen oder Mineralreserven einzustufen. Benchmark behandelt die historische Schätzung deshalb nicht als aktuelle Mineralressourcen oder Mineralreserven.

    Benchmark erfasst, sammelt und interpretiert nach wie vor neue Daten aus Abbau- und Explorationsarbeiten, die im Laufe von mehr als 40 Jahren im Umfeld des über 20 km langen Lawyers-Trends absolviert wurden. Nach der Auswertung und Validierung der Daten werden weitere Ergebnisse, Informationen und Lagepläne in Bezug auf die Zone AGB veröffentlicht werden. Benchmark stellt derzeit Datenmaterial aus Bohrungen über etwa 17.000 Meter mit 4.500 Analyseergebnissen – über und unter Tage -, aus Grabungen über 600 Meter mit mehr als 600 Analyseergebnissen sowie aus unterirdischen Schlitzprobenahmen bei der Lagerstätte zusammen, bei der in der Vergangenheit Förderarbeiten stattfanden. Die Zone AGB wird ein Schwerpunkt des Explorationsprogramms 2019 sein.

    Lageplan

    Der Lageplan veranschaulicht den Standort des Zielgebiets AGB im Verhältnis zur angrenzenden Zone Phoenix sowie der bestehenden Mineralressource von Benchmark in den Zonen Cliff Creek und Dukes Ridge. Die Standorte der anomalen Gesteinsproben und der historischen Bohrlöcher bei AGB sind mit Angabe der K-radiometrischen Daten angezeigt; hier ist die Validierung und Auswertung der Daten im Gange.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46935/BNCH News Release – 31 May 2019_DEPRcom.001.png

    Der technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Michael Dufresne, M.Sc., P.Geol., P.Geo., in seiner Eigenschaft als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 geprüft und genehmigt.

    Über Benchmark Metals Inc.

    Benchmark ist ein kanadisches Mineralexplorationsunternehmen, dessen Stammaktien in Kanada an der TSX Venture Exchange, in den Vereinigten Staaten im OTCQB Venture Market und in Europa an der Tradegate Exchange gehandelt werden. Benchmark wird von erfahrenen Fachleuten der Rohstoffbranche geleitet, die bereits Erfolge beim Ausbau von Explorationsprojekten, ausgehend von den Basisarbeiten bis hin zur Produktionsreife, vorweisen können.

    FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS:

    John Williamson e.h.
    John Williamson, Chief Executive Officer

    Weitere Informationen erhalten Sie über:
    Jim Greig, President
    jimg@BNCHmetals.com
    Tel: (604) 260-6977

    Benchmark Metals Inc.
    250 Southridge NW, Third Floor
    Edmonton, AB KANADA T6H 4M9

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Diese Pressemeldung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten, Vermutungen und sonstigen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen direkt oder indirekt genannt wurden. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich ausschließlich auf den Zeitpunkt dieser Pressemeldung. Das Unternehmen hat nicht die Absicht und ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert wird.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Benchmark Metals Inc.
    Suite 210, 8429 24th St. NW
    T6P 1L3 Edmonton
    Kanada

    Pressekontakt:

    Benchmark Metals Inc.
    Suite 210, 8429 24th St. NW
    T6P 1L3 Edmonton


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Benchmark meldet historische Bohrergebnisse mit 86 g/t Gold und 584 g/t Silber auf 7 Metern aus dem Bereich des neuen Explorationsziels

    veröffentlicht auf Link im Web am 1. Juni 2019 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 5 x angesehen