• TORONTO, 4. August 2020 – Treasury Metals Inc. (TSX: TML) (Treasury oder das Unternehmen – www.commodity-tv.com/play/treasury-metals-investor-presentation-july- 2020-with-qa/) gibt die neuesten Ergebnisse des Bohrprogramms 2019-2020 auf dem Goldprojekt Goldlund (Goldlund oder Projekt) bekannt. Die Bohrungen von First Mining Gold Corp. konzentrierten sich auf die Abgrenzung der Vererzung im östlichen Teil des definierten Ressourcengebiets in Goldlund (die Main Zone). Zu diesen Ergebnissen zählt auch der bis dato höchstgradige Abschnitt, der im Rahmen des Bohrprogramms 2019 – 2020 von Bohrung GL-20-033 durchteuft wurde: 173,8 Gramm pro Tonne Gold (g/t Au“) über 1,0 Meter (m“).

    Treasury Metals schließt derzeit einen endgültigen Aktienkaufvertrag mit First Mining und Tamaka Gold Corporation ab, um Goldlund (die Transaktion) zu erwerben. Danach wird First Mining eine große Aktienposition in Treasury halten. Goldlund liegt neben Treasurys Goldprojekt Goliath, das sich auf eine Bauentscheidung im Nordwesten von Ontario zubewegt. Die Übernahme der Tamaka Gold Corporation einschließlich Goldlund, wird voraussichtlich Mitte August 2020 abgeschlossen, was zahlreiche potenzielle gemeinsame Entwicklungsmöglichkeiten für Treasurys Goldprojekt Goliath und Goldlund bieten wird (siehe Pressemitteilung vom 3. Juni 2020 im Zusammenhang mit der Transaktion).

    Die jüngsten wichtigen Ergebnisse der Bohrungen in der Main Zone schließen ein:

    – Bohrung GL-20-033 mit 173,80 g/t Au über 1,0 m.
    – Bohrung GL-20-034 mit 5,10 g/t Au über 1,0 m.

    Die fünf in dieser Pressemitteilung hervorgehobenen Bohrungen befinden sich alle im nordöstlichen Teil der Lagerstätte Goldlund. Die Bohrungen in diesem Gebiet zielen auf die Abgrenzung der nordöstlichen Ausläufer von Zone 2 und Zone 3. In allen fünf Bohrungen wurde eine Goldvererzung angetroffen, einschließlich des höchstgradigen Bohrabschnitts des Programms (173,8 g/t Gold über 1 Meter in BohrungGL-20-033). Wie sich im Verlauf des jüngsten Bohrprogramms zeigte, kommt die in den letzten fünf Bohrungen angetroffene Vererzung in lokal verkieselten, gescherten und variolitischen Andesiten sowie in Gabbro und alterierten Porphyren vor. Dies widerspricht der konventionellen, aus früheren Explorationsarbeiten abgeleiteten Theorie, dass die Vererzung in Goldlund in erster Linie mit Granodiorit (Tonalit) in Zusammenhang steht, dem Hauptwirtsgestein für die Goldvererzung der Zonen 1 und 7.

    Im Rahmen des Bohrprogramms 2019-2020 in der Main Zone hat First Mining insgesamt 48 Bohrungen (8.958 Meter) niedergebracht. Die vorliegende Pressemitteilung enthält die Ergebnisse der letzten fünf niedergebrachten Bohrungen. Sie folgt den Pressemitteilungen von First Mining, 2. März 2020, 6. Mai 2020 und 7. Juli 2020, in denen die Ergebnisse aus früheren Bohrungen bekannt gegeben wurden. Die Bohrungen wurden in einem Abstand von ca. 50 Metern niedergebracht, wobei das Gesamtziel des Bohrprogramms die Abgrenzung und Erweiterung der Vererzung im östlichen und westlichen Teil des Bereichs der Main Zone ist. Das Bohrprogramm 2019 – 2020 in der Main Zone war in zweierlei Hinsicht erfolgreich: einerseits konnte die Goldvererzung anderen Wirtslithologien zugeordnet werden und andererseits konnte gezeigt werden, dass sich auch zwischen den aktuell abgegrenzten Vererzungszonen eine weitere Vererzung befindet. Die Bohrergebnisse aus dem nordöstlichen Bereich haben die Kontinuität der höhergradigen Vererzung über eine Streichlänge von rund 600 Meter bestätigt. Die Vererzung ist im Streichen in beiden Richtungen offen. Die Mineralisierung bleibt auch südwestlich des aktuellen Ressourcengebietes noch offen.

