• Toronto, Ontario, 21. November 2019 – Aurania Resources Ltd. (TSXV: ARU) (OTCQB: AUIAF) (Frankfurt: 20Q) (Aurania oder das Unternehmen) – www.commodity-tv.com/play/aurania-resources-drill-goals-at-yawi-outlined/) gibt ein Betriebsupdate für das Quartal einschließlich der Erkundungsbohrungen auf dem ersten der vier Ziele auf Yawi, der Suche nach den historischen Goldbergbauzentren von Logroño und Sevilla sowie der Kupferexploration in dem Projekt Lost Cities – Cutucu („Projekt“) im Südosten Ecuadors.

    Update zu Bohrungen auf dem Gold-Silber-Ziel Yawi
    Die Bohrungen auf Yawi Target A machen gute Fortschritte. Die zweite Bohrung hat eine Tiefe von 256 Metern erreicht. Aktualisierungen werden mit Fortschreiten des Bohrprogramms bereitgestellt.

    Die Suche nach den Lost Cities
    Die Suche nach den historischen Goldbergbaugebieten von Logroño und Sevilla wird weiterhin mittels Geländearbeiten, Metrons Bayessche statistische Analyse mehrerer Datensätze und LiDAR avanciert. Das Unternehmen, das mit der Erkundung des gesamten Projektbereichs beauftragt wurde, hatte zahlreiche technische und betriebliche Probleme. Auch das Wetter war eine Herausforderung für die sehr komplexen LiDAR-Geräte. Aurania benötigt LiDAR-Daten aus einem wichtigen Bereich sofort und hat daher ein anderes LiDAR-Unternehmen mit der Durchführung dieser kleinen Erkundung beauftragt. Die Geräte des zweiten Auftragnehmers liefern Daten mit viel geringerer Auflösung aber die Tatsache, dass sie in geringerer Höhe erfasst werden, bedeutet jedoch, dass das Erfassungsgebiet unter der Wolkendecke abgeflogen werden kann, die sonst die Datenerfassung mit dem in großer Flughöhe verwendetem System behindern würde. Aurania ist der Ansicht, dass die Durchführung der LiDAR-Erkundung in dem Schlüsselbereich zeitkritisch ist, und ist daher nicht bereit, weitere betriebliche Verzögerungen durch den ursprünglichen Auftragnehmer zu riskieren.

    Der ursprüngliche Auftragnehmer hat dem Unternehmen versichert, dass er seine betrieblichen Probleme lösen wird, von denen viele auf die sehr komplexe Art der LiDAR-Geräte zurückzuführen sind. Die Abdeckung des restlichen Projektbereichs mittels LiDAR ist weniger zeitkritisch und wird wahrscheinlich vom ursprünglichen Auftragnehmer durchgeführt.

    Kupferexploration
    Die grundlegende geländebasierte Exploration nach Gold-Silber im Projektgebiet deckt weiterhin umfangreiche Hinweise auf eine Kupfervererzung auf. Dies wird an zwei Fronten vorangetrieben:

    – In Sedimentgesteinen beherbergtes Kupfer-Silber: Entnahme von Schlitzproben mittels Diamantsägen zielt darauf, die Kontinuität der Kupfer-Silber-Vererzung entlang bestimmter Lagen im Sedimentwirtsgestein zu demonstrieren. Die Ergebnisse werden in Kürze veröffentlicht.
    – Porphyrkupfer: Die Feldarbeiten unterstreichen weiterhin das Potenzial für Porphyrkupferziele im Projektgebiet.

    Porphyrkupferzonen treten in der Nähe von in Sedimenten beherbergten Kupfer-Silber-Gebieten auf und bilden Gruppen von Zielgebieten. Beide Zieltypen werden bis zu einem Punkt weiterentwickelt, an dem diese Gruppen auf die effizienteste und kostengünstigste Weise mittels Erkundungsbohrungen überprüft werden können.

    Quartalsberichterstattung
    Der Zwischenabschluss sowie die Erörterung und Analyse durch das Management (Managements Discussion and Analysis) für den Zeitraum mit Ende 30. September 2019 sind ab sofort auf SEDAR und auf der Website von Aurania verfügbar.

    Über Aurania
    Aurania ist ein Junior-Explorationsunternehmen, das sich mit der Identifizierung, Bewertung, dem Erwerb und der Exploration von Mineralliegenschaften beschäftigt, wobei der Schwerpunkt auf Edelmetallen und Kupfer liegt. Sein Flaggschiff, das Projekt The Lost Cities – Cutucu, befindet sich im jurassischen metallogenetischen Gürtel in den östlichen Ausläufern der Anden im Südosten Ecuadors.

