• Helios verpflichtet Juan Amador und Maike Menzel für neues Speisenkonzept

    Berlin, 5. Dezember 2019 (rs). Erst kürzlich kündigte Franzel Simon, CEO der Helios Geschäftsführung, ein neues Speisenprojekt an: Erstmals arbeitet der private Krankenhausbetreiber nun mit ausgewählten Sterneköchen zusammen, um ein neues gastronomisches Angebot zu entwickeln und die Speisenversorgung für die Patienten in den deutschlandweit 86 Kliniken auf ein neues, exzellentes Niveau zu heben. Die neue Speisenauswahl, die ab März 2020 in den Kliniken angeboten werden soll, richtet sich sowohl an privat als auch gesetzlich versicherte Patienten. Entwickelt wurde das Konzept von Carsten K. Rath, renommierter Managementberater und Service-Experte. Nach Nils Henkel aus dem Restaurant Schwarzenstein, ausgezeichnet mit zwei Michelin Sternen und 18 Punkten im Gault&Millau, sowie Thomas Bühner, langjähriger Drei-Sterne Koch und heute selbständiger kulinarischer Berater, stehen nun die beiden nächsten Partner fest: Mit an Bord sind ab sofort auch der mit drei Michelin Sternen und 18,5 Punkten ausgezeichnete Spitzenkoch Juan Amador aus dem Restaurant Amador in Wien sowie Deutschlands jüngste Sterneköchin Maike Menzel, ausgezeichnet mit einem Michelin Stern und 15 Punkten im Gault&Millau aus dem Restaurant Schwarzreiter in München. Helios COO Enrico Jensch, Spiritus Rector des Projektes, ist stolz auf die beiden Neuzugänge. „Mit Juan Amador und Maike Menzel haben wir zwei weitere hervorragende Partner gewinnen können, die unsere Speisenversorgung maßgeblich bereichern werden. Wir arbeiten nun mit Hochdruck an der Entwicklung der Gerichte, um das Projekt im März 2020 in allen deutschen Kliniken zu lancieren“, so Jensch.

    Juan Amador zum Projekt: „Ich finde, gerade wenn es einem selbst mal nicht so gut geht, ist ein hervorragendes Essen umso wichtiger! In einer Klinik kann eine überdurchschnittliche Küche helfen, sich schneller wieder fit zu fühlen und auf die Beine zu kommen.“ Maike Menzel sagt: „Dieses Projekt ist eine echte Herzensangelegenheit für mich, da gesunde Ernährung unserem Körper einfach guttut und bei jedem von uns auf dem täglichen Speiseplan stehen sollte. Ich freue mich sehr, wenn ich so Menschen auf ihrem Weg der Genesung unterstützen kann.“

    Juan Amador ist ein deutscher Koch mit spanischen Wurzeln, der im schwäbischen Strümpfelbach nahe Stuttgart als Sohn katalanisch-andalusischer Eltern aufwuchs. Im März 2016 eröffnete er sein Restaurant Amador in seiner Wahlheimat Wien. Nur drei Jahre später verlieh ihm der Guide Michelin drei Sterne – Amador ist damit bislang Österreichs einziger Drei-Sterne-Koch. In seiner Küche trifft spanisches Temperament auf deutsche Tugenden: Amadors farbenfrohe Gerichte sind kraftvoll, intensiv, aromenstark. Kein leises Vergnügen, sondern eine Küche, die volle Aufmerksamkeit fordert. Gleichsam besticht sie durch präzises Handwerk und ist technisch aufwendig. Das Spiel mit Temperaturen, Texturen und Garzuständen gehört für den Spitzenkoch einfach dazu.

    Die in Bayern aufgewachsene Maike Menzel beeindruckt seit August 2018 im Restaurant Schwarzreiter in München mit ihrer Interpretation der „Young Bavarian Cuisine“ – einer jungen, saisonalen und frischen Küche, weg vom klassisch bayerischen Image, aber trotzdem inspiriert von traditionellen Gerichten. Das Produkt ist der Star. Purer unverfälschter Geschmack, leicht, schmackhaft und überraschend – abseits dessen, was man kennt und erwartet. Der Michelin zeichnete das Restaurant im Februar 2019 mit einem Michelin Stern aus und machte die 30-Jährige damit zur jüngsten Sterneköchin Deutschlands. Der Gault&Millau verlieh im November 2019 15 Punkte.

    Der Managementberater und Service-Experte Carsten K. Rath gibt Unternehmen Impulse für Kundenbegeisterung und zukunftsfähige Managementkonzepte und arbeitet zudem als Hochschuldozent, unter anderem an der Hochschule Fresenius in Wiesbaden.

    Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit insgesamt rund 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland und Quirónsalud in Spanien. Rund 19 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2018 erzielte das Unternehmen in beiden Ländern einen Gesamtumsatz von 9 Milliarden Euro.

    In Deutschland verfügt Helios über 86 Kliniken, 126 Medizinische Versorgungszentren (MVZ) und 8 Präventionszentren. Jährlich werden in Deutschland rund 5,3 Millionen Patienten behandelt, davon 4,1 Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland mehr als 66.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2018 einen Umsatz von rund 6 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

    Quirónsalud betreibt 47 Kliniken, 57 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 13,3 Millionen Patienten behandelt, davon 12,9 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt rund 34.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2018 einen Umsatz von rund 3 Milliarden Euro. Helios Deutschland und Quirónsalud gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.

    Pressekontakt:
    HELIOS GmbH
    Constanze von der Schulenburg
    Telefon: 030 521321522
    E-Mail: Constanze.Schulenburg@helios-gesundheit.de
    Adresse: Friedrichstr. 136, 10117 Berlin

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Die Schneiderei GmbH
    Frau Regine Schneider
    Thorwaldsenstraße 18
    12157 Berlin
    Deutschland

    fon ..: 03091505501
    web ..: https://www.die-schneiderei-berlin.de/
    email : news@die-schneiderei-berlin.de

    Pressekontakt:

    Helios GmbH
    Frau Constanze von der Schulenburg
    Friedrichstr. 136
    10117 Berlin

    fon ..: 030 521321522
    web ..: https://www.helios-gesundheit.de
    email : Constanze.Schulenburg@helios-gesundheit.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Sechs Spitzenköche – 12 Gerichte: Helios verpflichtet Juan Amador und Maike Menzel für neues Speisenkonzept

    veröffentlicht auf Link im Web am 5. Dezember 2019 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 10 x angesehen