    Ausgewählte Analyseergebnisse aus diesen 5 Bohrungen des Bohrprogramms in der Main Zone sind nachstehend aufgeführt:

    Bohrung von (m) bis (m) Länge (Au g/t Ziel
    m)

    GL-20-030 169,00 180,00 11,00 0,42 Main Zone (Zone
    2)

    GL-20-031 30,00 38,00 8,00 0,49 Main Zone (Zone
    2)

    einschließ37,00 38,00 1,00 1,73
    lich

    und 73,00 89,00 16,00 0,36
    GL-20-032 172,00 173,00 1,00 1,89 Main Zone (Zone
    2)

    GL-20-033 61,00 66,00 5,00 0,63 Main Zone (Zone
    2)

    und 73,00 74,00 1,00 173,80
    GL-20-034 101,00 136,00 35,00 0,32 Main Zone (Zone
    2)

    einschließ104,00 111,00 7,00 1,14
    lich

    und einsch104,00 105,00 1,00 5,10
    l
    .
    und einsch110,00 111,00 1,00 1,65
    l
    .
    Anmerkungen:
    · Die Analysen für das Goldlund-Bohrprogramm 2019-2020
    werden von SGS Canada Inc. (SGS) in ihren Labors in

    Red Lake, Ontario und Vancouver, BC, durchgeführt.
    Vorbereitete 50 g-Proben werden mittels

    Bleifusionsbrandbrobe mit anschließender
    Atomabsorptionsspektrometrie auf Gold analysiert. Die
    Mehrelementanalyse wird ebenfalls an ausgewählten
    Bohrungen mittels Aufschlusses in Königswasser (zwei
    Säuren) mit anschließender ICP-MS- und AES-Analyse
    durchgeführt.

    · Die angegebenen Mächtigkeiten sind gebohrte Kernlängen.
    Die wahren Mächtigkeiten sind derzeit nicht bekannt.
    Analysegehalte sind nicht
    gedeckelt.

    Details der Bohrergebnisse

    Eine Karte der Lage der Bohrungen und des Analysestatus in der Main Zone kann eingesehen werden unter: www.firstmininggold.com/_resources/maps/2020-08-04-Goldlund-NR-Plan-Map.pdf.

    Eine vollständige Liste der bisherigen Bohrergebnisse für 2019 und 2020, einschließlich der Details zu den Bohrungen, finden Sie unter: www.firstmininggold.com/_resources/news/2020-08-FF-NR-Goldlund-2019and2020-Drill-Results.pdf.

    Lage der Bohrungen

    Bohrung Azimut Neigung Endtiefe UTM Ost (UTM Nord
    (m) Rechtswer (
    t Hochwert)
    )
    GL-20-030 155 -57 218 547992 5528465
    GL-20-031 155 -50 218 548072 5528499
    GL-20-032 155 -45 230 548138 5528554
    GL-20-033 155 -45 200 548028 5528491
    GL-20-034 155 -59 170 548028 5528491

    Treasury Metals hat die Daten in First Minings Pressemitteilung vom 4. August 2020 nicht unabhängig überprüft. Gemäß der Pressemitteilung von First Mining und auf Anfrage von IIROC finden Sie unten die von First Mining angegebene QA/QC zu diesen Bohrergebnissen und First Minings Bohrprogramm.

    QA/QC-Verfahren

    Das QA/QC-Programm (Programm zur Qualitätssicherung und Qualitätskontrolle) des Bohrprogramms 2019/20 bei Goldlund beinhaltet die Einreichung von Doppelproben sowie das Hinzufügen von zertifiziertem Referenzmaterial und von Leerproben in regelmäßigen Abständen. Jeder 20. Probe (insgesamt fünf Prozent) wird eine Standardprobe und jeder 30. Probe (insgesamt drei Prozent) eine Leerprobe hinzugefügt. Die beim Bohrprogramm 2019/20 in Goldlund verwendeten Standardproben weisen Gehalte zwischen 0,5 und 9,0 Gramm Gold pro Tonne auf und stammen von CDN Resource Laboratories aus Langley (British Columbia). Die Leerproben werden lokal aus taubem Granitmaterial hergestellt.

    Die Feldduplikate aus dem geviertelten Kern sowie die grobkörnigen oder pulverisierten Doppelproben, die aus grobkörnigem Ausschussmaterial oder pulverisierten Teilproben entnommen wurden, werden ebenfalls in regelmäßigen Abständen hinzugefügt: vier Prozent bei Feldduplikaten und vier Prozent bei grobkörnigen oder pulverisierten Doppelproben. Zusätzliche ausgewählte Doppelproben werden an ein unabhängiges Labor zur Prüfung der Analysen gesendet. SGS wird auch seine eigene Analyse grobkörnigen und pulverisierten Doppelproben durchführen, um eine ordnungsgemäße Probenaufbereitung und Gerätekalibrierung zu gewährleisten.

    Qualifizierter Sachverständiger

    Hazel Mullin, P.Geo., Director, Data Management and Technical Services von First Mining, ist eine qualifizierte Sachverständige (Qualified Person) im Sinne des National Instrument 43-101 Standards of Disclosure for Mineral Projects (NI 43-101) und hat den wissenschaftlichen und fachlichen Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt.

    Kontaktinformation

    Greg Ferron
    CEO und Director
    Tel: (416) 214-4654
    E-Mail: greg@treasurymetals.com

    Mark Wheeler
    Director, Projekte
    Tel: (416) 214-4654
    E-Mail: mark@treasurymetals.com
    Twitter @TreasuryMetals

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Über Treasury Metals Inc.

    Treasury Metals Inc. ist ein goldorientiertes Unternehmen mit Vermögenswerten in Kanada und ist an der TSX unter dem Symbol „TML“ und am OTCQX® Best Market unter dem Symbol TSRMF notiert. Das Vorzeigeprojekt von Treasury, das Goldprojekt Goliath, befindet sich in einem mehrere Millionen Unzen beherbergenden Goldbezirk im Nordwesten von Ontario. Das Projekt profitiert in erheblichem Maße von der ausgezeichneten Anbindung an den Trans-Canada Highway, der damit verbundenen Strom- und Schieneninfrastruktur und der Nähe zu mehreren Gemeinden, darunter Dryden, Ontario. Das Finanzministerium plant die anfängliche Erschließung einer Goldmine im Tagebau mit anschließendem Untertagebetrieb. Das Unternehmen besitzt auch mehrere andere Projekte in ganz Kanada, darunter das Polymetallprojekt Lara, das Goldprojekt Weebigee sowie die Graswurzel-Goldexplorationsgrundstücke Gold Rock/Thunder Cloud.

    Vorausschauende Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen angesehen werden können. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, die sich auf Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, die das Management des Unternehmens erwartet, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können erheblich von denen in zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Treasury und First Mining lehnen jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sofern dies nicht durch die geltenden Wertpapiergesetze vorgeschrieben ist. Diese zukunftsgerichteten Aussagen werden in der Regel durch Wörter wie planen“, erwarten“, projizieren“, beabsichtigen“, glauben“, vorwegnehmen“, schätzen“ oder andere ähnliche Wörter oder durch Aussagen zu bestimmten Ereignissen oder Bedingungen identifiziert, die eintreten können“, sollten“ oder könnten“.

    Da zukunftsgerichtete Informationen zukünftige Ereignisse und Bedingungen betreffen, sind sie naturgemäß mit Risiken und Unsicherheiten verbunden. Die tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund einer Reihe von Faktoren und Risiken erheblich von den derzeit erwarteten abweichen. Dazu gehören, ohne darauf beschränkt zu sein, die Exploration und Produktion von Edelmetallen; Verzögerungen oder Änderungen von Plänen in Bezug auf Explorations- oder Entwicklungsprojekte oder Investitionen; die Unsicherheit von Ressourcenschätzungen; Gesundheits-, Sicherheits- und Umweltrisiken; weltweite Nachfrage nach Gold und unedlen Metallen; Goldpreis und andere Rohstoffpreis- und Wechselkursschwankungen; Umweltrisiken; Wettbewerb; falsche Einschätzung des Wertes von Akquisitionen; Fähigkeit, aus internen und externen Quellen auf ausreichendes Kapital zuzugreifen; und Änderungen in der Gesetzgebung, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Steuergesetze, Lizenzgebühren und Umweltvorschriften.

    Die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge können erheblich von den in den zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen abweichen. Dementsprechend kann keine Zusicherung gegeben werden, dass eines der von den zukunftsgerichteten Informationen erwarteten Ereignisse eintreten oder eintreten wird, oder wenn Jeder von ihnen tut dies, welche Vorteile sich daraus ergeben können, und dementsprechend wird den Lesern empfohlen, sich nicht unangemessen auf die zukunftsgerichteten Informationen zu verlassen.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version, Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert, Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein, Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen, Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Treasury Metals, Inc.
    Greg Ferron
    130 King Street West, Suite 3680
    M5X 1B1 Toronto
    Kanada

    email : greg@treasurymetals.com

    Pressekontakt:

    Treasury Metals, Inc.
    Greg Ferron
    130 King Street West, Suite 3680
    M5X 1B1 Toronto

    email : greg@treasurymetals.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Treasury Metals gibt weitere Bohrungen der First Gold Mining auf dem Goldproject Goldlund in Ontario, Kanada, bekannt

    veröffentlicht auf Link im Web am 4. August 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen