• Langley (British Columbia), 16. September 2020 – Adastra Labs Holdings Ltd. (CSE: XTRX, Frankfurt: D2EP) (Adastra) ein vom Gesundheitsministerium Health Canada lizenzierter Anbieter von Verarbeitungs- und Analysedienstleistungen für den Cannabissektor, freut sich, den Beginn seines Plans zur Erweiterung der Kohlenwasserstoffextraktion bekannt zu geben.

    Adastra freut sich, mit seinem Plan zur Erweiterung der Kohlenwasserstoffextraktion zu beginnen. Dies ist unsere dritte Produktionslinie für die Extraktion, die unsere aktive superkritische CO2-Extraktionslinie und die Kryo-Ethanol-Extraktionslinie ergänzt, deren Installation in Kürze abgeschlossen sein wird. Adastra beabsichtigt dazu beizutragen, die Nachfrage nach Kohlenwasserstoff-Konzentratprodukten als Teil seiner langfristigen Strategie für Umsatzwachstum und Produktdiversifizierung zu decken. – Andy Hale, CEO von Adastra
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53423/Press Release – 2020-09-16 – BHO Expansion Plan – v0.5_de_PRcom.001.png

    Abb. 1: Eigens errichtete Kohlenwasserstoffextraktionskabine

    Adastra hat kürzlich einen detaillierten Entwurf fertiggestellt und eine Baugenehmigung für die internen Modifikationen für sein Kohlenwasserstoff-Cannabisextraktionssystem eingereicht. Das technische Unternehmen CodeNext Inc. mit Sitz in Toronto wurde damit beauftragt, ein den Bau- und Brandschutzvorschriften entsprechendes Design sicherzustellen. Adastra wird eine eigens errichtete Extraktionskabine in seine Extraktionshalle integrieren, um das Kohlenwasserstoffextraktionssystem ExtractionTek Solutions unterzubringen. Adastra arbeitete mit dem HAL-Extraktionsteam zusammen, um eine Extraktionskabine auszuwählen und anzupassen, die für zwei ExtractionTek Solutions-Extraktionssysteme geeignet ist.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53423/Press Release – 2020-09-16 – BHO Expansion Plan – v0.5_de_PRcom.002.png

    Abb. 2: ETS-Kohlenwasserstoffextraktionssystem

    Adastra freut sich außerdem, ein Abkommen mit ExtractionTek Solutions (ETS) hinsichtlich der Beschaffung von dessen ersten Kohlenwasserstoffextraktionssystem bekannt zu geben. Das ETS MeP XT70-System kann täglich über 400 Kilogramm Cannabisbiomasse in eine Vielzahl an Kohlenwasserstoff-Cannabiskonzentratprodukten extrahieren. Der MeP XT70 bietet die Flexibilität für den Betrieb mit Propan, Butan und Lösungsmittelgemischen und gibt dem Bediener die Möglichkeit, ALLE heute gängigen Cannabiskonzentratprodukte herzustellen. Zum Beispiel könnte diese Kohlenwasserstoffextraktionskapazität pro Tag über 50 Kilogramm Shatter-Cannabiskonzentrat mit hohem THC-Gehalt produzieren.

    Mit dem Zusatz der ExtractionTek-Kohlenwasserstoffextraktionslösung kann Adastra gefragte Cannabisextraktprodukte wie Live Resin, Shatter, Wachs, Budder und THCA-Diamanten herstellen. Die Kombination der drei Extraktionssysteme bei Adastra wird eine unvergleichliche Fähigkeit zur Herstellung einer Vielzahl an Extrakten höchster Qualität bieten, um die Anforderungen unserer Kunden und Verbraucher zu erfüllen. – Dr. Kyle Boniface, Director of Production von Adastra
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53423/Press Release – 2020-09-16 – BHO Expansion Plan – v0.5_de_PRcom.003.png

    Abb. 3: Live Resin und Shatter-Kohlenwasserstoff-Cannabiskonzentrate

    Seit der Einführung von Cannabis 2.0 im Oktober 2019 zeigen die Daten von Health Canada, dass sich der medizinische und nicht medizinische Verkauf von abgepackten Cannabisextraktprodukten mehr als verdoppelt hat. Es gibt in Kanada jedoch nur eine Handvoll Bestandseinheiten für kohlenwasserstoffspezifische Cannabiskonzentratprodukte wie Live Resin oder Shatter, was verdeutlicht, dass dieser beliebte alte Markt an Produkten unterversorgt ist.

    ETS bietet die einzigen Kohlenwasserstoffextraktionssysteme, die für den Betrieb in Kanada zertifiziert sind. Wir freuen uns, Adastra das MeP XT70-System zur Verfügung zu stellen, da es kürzlich zertifiziert wurde und mehr als doppelt so leistungsfähig ist wie unser zuvor zertifiziertes System. Dies wird Adastra einen Kapazitätsvorsprung verschaffen, da es die Kohlenwasserstoffextraktion auf dem regulierten Cannabismarkt in Kanada einführt. – Matthew Ellis, President von ETS

    Über Adastra Labs Holdings Ltd.

    Adastra Labs Holdings Ltd. ist ein in British Columbia ansässiges Cannabisunternehmen mit Firmensitz in Langley. Am Standort befinden sich außerdem eine von Health Canada lizenzierte und dem Standard entsprechende Verarbeitungsanlage sowie ein Analyse- und Testlabor. Adastra ist in der Lage, Cannabisextrakte durch superkritische CO2-Extraktion und sekundäre Destillation herzustellen und während des Herstellungsverfahrens auch Qualitätskontrollen durchzuführen. Solche Extrakte können ganz einfach in Esswaren, Getränke, Cremes, Tinkturen, Vape-Kartuschen und andere Produkte integriert werden, die für den kanadischen Markt für medizinisches Cannabis und Cannabis als Genussmittel für Erwachsene bestimmt sind.

    www.adastralabs.ca

    Andrew Hale
    Chief Executive Officer
    Adastra Labs Holdings Ltd.
    Tel: (778) 715-5011
    E-Mail: andy@adastralabs.ca

    Stephen Brohman
    Chief Financial Officer
    Adastra Labs Holdings Ltd.
    Tel: (778) 715-5011
    E-Mail: steve@adastralabs.ca

    Adresse: 5451 275 Street, Langley, BC V4W 3X8
    Tel: 778-715-5011
    Fax: 844-874-9893

    VORSORGLICHER HINWEIS IN BEZUG AUF ZUKUNFTSGERICHTETE INFORMATIONEN:

    Abgesehen von Aussagen über historische Fakten enthält diese Pressemeldung bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetzen, einschließlich Aussagen über die Leistung des Kohlenwasserstoff-Extraktionssystems, den Beginn der Kohlenwasserstoff-Extraktionsaktivitäten, Expansion auf alternative Produktionslinien, den Beginn bestimmter Betriebstätigkeiten, die Installation von Geräten, die erwartete Produktqualität und Margen, die Entwicklung neuer Produktlinien und Lieferung an den Markt. Zukunftsgerichtete Informationen sind häufig durch Wörter wie planen, erwarten, prognostizieren, beabsichtigen, glauben, voraussehen, schätzen und andere ähnliche Wörter oder durch Aussagen gekennzeichnet, wonach bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten können oder werden. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Meinungen und Schätzungen zum Zeitpunkt der Abgabe der Aussagen und unterliegen einer Vielzahl von Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen abweichen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Verzögerungen oder Ungewissheiten bei behördlichen Genehmigungen, einschließlich der Genehmigungen durch die CSE und Health Canada, wirtschaftliche, geschäftliche, wettbewerbliche, politische und soziale Unsicherheiten, Versagen bei der Inbetriebnahme von Geräten, unerwartete Kontamination von Produkten, Sättigung des Marktes für die aktuellen und geplanten zukünftigen Produktangebote des Unternehmens, Nichteinhaltung erwarteter Zeitvorgaben durch Dritte, Überschätzung der Kompetenzen Dritter, Kündigung von Handelsverträgen, Kündigung der erwarteten Lieferverträge und Verlust von Schlüsselpersonal. Zukunftsgerichtete Informationen sind mit Unsicherheiten behaftet, einschließlich Faktoren, die sich der Kontrolle des Unternehmens entziehen. Es kann nicht gewährleistet werden, dass die in dieser Pressemeldung beschriebenen Geschäftspläne des Unternehmens zu den hierin beschriebenen Bedingungen oder Zeitrahmen umgesetzt werden können. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, falls sich die Umstände bzw. die Schätzungen oder Meinungen des Managements ändern sollten, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben. Der Leser wird davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen. Zusätzliche Informationen zur Identifizierung von Risiken und Ungewissheiten, die sich auf die Finanzergebnisse auswirken können, sind in den bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden eingereichten Unterlagen des Unternehmens enthalten, die unter www.sedar.com verfügbar sind.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Adastra Labs Holdings Ltd.
    Stephen Brohman
    5451 – 275 Street
    V4W 3X8 Langley, BC
    Kanada

    email : info@adastralabs.ca

    Pressekontakt:

    Adastra Labs Holdings Ltd.
    Stephen Brohman
    5451 – 275 Street
    V4W 3X8 Langley, BC

    email : info@adastralabs.ca


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Adastra beginnt mit Plan zur Erweiterung von Cannabis-Kohlenwasserstoffextraktion

    veröffentlicht auf Link im Web am 16. September 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen