• ein ungewöhnlicher Weg der Selbstbestimmung

    BildWer das eigene Leben selbst in die Hand nimmt, hat keine Zeit mehr, externe Schuldige für das eigene Missgeschick zu suchen. Wem das so noch nicht klar war, findet in einem kleinen, unscheinbar wirkenden Taschenbuch einen Strauß an Erkenntnissen, die sich einem eröffnen und nicht etwa als fremde Weisheiten angeboten werden.

    Und damit ist man schon mittendrin im eigenen Selbstbeobachtungsprozesses, der die Qualität eines Krimis entwickelt. Anders als in der üblichen Selbstcoachingliteratur versucht der Autor erst gar nicht, dem Leser oder der Leserin probate Rezepte einzuflößen. Er bietet auch keine Lösungen oder einen Königsweg an. Er stellt seinen Lesern Aufgaben, die er netterweise „Selbstführungsimpulse“ nennt. Ob er das tut, um jeden Eindruck einer schulischen weil belehrenden Intervention gar nicht erst entstehen zu lassen, sei dahin gestellt. Doch mit jedem weiteren in Angriff genommenen Impuls beweist es sich mehr, dass es echte Impulse sind, die den eigenen Geist zum Vibrieren bringen.

    Die Regie, die er dabei einsetzt, könnte man als raffiniert bezeichnen. Denn er lässt kein Ausweichen zu. Als Leser erkenne ich mehr und mehr, welch ungeheuren Einfluss ich auf mein Leben ausübe, ohne mir dessen bewusst gewesen zu sein. Und was mich noch mehr umtreibt, ist die Einsicht, dass die wirkliche Herausforderung in meinem Leben nicht irgendwo draußen zu finden ist.

    Die Herausforderung besteht in zweierlei:
    1. Herauszufinden, was ich wirklich wozu genau will.
    2. Es dann auch umzusetzen, unter Verzicht auf alle Ausreden.

    Methodisch ist es hervorragend gelöst. Es ist kein Buch, das man einfach nur so mal liest. Beim Lesen entsteht sofort Wirkung, die einen auch umtreiben kann. Vom Vorwort und den ersten beiden Kapiteln her könnte man meinen, es sei für junge Menschen geschrieben worden. Beim Lesen wird aber schnell deutlich, dass es für jedes Lebensalter passt. Ein tolles Weihnachtsgeschenk an sich und an Menschen, die einem am Herzen liegen.

    „Selbstführung – sich selbstbestimmt entwickeln“ von Georg Harald Zawadzky-Krasnopolsky zu beziehen über Amazon:

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    LEDSTEIN AG
    Herr Harald Aliter
    Föhrenweg 14
    9496 Balzers
    Liechtenstein

    fon ..: +41 78 740 75 29
    web ..: http://www.ledstein.com
    email : ah@ledstein.com

    Pressekontakt:

    LEDSTEIN AG
    Herr Harald Aliter
    Föhrenweg 14
    9496 Balzers

    fon ..: +41 78 740 75 29
    web ..: http://www.ledstein.com
    email : ah@ledstein.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Deinem Schicksal lebensbejahend begegnen

    veröffentlicht auf Link im Web am 29. November 2019 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen