• Johannesburg, 19. Januar 2021: Sibanye-Stillwater teilt mit Bedauern mit, dass Shadwick Bessit, der Executive Vice President und Leiter der Goldoperationen der Gruppe in Südafrika, am Samstag, den 16. Januar 2021, an Komplikationen im Zusammenhang mit COVID-19 verstorben ist.

    „Mit tiefer Traurigkeit geben wir das tragische Ableben von Shadwick bekannt, der ein Beispiel für eine achtsame Führungspersönlichkeit war. Der Vorstand und das Management haben Shadwicks Familie, seinen Freunden und all seinen Kollegen ihr aufrichtiges Beileid ausgesprochen. „Wir trauern um einen lieben Kollegen, eine Führungspersönlichkeit und ein hochgeschätztes Mitglied des Senior Leadership Teams“, sagte Neal Froneman, CEO von Sibanye-Stillwater. „Shadwick war ein unschätzbares Mitglied unseres Führungsteams. Wir werden ihn vermissen. Möge er in Frieden ruhen“.

    Shadwick hinterlässt seine Frau Rachelle, drei Kinder; Michelle, Shantelle und Lesley-Ann und zwei geliebte Enkelkinder. In Übereinstimmung mit unseren Werten und gemäß den Standardprotokollen bietet Sibanye-Stillwater der Familie in dieser schwierigen Zeit die notwendige Unterstützung.

    William Osae (SVP: Technical Services, SA gold operations) wurde interimistisch zum Leiter ernannt, um die betriebliche Kontinuität und den anhaltenden Fokus auf eine sichere Produktion zu gewährleisten.

    Mehr über Shadwick:
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55182/19012021_DE_Sibanye-Stillwater.001.png

    Shadwick Bessit wurde zum Executive Vice President ernannt: SA Gold Operations im Februar 2019 ernannt. Vor dieser Rolle war er als Senior Vice President tätig: Technical: Platin und Gold, Senior Vice President: Kroondal- und Rustenburg-Betrieb und Senior Vice President: Untertagebetrieb – Kloof und Driefontein. Shadwick kam bei der Gründung von Sibanye-Stillwater im Februar 2013 zum Unternehmen, nachdem er im Juli 2012 zu Gold Fields Limited gewechselt war. Davor verfolgte Shadwick zwischen 2010 und 2012 persönliche Geschäftsinteressen. Er kam im November 2002 als General Manager zu Impala Platinum Limited und diente als Executive Director: Operations von 2005 bis 2010. Zuvor war er von 1986 bis 2002 bei AngloGold Ashanti beschäftigt, wo er in den Minen Deelkraal, Elandsrand und Savuka bis zum General Manager aufstieg. Shadwick besitzt ein National Higher Diploma (Metalliferous Mining), Technikon Witwatersrand, South African Mine Manager’s Certificate of Competency.

    Kontakt Investor Relations:

    E-Mail: ir@sibanyestillwater.com
    James Wellsted
    Leiter der Abteilung Investor Relations
    Tel: +27 (0) 83 453 4014
    Sponsor: J.P. Morgan Equities South Africa Proprietary Limited

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Sibanye Stillwater Limited
    Incorporated in the Republic of South Africa
    Registrierungsnummer 2014/243852/06
    Aktiencodes: SSW (JSE) und SBSW (NYSE)
    ISIN – ZAE000259701
    Emittenten-Code: SSW
    („Sibanye-Stillwater“, „die Gesellschaft“ und/oder „der Konzern“)

    Registrierte Adresse:
    Constantia Büropark
    Bridgeview House – Gebäude 11 – Erdgeschoss
    Cnr 14th Avenue & Hendrik Potgieter Road
    Park Weltevreden – 1709

    Postanschrift:
    Private Tasche X5 – Westonaria – 1780

    Tel +27 11 278 9600 – Fax +27 11 278 9863

    ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN
    Die Informationen in dieser Mitteilung können zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der „Safe Harbour“-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 enthalten. Diese zukunftsgerichteten Aussagen, einschließlich, unter anderem, derjenigen, die sich auf die Finanzlage von Sibanye-Stillwater Limited („Sibanye-Stillwater“ oder der „Konzern“), die Geschäftsstrategien, die Pläne und die Ziele des Managements für die zukünftige Geschäftstätigkeit beziehen, sind notwendigerweise Schätzungen, die die beste Einschätzung der Geschäftsleitung und der Direktoren von Sibanye-Stillwater widerspiegeln.

    Alle Aussagen in dieser Bekanntmachung, die nicht auf historischen Fakten beruhen, können zukunftsgerichtete Aussagen sein. In zukunftsgerichteten Aussagen werden auch häufig Wörter wie „werden“, „prognostizieren“, „potenziell“, „schätzen“, „erwarten“ und Wörter mit ähnlicher Bedeutung verwendet. Zukunftsgerichtete Aussagen sind naturgemäß mit Risiken und Unsicherheiten behaftet, da sie sich auf zukünftige Ereignisse und Umstände beziehen, und sollten im Lichte verschiedener wichtiger Faktoren, einschließlich der in diesem Haftungsausschluss genannten, betrachtet werden. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass sie kein unangemessenes Vertrauen in solche Aussagen setzen sollten.

    Zu den wichtigen Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften von Sibanye-Stillwater wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind, gehören unter anderem unsere zukünftigen Geschäftsaussichten; unsere Finanzlage; unsere Verschuldung und unsere Fähigkeit, den Verschuldungsgrad zu reduzieren; die wirtschaftlichen, politischen und sozialen Bedingungen in den Vereinigten Staaten, Südafrika, Simbabwe und anderswo; die Pläne und Ziele des Managements für zukünftige Operationen; unsere Fähigkeit, die Vorteile jeglicher Streaming-Vereinbarungen oder Pipeline-Finanzierungen zu erhalten; unsere Fähigkeit, unsere Anleihen zu bedienen; Änderungen der Annahmen, die Sibanye-Stillwaters Schätzung der aktuellen Mineralreserven und Ressourcen zugrunde liegen; die Fähigkeit, erwartete Effizienzsteigerungen und andere Kosteneinsparungen in Verbindung mit vergangenen, laufenden und zukünftigen Akquisitionen sowie in bestehenden Betrieben zu erzielen; unsere Fähigkeit, eine stabile Produktion im Blitz-Projekt zu erreichen; der Erfolg von Sibanye-Stillwaters Geschäftsstrategie; Explorations- und Erschließungsaktivitäten; die Fähigkeit von Sibanye-Stillwater, die Anforderungen an einen nachhaltigen Betrieb zu erfüllen; Änderungen des Marktpreises von Gold, PGMs und/oder Uran; das Auftreten von Gefahren in Verbindung mit dem Gold-, PGM- und Uranabbau im Unter- und Übertagebau; das Auftreten von Arbeitsunterbrechungen und Arbeitskämpfen; die Verfügbarkeit, die Bedingungen und der Einsatz von Kapital oder Krediten; Änderungen relevanter staatlicher Vorschriften, insbesondere von Umwelt-, Steuer-, Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften und neuer Gesetze, die Wasser, Bergbau, Mineralienrechte und Unternehmenseigentum betreffen, einschließlich deren möglicherweise strittiger Auslegung; das Ergebnis und die Folgen möglicher oder anhängiger Rechtsstreitigkeiten oder behördlicher Verfahren oder anderer Umwelt-, Gesundheits- und Sicherheitsfragen; Unterbrechungen der Energieversorgung, Einschränkungen und Kostensteigerungen; Engpässe in der Versorgungskette und Preissteigerungen bei den Produktionsmitteln; Wechselkursschwankungen, Währungsabwertungen, Inflation und andere makroökonomische Maßnahmen; das Auftreten vorübergehender Stillstände von Minen aufgrund von Sicherheitsvorfällen und ungeplanten Wartungsarbeiten; die Fähigkeit, leitende Angestellte oder ausreichend technisch qualifizierte Mitarbeiter einzustellen und zu halten, sowie die Fähigkeit, eine ausreichende Vertretung von historisch benachteiligten Südafrikanern in Führungspositionen zu erreichen; Ausfall von Informationstechnologie und Kommunikationssystemen; die Angemessenheit des Versicherungsschutzes; jegliche soziale Unruhen, Krankheiten oder natürliche oder von Menschen verursachte Katastrophen in informellen Siedlungen in der Nähe einiger der Betriebe von Sibanye-Stillwater; und die Auswirkungen von HIV, Tuberkulose und die Verbreitung anderer ansteckender Krankheiten, wie z.B. des Coronavirus („COVID-19“). Weitere Einzelheiten zu potenziellen Risiken und Ungewissheiten, die Sibanye-Stillwater betreffen, sind in den von Sibanye-Stillwater bei der Johannesburger Börse und der US-Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission eingereichten Unterlagen beschrieben, einschließlich des Integrierten Geschäftsberichts 2019 und des Jahresberichts auf Formular 20-F für das am 31. Dezember 2019 endende Geschäftsjahr.

    Diese zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich nur auf das Datum des Inhalts. Sibanye-Stillwater lehnt ausdrücklich jegliche Verpflichtung oder Zusage ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten (außer im gesetzlich vorgeschriebenen Umfang).

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Sibanye Stillwater
    Jochen Staiger
    1 Hospital Street
    1780 Westonaria, Libanon
    Südafrika

    email : info@resource-capital.ch

    Pressekontakt:

    Sibanye Stillwater
    Jochen Staiger
    1 Hospital Street
    1780 Westonaria, Libanon

    email : info@resource-capital.ch


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Sibanye-Stillwater trauert um Shadwick Bessit, Leiter des Goldgeschäfts in Südafrika

    veröffentlicht auf Link im Web am 19. Januar 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen