• Digitale Lösungen im Fokus

    Vom 08. bis 13. März 2020 präsentiert Schneider Electric auf der Light + Building in Frankfurt sein ganzheitliches Lösungskonzept für den modernen Wohn- und Zweckbau. An einem gemeinsamen Stand in Halle 11.1, Stand D56, zeigt Schneider Electric leistungsstarke Komponenten und intelligente Applikationen von der Mittelspannung bis zur Steckdose. Im Zentrum des Messeauftritts stehen dabei KNX-Lösungen, Last- und Energiemanagementsysteme für Prosumer-Gebäude sowie Komfort- und Sicherheitsapplikationen für private Wohnräume.

    Beste Freunde: Wiser und KNX

    Der Trend im privaten Wohnbau entwickelt sich von einfachen Stand-alone-Produkten hin zu einem integrierten Energiemanagement wie es Schneider mit seiner Wiser-Linie weiter ausbaut. Die intelligente Steuerung von Licht, Temperatur und Präsenzkontrolle hat in Kombination mit selbst erzeugter Energie und der Anbindung von Elektromobilität den Wohnbau auf das Level 4.0 gehoben. Last- und Lademanagement spielen vor diesem Hintergrund eine zunehmend zentrale Rolle – auch im Wohnbau. Das Zusammenspiel von Stromerzeugung und -verbrauch sowie dessen Management wird im Prosumer-Home am Stand von Schneider mit Wiser und EVlink überzeugend dargestellt.

    Für die spezifischen Ansprüche im kleineren und mittleren Zweckbau ist KNX prädestiniert: Hier präsentiert der Energiespezialist die neue SpaceLogic KNX-Reihe von neuer Aktoren-Technologie über Gateways bis hin zu Systemgeräten mit KNX IP und Data Secure. Und für die bewährten Logik-Controller Wiser for KNX und spaceLYnk steht ein umfangreiches Update mit neuer Visualisierung und vielen weiteren Anwendungen bereit.

    Digitale Reise auf dem Softwarepfad

    Auch schon im Vorfeld der Installation liefern digitale Werkzeuge des Energiespezialisten einen großen Mehrwert für Planer, Elektrofachkräfte, Schaltanlagenbauer und Systemintegratoren: Online-Tools wie eConfigure oder ecorealZP optimieren beispielsweise die Konfiguration von Schaltanlagen. Das neue Digital Logbook ermöglicht darüber hinaus die komplette Dokumentation eines Schaltschranks durch die einfache Erfassung der Komponenten in einer Datenbank. Alle Dokumente werden hier unter einem QR-Code gebündelt, der auf den Schaltschrank geklebt werden kann. Für spätere Wartungsarbeiten genügt ein Handyscan und die gesamte Dokumentation steht der Elektrofachkraft vor Ort sofort zur Verfügung.

    Und im späteren Betrieb zeigt der Building-Advisor mit vorbeugenden Wartungs- und Energieeinspardiensten Effizienzpotenziale im Gebäudebetrieb auf. Diese und andere Softwarelösungen stellen für den privaten Wohnbau ebenso wie für mittlere und große Zweckgebäude einen effektiven Mehrwert dar: Sie optimieren Planung und Konfiguration des Schaltschrankbaus. Im späteren Betrieb des Gebäudes ermöglichen sie eine effiziente und vorausschauende Wartung. Auf dem Messestand können Besucher die Lösungen auf dem ausgewiesenen Softwarepfad in realen Anwendungen erleben.

    Am Anfang steht das Messgerät

    Voraussetzung für intelligentes Gebäudemanagement sind leistungsfähige Messgeräte. Hier wartet Schneider Electric in diesem Jahr mit dem neuen PowerTag Control (PowerTag C) auf: Neben dem Schalten von Lasten kann das Relais darüber hinaus Schaltstellungen überwachen und den Status des potenzialfreien Kontaktes über Funk an ein Smartphone senden. Kombiniert mit dem Kombiableiter iPRF Typ 1 und Typ 2 registriert der PowerTag C in Echtzeit die Auslösung des Blitz- und Überspannungsableiters und sendet eine Push-Nachricht an den Betreiber.

    Das neue Schalterprogramm aus dem Hause Merten ergänzt das Portfolio auf der Light + Building wieder mit neuen Designs und Farbkombinationen sowie pfiffigen Details: Die neue USB-Steckdose mit A- und B-Anschluss erlaubt beispielsweise das schnelle Aufladen von Handys oder Tablets ohne Netzstecker.

    Schneider Electric, Halle 11.1, Stand D56

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Schneider Electric GmbH
    Herr Thomas Hammermeister
    Gothaer Straße 29
    40880 Ratingen
    Deutschland

    fon ..: 02102 404 – 94 59
    web ..: https://www.schneider-electric.de/de/
    email : thomas.hammermeister@schneider-electric.com

    Wir bei Schneider glauben, dass der Zugang zu Energie und digitaler Technologie ein grundlegendes Menschenrecht ist. Wir befähigen alle, mit weniger mehr zu erreichen, und sorgen dafür, dass das Motto „Life is On“ gilt – überall, für jeden, jederzeit.

    Wir bieten digitale Energie- und Automatisierungslösungen für Effizienz und Nachhaltigkeit. Wir kombinieren weltweit führende Energietechnologien, Automatisierung in Echtzeit, Software und Services zu integrierten Lösungen für Häuser, Gebäude, Datacenter, Infrastrukturen und Industrie.

    Unser Ziel ist es, uns die unendlichen Möglichkeiten einer offenen, globalen und innovativen Gemeinschaft zunutze zu machen, die sich mit unserer richtungsweisenden Aufgabe und unseren Werten der Inklusion und Förderung identifiziert.

    www.se.com

    Pressekontakt:

    Schneider Electric GmbH
    Herr Thomas Hammermeister
    Gothaer Straße 29
    40880 Ratingen

    fon ..: 02102 404 – 94 59
    web ..: https://www.schneider-electric.de/de/
    email : thomas.hammermeister@schneider-electric.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Light + Building 2020: Schneider Electric zeigt Gesamtkonzept für den Wohn- und Zweckbau 4.0

    veröffentlicht auf Link im Web am 24. Januar 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 6 x angesehen