• 19. März 2020

    Vancouver, BC – IMC International Mining Corp (CSE: IMCX) (OTC:IMIMF) (FRA:3MX) (das Unternehmen oder IMC) freut sich, im Anschluss an seine Pressemeldung vom 20. Februar 2020 bekannt zu geben, dass das Unternehmen eine finale Vereinbarung zum Erwerb (der Erwerb) des gesamten ausgegebenen und ausstehenden Aktienkapitals von Thane Minerals Inc. (Thane) unterzeichnet hat. Thane ist zu 100 % am Konzessionsgebiet Cathedral (das Projekt Cathedral) im nördlichen Zentrum der kanadischen Provinz British Columbia beteiligt.

    Kaufbedingungen

    Als Gegenleistung für den Erwerb aller ausgegebenen und ausstehenden Thane-Stammaktien hat sich IMC bereit erklärt, den derzeitigen Thane-Aktionären (die Verkäufer) Stammaktien aus dem Kapital von IMC im Wert von insgesamt 2 Millionen CAD zu einem vorab festgelegten Preis von 0,38 Dollar pro Stammaktie zu übertragen, was 5.263.158 Aktien entspricht (die Kaufaktien). Die gekauften Aktien werden treuhänderisch hinterlegt und über einen Zeitraum von 36 Monaten freigegeben (die Kaufaktien).

    Zusätzlich zum vorher Gesagten wird festgehalten, dass – sollte sich im Zuge weiterer Explorationsprogramme eine Ressourcenberechnung von mindestens 800.000.000 Pfund Kupferäquivalent, auf Basis einer nach der Vorschrift National Instrument 43-101 (Standards of Disclosure for Mineral Projects) (NI 43-101) erstellten Ressourcenschätzung, innerhalb der Abgrenzungen des Projekts Cathedral ergeben – IMC zusätzlich Stammaktien im Gesamtwert von 2 Millionen CAD (oder stattdessen einen gleichlautenden Barbetrag) an die Verkäufer übergeben wird.

    In Verbindung mit dem Erwerb wird Herr Thomas Greg Hawkins zu einem Director und zum Chairman des Board von IMC bestellt.

    IMC merkt an, dass der Abschluss der Übernahmetransaktion an bestimmte Vorbedingungen geknüpft ist, wozu auch der positive Abschluss einer Due-Diligence-Prüfung durch IMC zählt.

    Einzelheiten zum Konzessionsgebiet

    Das Projekt Cathedral erstreckt sich über eine Fläche von 206,58 km2 (51.047 Acres) und befindet sich im nördlichen Zentrum der Provinz British Columbia. Das Konzessionsgebiet liegt innerhalb des Quesnel-Terrans, auf der nordöstlichen Kontaktzone mit dem Hogem-Batholith, einer Alkaligesteinsformation, in der kupfer- und goldführende Porphyrlagerstätten eingebettet sind. Der nördliche Anteil des Quesnel-Terrans nimmt seinen Ausgang südlich der Mine Mt. Milligan und zieht in nördlicher Richtung bis hin zur Mine Kemess. Das Konzessionsgebiet Cathedral befindet sich auf halber Strecke zwischen diesen beiden kupfer- und goldführenden Porphyrlagerstätten.

    Die kupfer- und goldführende Porphyrlagerstätte Mount Milligan beherbergt eine angezeigte Mineralressource der gemessenen und angezeigten Kategorie von insgesamt 243,9 Millionen Tonnen (Mio. t) mit 0,134 % Kupfer (Cu) und 0,226 Gramm Gold (Au) pro Tonne (g/t), in der 717,7 Millionen Pfund Kupfer und 1.769.000 Unzen Gold enthalten sind, sowie eine Mineralressource der abgeleiteten Kategorie von 11,0 Mio. t mit 0,306 g/t Au und 0,125 % Cu, ohne Mineralreserven1; aus der Mine Kemess, ebenfalls ein kupfer- und goldführender Porphyr-Tagebaubetrieb, wurden über die Lebensdauer der Mine rund 3 Millionen Unzen Gold und 700 Millionen Pfund Kupfer gefördert. Unweit der ehemaligen Produktionsstätte der Mine Kemess liegt der Untertagebaubetrieb Kemess, der sich in Besitz von Centerra Gold befindet. Diese gesonderte Lagerstätte wird derzeit noch erschlossen und wurde noch nicht für die Produktion freigegeben.2

    Die Mineralisierung im Projekt Cathedral ist in ein strukturell kontrolliertes und in westlicher Richtung mäßig einfallendes Alkaliporphyrsystem (Schräglage) eingebettet. Das System wird von Trümmerzonen sowie einer versprengten und in Erzgängen eingelagerten Porphyrmineralisierung dominiert, die sich innerhalb einer propylitischen und durch Natrium und Kalzium alterierten Quarzmonzonitformation (Cathedral und Cathedral South Showings) befindet; diese wurde in Form einer Verwerfung auf die in geringer Tiefe in östlicher und nordöstlicher Richtung lagernden, höhergradigen Erzgangsysteme geschoben (Gully und Pinnacle Showings).

    Infolge der sich nach den Intrusionsvorgängen bildenden Schräglage, Verwerfung und anschließenden Erosion wurde das hydrothermale Alterierungs- und Mineralisierungssystem über einen Bereich von fast zwei Kilometern freigelegt. Zu den Mineralisierungstypen zählen Trümmerzonen, eine versprengte Mineralisierung vom Porphyrtyp, eine in Erzgängen lagernde, hochgradige Mineralisierung, Magnetit-Kupferkiesgänge aus dem späten Stadium sowie Quarz-Kupferkiesgänge aus dem späten Stadium.

    FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS:
    Brian Thurston
    Chief Executive Officer & President

    ÜBER INTERNATIONAL MINING CORP.

    IMC International Mining Corp. ist ein Junior-Explorations- und Erschließungsunternehmen. Sein Hauptaugenmerk ist auf die Schaffung von Unternehmenswert durch die Akquisition, die Exploration und die Erschließung von Goldprojekten gerichtet, zu denen auch das Konzessionsgebiet Bullard Pass in Arizona zählt, an denen das Unternehmen sämtliche Rechte und Anteile hält.

    IMC bewertet weiterhin zusätzliche Konzessionsgebiete, um sein Portfolio von Bergbauprojekten zu erweitern.

    INVESTOR RELATIONS:
    ir@internationalmining.ca
    1 (604) 588-2110
    imcxmining.com

    Zukunftsgerichtete Informationen: Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze, die sich auf Aussagen hinsichtlich der Akquisition sowie des Geschäfts und der Pläne des Unternehmens beziehen, einschließlich in Bezug auf die Durchführung weiterer Akquisitionen, den Abschluss der Akquisition von Thane und die Durchführung von Explorationsarbeiten in den Mineralprojekten des Unternehmens. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Erwartungen, die in zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck kommen, angemessen sind, kann nicht gewährleistet werden, dass sich solche Erwartungen als korrekt erweisen. Leser werden ausdrücklich darauf hingewiesen, sich nicht auf unangemessene Weise auf zukunftsgerichtete Informationen zu verlassen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Risiken und Unsicherheiten unterworfen, die dazu führen können, dass tatsächliche Ergebnisse, Leistungen und Entwicklungen wesentlich von jenen abweichen, die in diesen Aussagen zum Ausdruck gebracht werden. Zu diesen Risiken gehören unter anderem, dass die Akquisition nicht wie geplant oder überhaupt abgeschlossen wird; dass das Unternehmen keine weiteren Akquisitionen durchführt; dass das Unternehmen in seinen Mineralprojekten Explorationsarbeiten nicht wie geplant oder überhaupt durchführt; und dass das Unternehmen nicht in der Lage ist, seine Geschäftspläne wie erwartet umzusetzen. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, lehnt das Unternehmen ausdrücklich jegliche Verpflichtung ab und beabsichtigt nicht, die zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung zu aktualisieren. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Erwartungen, die in zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck kommen, angemessen sind, kann nicht gewährleistet werden, dass sich solche Erwartungen als korrekt erweisen. Es wird auch kein Bezug auf die Rentabilität auf Grundlage der gemeldeten Verkäufe genommen. Die Aussagen in dieser Pressemeldung gelten zum Datum dieser Mitteilung.

    Die Canadian Securities Exchange (CSE) hat den Inhalt dieser Pressemitteilung weder geprüft noch genehmigt oder abgelehnt.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    IMC International Mining Corp.
    Suite 2710, 200 Granville Street
    V6C 1S4 Vancouver, BC
    Kanada

    Pressekontakt:

    IMC International Mining Corp.
    Suite 2710, 200 Granville Street
    V6C 1S4 Vancouver, BC


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    IMC International Mining Corp. unterzeichnet definitive Vereinbarung zum Erwerb von Thane Minerals Inc.

    veröffentlicht auf Link im Web am 19. März 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 6 x angesehen