    Informationen über Aurania und die technischen Berichte erhalten Sie unter www.aurania.com und www.sedar.com sowie auf Facebook unter www.facebook.com/auranialtd/ auf Twitter unter twitter.com/auranialtd und auf LinkedIn unter www.linkedin.com/company/aurania-resources-ltd-.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

    Carolyn Muir
    Manager – Investor Services
    Aurania Resources Ltd.
    (416) 367-3200
    carolyn.muir@aurania.com

    Dr. Richard Spencer
    President
    Aurania Resources Ltd.
    (416) 367-3200
    richard.spencer@aurania.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (wie in den Richtlinien der TSX Venture Exchange definiert) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

    Zukunftsgerichtete Aussagen
    Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Informationen enthalten, die erhebliche bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheiten beinhalten, von denen die meisten außerhalb der Kontrolle von Aurania liegen. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten Schätzungen und Aussagen, die die zukünftigen Pläne, Ziele oder Ziele von Aurania beschreiben, einschließlich der Worte, dass Aurania oder sein Management einen bestimmten Zustand oder ein bestimmtes Ergebnis erwartet. Zukunftsgerichtete Aussagen können durch Begriffe wie „glaubt“, „erwartet“, „erwartet“, „schätzt“, „kann“, „könnte“, „würde“, „wird“ oder „plant“ gekennzeichnet sein. Da zukunftsgerichtete Aussagen auf Annahmen beruhen und sich auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen beziehen, sind sie naturgemäß mit Risiken und Unsicherheiten verbunden. Obwohl diese Aussagen auf Informationen basieren, die Aurania derzeit zur Verfügung stehen, kann Aurania nicht garantieren, dass die tatsächlichen Ergebnisse den Erwartungen des Managements entsprechen. Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren im Zusammenhang mit zukunftsgerichteten Informationen können dazu führen, dass die tatsächlichen Ereignisse, Ergebnisse, Leistungen, Aussichten und Chancen wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Vorausschauende Informationen in dieser Pressemitteilung umfassen unter anderem die Ziele, Ziele oder Zukunftspläne von Aurania, Aussagen, Explorationsergebnisse, potenzielle Vererzung, das Portfolio des Unternehmens, das Treasury, das Managementteam und ein verbessertes Kapitalmarktprofil, die Schätzung von Bodenschätzen, Explorations- und Minenentwicklungspläne, den Zeitpunkt der Aufnahme der Geschäftstätigkeit und Schätzungen der Marktbedingungen. Zu den Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von diesen vorausschauenden Informationen abweichen, gehören unter anderem die fehlende Identifizierung von Bodenschätzen, die erfolglose Umwandlung von geschätzten Bodenschätzen in Vorräte, die Unfähigkeit, eine Machbarkeitsstudie abzuschließen, die eine Produktionsentscheidung empfiehlt, der vorläufige Charakter der metallurgischen Testergebnisse, Verzögerungen bei der Erlangung oder das Fehlen der erforderlichen behördlichen, umweltbezogenen oder sonstigen Projektgenehmigungen sowie politische Risiken, die Unfähigkeit den Bedürfnissen indigener Völker entgegenzukommen, Unsicherheiten hinsichtlich der Verfügbarkeit und der Kosten der künftig erforderlichen Finanzierung, Veränderungen an den Aktienmärkten, Inflation, Wechselkursschwankungen, Schwankungen der Rohstoffpreise, Verzögerungen bei der Entwicklung von Projekten, Kapital- und Betriebskosten, die erheblich von den Schätzungen und den anderen Risiken der Mineralexplorations- und Erschließungsindustrie abweichen, sowie die Risiken, die in den auf SEDAR eingereichten öffentlichen Dokumenten Auranias beschrieben sind. Obwohl Aurania der Ansicht ist, dass die Annahmen und Faktoren, die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung verwendet werden, angemessen sind, sollte man sich nicht auf solche Informationen verlassen, die nur zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung gelten, und es kann nicht garantiert werden, dass solche Ereignisse in den angegebenen Zeiträumen oder überhaupt eintreten werden. Aurania lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, die nicht gesetzlich vorgeschrieben sind.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Aurania Resources
    Jochen Staiger
    36 Toronto Street, Suite 1050
    M5C 2C5 Toronto
    Kanada

    email : info@resource-capital.ch

    Pressekontakt:

    Aurania Resources
    Jochen Staiger
    36 Toronto Street, Suite 1050
    M5C 2C5 Toronto

    email : info@resource-capital.ch


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Aurania gibt Betriebsupdate für das Quartal

    veröffentlicht auf Link im Web am 22. November 2019 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen