• Haftpflicht ab 39 EUR Jahresbeitrag

    BildAb dem 1. März 2020 benötigen alle Mofas, Mopeds, Roller, E-Bikes sowie für den Straßenverkehr zugelassene E-Scooter wieder ein neues Versicherungskennzeichen. Besitzer, die nicht pünktlich umstellen, sind für den Straßenverkehr gesperrt – ein Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz ist strafbar. Das für 2020/21 gültige Mofa-Kennzeichen bzw. die selbstklebende Versicherungsplakette für E-Scooter kann ab 39 EUR jetzt bei der GVV-Privatversicherung AG unter www.gvv.de/mofa bestellt werden.

    Anders als PKW werden Mofas und Mopeds nicht bei der Zulassungsstelle angemeldet. Die Betriebserlaubnis und ein gültiges Versicherungskennzeichen sind hier Voraussetzung für die Nutzung. Die Farbe des Kleinkraftrad-Kennzeichens wechselt dazu jährlich zwischen Blau, Grün und Schwarz – fester Stichtag für die Erneuerung des Versicherungsschutzes ist jeweils der 1. März. Für den Versicherungszeitraum bis 28. Februar 2021 gilt die Farbe Schwarz, das Gültigkeitsjahr ist manipulationssicher aufgedruckt. Die gesetzliche Regelung umfasst alle zulassungsfreien Kleinkrafträder inklusive E-Scooter mit Straßenzulassung sowie drei- und vierrädrige Kfz wie Trikes und Quads.

    Haftpflicht ab 39 EUR Jahresbeitrag
    Die gesetzlich vorgeschriebene Haftpflichtversicherung mit einer Versicherungssumme von 100 Mio. EUR für Mofas, Mopeds, Roller, E-Bikes und E-Scooter erhalten Besitzer bereits schon ab einem Jahresbeitrag von 39 EUR. GVV-Privat übernimmt dann bei selbstverschuldeten Unfällen den berechtigten Schadenersatzanspruch von Dritten. Bei Jahresprämien ab 74 EUR ist im Versicherungspaket die Teilkaskoversicherung enthalten. Abgesichert sind damit u.a. ebenfalls Fahrzeugdiebstahl sowie Reparaturbedarf aus Tierbiss, Tierkollision, Brand und Unwetter. Wird das Kennzeichen erst später im Jahr benötigt, reduziert sich der Versicherungsbeitrag anteilig.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    GVV-Privatversicherung AG
    Frau Beate Schuster
    Aachener Straße 952 – 958
    50933 Köln
    Deutschland

    fon ..: +49-(0)221-4893-0
    web ..: https://www.gvv.de
    email : info@gvv.de

    Die GVV-Privatversicherung AG mit Sitz in Köln ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der GVV-Kommunalversicherung VVaG. Ursprünglich gegründet, um den Beschäftigten im kommunalen Dienst preisgünstige Versicherungen zu bieten, steht GVV-Privat heute allen Kunden offen. Das Portfolio umfasst die Kfz-, Privathaftpflicht-, Unfall-, Wohngebäude- und Hausratversicherung.

    Pressekontakt:

    GVV-Privatversicherung AG
    Frau Beate Schuster
    Aachener Straße 952 – 958
    50933 Köln

    fon ..: +49-(0)221-4893-0
    web ..: https://www.gvv.de
    email : info@gvv.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Stichtag 1. März 2020 – Neues Mofa-Kennzeichen für gültigen Versicherungsschutz notwendig

    veröffentlicht auf Link im Web am 3. Februar 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 6 x angesehen