• – Markteinführung des COVID-19 PCR-Schnelltests
    – Klinische Validierung von transdermalen und sublingualen Arzneimittelformulierungen
    – Psychedelische Wirkstoffproduktion, Arzneimittelformulierung und klinische Integration

    Vancouver, Kanada (18. Januar 2021) – XPhyto Therapeutics Corp. (CSE:XPHY / OTC:XPHYF / FSE:4XT) (XPhyto oder das Unternehmen) freut sich, seine Geschäftsstrategie und Meilensteine für das Jahr 2021 bekannt zu geben. Das Unternehmen steht an der Schwelle zu einem tiefgreifenden Wandel, da die Produktentwicklungen nun vom Labor in die Klinik übergehen. Als biowissenschaftlicher Accelerator an der innovativen Spitze der Life-Science-Branche strebt XPhyto weiteres Wachstum an, indem das Unternehmen bestehende Produkte kommerzialisiert und gezielt in wirkungsorientierte Innovationen mit dem Potenzial für außergewöhnliche Wertschöpfung investiert.

    XPhyto wird weiterhin sein wissenschaftliches Know-how und seine Betriebsstätten in Europa und Nordamerika für die Produktentwicklung und -optimierung nutzen. Zudem plant das Unternehmen, bedeutende kommerzielle Expertise in den Bereichen Herstellung, Vertrieb, Vermarktung und Verkauf weiter auszubauen. Nach einem erfolgreichen Geschäftsjahr 2020 ist XPhyto gut positioniert, um wichtige zentrale Meilensteine in allen Geschäftsbereichen zu erreichen. Dazu gehören die Kommerzialisierung von Diagnostika für Infektionskrankheiten, die klinische Validierung von transdermalen und sublingualen Arzneimittelformulierungen sowie weitere Investitionen und Entwicklungen im Bereich der psychedelischen Medizin.

    Diagnostik

    XPhyto’s Hauptprodukt ist ein genaues, schnelles und transportables PCR-Diagnosetestsystem, das im Rahmen einer exklusiven globalen Kommerzialisierungsvereinbarung von seinem deutschen Entwicklungspartner, der 3a-diagnostics GmbH („3a“), übernommen wurde. PCR-Tests haben sich als einziger international anerkannter Standard für COVID-19-Tests herauskristallisiert, von denen erwartet wird, dass sie eine entscheidende Rolle bei der Beschleunigung der Revitalisierung vieler Branchen, insbesondere des nationalen und internationalen Reiseverkehrs, spielen werden. Die erfolgreiche Validierung des XPhyto PCR-Systems wurde in Q4 2020 abgeschlossen und das Unternehmen ist zuversichtlich, dass die europäische Marktzulassung (CE-IVD) in Q1 2021 erteilt wird. XPhyto befindet sich in Gesprächen zur Sicherung von Produktions- und Vertriebspartnern in Europa und im Nahen Osten in Erwartung der bevorstehenden kommerziellen Zulassung und Produkteinführung in Q1 2021.

    Zusätzlich zu den COVID-19-Produkten entwickeln und vermarkten XPhyto und sein Partner 3a ein Portfolio von kostengünstigen oralen Biosensoren. Das führende Biosensorprodukt des Unternehmens ist ein Screening-Test für die Mundgesundheit zur Erkennung von Periimplantitis. Es besteht ein erheblicher klinischer Bedarf für die frühzeitige Erkennung von Infektionen im Zusammenhang mit Zahnimplantaten, bevor es zu irreversiblen Gewebe- und Knochenschäden kommt. Das Unternehmen strebt für mehrere Biosensor-Screening-Tests die europäische Marktzulassung und Produkteinführung für Ende 2021 an.

    Arzneimittelformulierungen und -abgabe

    Das Geschäftsfeld der Arzneimittelformulierung von XPhyto konzentriert sich auf neurologische Indikationen mit signifikanter Marktnachfrage und dem Potenzial für bedeutende Auswirkungen auf Patienten. Im Jahr 2020 meldete die deutsche Tochtergesellschaft von XPhyto, die Vektor Pharma TF GmbH („Vektor“), ein führendes Unternehmen in der Entwicklung von transdermalen und sublingualen Arzneimittelformulierungen, bedeutende Fortschritte in vier therapeutischen Entwicklungsprogrammen. Außerdem entwickelte Vektor erfolgreich eine sublinguale Arzneimittelformulierung im Auftrag eines großen Generikaherstellers und -vertreibers.

    Im Jahr 2021 plant das Unternehmen den Abschluss von Humanstudien für seine vier führenden therapeutischen Produkte: 1) Rotigotin – Transdermales Pflaster für die Parkinson-Krankheit; 2) CBD – oral/sublingualer Streifen für behandlungsresistente Epilepsie; 3) THC – oral/sublingualer Streifen für Anorexie/Übelkeit; und 4) CBD:THC (1:1) – oral/sublingualer Streifen für Multiple Sklerose-assoziierte Spastik. Das Unternehmen befindet sich derzeit in ständigen Gesprächen mit mehreren potenziellen kommerziellen Partnern, Lizenzgebern und Vertreibern und wird fortlaufend Monetarisierungsmöglichkeiten prüfen.

    Psychedelika

    Psychedelische Verbindungen sind eine vielversprechende neue Klasse von pharmazeutischen Wirkstoffen („API“) mit großem Potenzial für die Behandlung von psychischen Erkrankungen wie Depressionen, Angstzuständen, Sucht und traumabedingten Belastungsstörungen. Psychedelika könnten eine wesentliche Verbesserung gegenüber den derzeit verfügbaren Therapeutika für einen globalen Markt mit ungedecktem medizinischen Bedarf darstellen.

    XPhyto hat zwei Vereinbarungen über psychedelische Wirkstoffe getroffen: zum einen für die Entwicklung von biotechnologischen Prozessen im industriellen Maßstab für die Produktion von Psilocybin und zum anderen für die Forschung und Entwicklung im Zusammenhang mit mehreren psychedelischen Wirkstoffen, darunter Psilocybin, Meskalin, LSD, MDMA, DMT und andere.

    Im Jahr 2021 wird XPhyto seine Programme, die sich auf die Produktion psychedelischer Wirkstoffe im industriellen Maßstab konzentrieren, weiter vorantreiben und ausbauen. Darüber hinaus wird XPhyto neue Programme für die Entwicklung psychedelischer Arzneimittelformulierungen, insbesondere sublingualer und transdermaler Therapeutika, sowie die Integration dieser therapeutischen Produkte in etablierte klinische Versorgungsprogramme für Indikationen im Zusammenhang mit psychischer Gesundheit starten.

    „2020 war ein sehr produktives Jahr für XPhyto. Wir haben in allen Bereichen unseres Geschäfts erhebliche Fortschritte gemacht“, sagte Hugh Rogers, CEO & Director von XPhyto. „Wir haben ehrgeizige Meilensteine für 2021 mit mehreren Produkteinführungen am Horizont, mit mehreren laufenden klinischen Arzneimittel-Programmen und einem sehr ambitionierten Engagement in der psychedelischen Medizin. Ich bin sehr zuversichtlich, dass unser Team den Geschäftsplan des Unternehmens für 2021 umsetzen kann.“

    Das Unternehmen wird in den kommenden Wochen detailliertere Pläne für die einzelnen Geschäftsbereiche Diagnostik, Arzneimittelformulierung und Psychedelika vorlegen sowie spezifische Updates geben, sobald sich diese ergeben.

    Das Unternehmen erhebt weder ausdrücklich noch stillschweigend den Anspruch, dass sein Produkt die Fähigkeit besitzt, die COVID-19-Pandemie zu beseitigen, zu heilen oder einzudämmen.

    Über XPhyto Therapeutics Corp.

    XPhyto Therapeutics Corp. ist ein biowissenschaftlicher Accelerator, der sich auf Investitionen in die nächste Generation von Medikamentenverabreichungen, Diagnostika und neue pharmazeutische Wirkstoffe konzentriert, darunter: präzise transdermale und oral auflösbare Arzneimittelformulierungen, schnelle und kostengünstige Tests für Infektionskrankheiten und Mundgesundheit sowie die Standardisierung neuer pharmazeutischer Wirkstoffe für neurologische Anwendungen, einschließlich psychedelischer Verbindungen und Cannabinoide. Das Unternehmen betreibt Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten in Nordamerika und Europa mit operativem Schwerpunkt in Deutschland und konzentriert sich derzeit auf die behördliche Zulassung und Kommerzialisierung von medizinischen Produkten für europäische Märkte.

    XPhyto Therapeutics Corp.:
    Hugh Rogers, CEO and Director

    Investorenanfragen:
    Mr. Knox Henderson
    T: 604-551-2360
    E: info@xphyto.com

    Medienanfragen:
    MC Services AG
    Julia Hofmann, Andreas Jungfer
    T: +49 89 210 228 0
    E: xphyto@mc-services.eu

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält Aussagen, die vorausblickende Informationen im Sinne des geltenden kanadischen Wertpapierrechts enthalten (“ zukunftsgerichtete Aussagen“). Zukunftsgerichtete Aussagen sind häufig durch Wörter wie „entwickeln“, „planen“, „fortsetzen“, „erwarten“, „projizieren“, „beabsichtigen“, „glauben“, „voraussehen“, „schätzen“, „potentiell“, „vorschlagen“ und andere ähnliche Wörter oder durch Aussagen, dass bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten „können“ oder „werden“, gekennzeichnet und beinhalten in dieser Mitteilung die Aussage bezüglich des Ziels des Unternehmens, ein erfolgreiches Unternehmen für Diagnostika, Medikamentenverabreichung und medizinisches Cannabis aufzubauen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind nur Vorhersagen, die auf den Meinungen und Schätzungen des Managements zum Zeitpunkt der Abgabe der Aussagen basieren und unterliegen einer Vielzahl von Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen prognostizierten abweichen, einschließlich: dass es dem Unternehmen möglicherweise nicht gelingt, ein kommerzielles Produkt zu entwickeln; dass der Verkauf von Produkten möglicherweise kein rentables Geschäft ist; dass das Unternehmen möglicherweise nicht in der Lage ist, sein Geschäft zu skalieren; Produkthaftungsrisiken; Produktregulierungsrisiken; allgemeine wirtschaftliche Bedingungen; ungünstige Branchenereignisse; zukünftige gesetzliche und regulatorische Entwicklungen; die Unfähigkeit, ausreichend Kapital aus internen und externen Quellen zu beschaffen, und/oder die Unfähigkeit, ausreichend Kapital zu günstigen Bedingungen zu beschaffen; Währungsrisiken; Wettbewerb; internationale Risiken; und andere Risiken, die ausserhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen. Der Konzern ist nicht verpflichtet und lehnt ausdrücklich jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist ausdrücklich durch geltendes Recht vorgeschrieben.

    Weder die CSE noch ihre Marktaufsichtsbehörde (wie dieser Begriff in den Richtlinien der CSE definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    XPhyto Therapeutics Corp.
    Hugh Rogers
    Suite 1500 – 701 West Georgia Street
    V7Y 1C6 Vancouver, BC
    Kanada

    email : info@xphyto.com

    XPhyto ist ein wissenschaftlich ausgerichtetes Cannabisunternehmen, das analytische Test-, Verarbeitungs- und Formulierungskapazitäten in Kanada entwickelt, während sich das Unternehmen in Deutschland auf Forschung, Anbau, Extraktion, Import, Vertrieb und Herstellung konzentriert.

    Pressekontakt:

    XPhyto Therapeutics Corp.
    Hugh Rogers
    Suite 1500 – 701 West Georgia Street
    V7Y 1C6 Vancouver, BC

    email : info@xphyto.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    XPhyto gibt Geschäftsstrategie und Meilensteine für 2021 bekannt – Innovation mit Wirkung

    veröffentlicht auf Link im Web am 18. Januar 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen