• – Eine unabhängige Analyse kommt zu dem Schluss, dass das Projekt auf Basis der bestehenden Parameter finanziell sehr attraktiv ist.
    – Ares vervollständigt den Betriebsplan, vom Abbau bis zum fertigen Produkt, und identifiziert alle erforderlichen Geräte und Mitarbeiter.
    – Optimierte Abbaumethoden, um die gesamten OPEX zu reduzieren.
    – Niedrige CAPEX-Anforderungen für einen Bergbaubetrieb.
    – Signifikante Expansionspläne in den Betrieb des Unternehmens integriert.
    – Großer Bestand an identifizierten Zielen.

    Vancouver, B.C. 8. März 2021 – Ares Strategic Mining Ltd. („Ares“ oder das „Unternehmen“) (TSXV: ARS) (OTC:ARSMF) (FRA: N8I1), freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen seinen konzeptionellen Minen- und Betriebsplan fertiggestellt hat, der Folgendes umfasst: Bergbau- und Aufbereitungstechnik, Logistik, Metallurgie, Anlagendesigns, Standortlayouts, Überlegungen zu Arbeitskräften und Auftragnehmern, Transport, Rekultivierung, CAPEX UND OPEX, Genehmigungen, Bergbautechniken, Bohrungen und Geophysik, Produktionserweiterungspläne, Finanzprognosen, Marktanalyse, Mineralogie, Landerwerb und Produktionsprodukte.

    Die konzeptionellen Kapital- und Betriebskostenanalysen des Projekts wurden auf der Grundlage von Wirtschafts- und Marketingparametern erstellt. Die Ergebnisse der Projektanalyse ergaben, dass das Projekt finanziell attraktiv ist, basierend auf den CAPEX und OPEX des Projekts, Flussspatpreisen, Betriebsparametern, Marktfaktoren und Annahmen. Eine Zusammenfassung der konzeptionellen Projektproduktion ist in Abbildung 1 dargestellt.

    Lost Sheep ZUSAMMENFASSUNG DES PROJEKT-PRODUKTIONSPLANS
    Konto Jahr
    0 1 2 3 4-10
    Mühlenfutterproduktion 136.900155.100182.500182.500
    t /

    Jahr
    Prozessanlagen-Flusss 45,0% 45,0% 45,0% 45,0%
    patqualität

    Flussspat-Rückgewinnu 90% 90% 90% 90%
    ng

    Gewonnener Flussspat 55.400 62.800 73.900 73.900
    t/
    Jahr
    Verteilung der Flussspatproduktion
    Säure-Spar 97% CaF2 90% 90% 90% 90%
    Met-Spar 90 % CaF2 10% 10% 10% 10%
    Flussspatprodukt zahlbar
    Säure-Spar $US/t 97% 95% 95% 95% 95%
    CaF2

    Met-Spar $US/t 90% 92% 92% 92% 92%
    CaF2

    Flussspatprodukt zahlbar in Tonnen
    Säure-Spar @ 97% 47.000 54.000 63.000 63.000
    CaF2
    t/
    Jahr
    Met-Spar @ 90% CaF2 5.000 6.000 7.000 7.000
    t/
    Jahr
    Nettoumsatz mit Flussspatprodukten $US (000)
    Säure-Spar $/Jahr 97% 28.000 32.000 38.000 38.000
    CaF2/1000

    Met-Spar $/Jahr 90% 2.000 2.000 2.000 2.000
    CaF2/1000

    Gesamtnettoumsatz $US 30.000 34.000 40.000 40.000
    (000)

    Netto-Schmelzrendite
    Gesamt NSR $US/t Mühl 219 219 219 219
    enfutter

    Gesamt NSR $US/t 577 567 571 571
    Fluorspar
    Abbildung 1 – Konzeptioneller Produktionszeitplan

    Der Betrieb
    Der Betriebsplan für die Untertagemine sieht als Hauptabbaumethode den Einsatz von Langlochmethoden auf Untertage vor. Der anfängliche Untertagebau wird von einem Bergbauunternehmen durchgeführt werden, wobei das Unternehmen davon ausgeht, die Abbauarbeiten zu übernehmen, sobald der Betrieb und die Verarbeitung entwickelt und optimiert sind.

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/57140/20210308-Ares-Mining-PM-DE.001.png

    Abbildung 2 – Stollenkonstruktionen für tiefere Ablagerungen

    Das aus den Rohren gewonnene Flussspatmaterial wird vom Minengelände mit konventionellen LKWs zur Aufbereitungsanlage in der Stadt Delta transportiert, wo Prozesswasser und andere Versorgungseinrichtungen leicht verfügbar sind. Die Kapazität der Aufbereitungsanlage ist auf 500 Tonnen pro Tag ausgelegt. Die Aufbereitungsanlage wird zwei Produkte herstellen: ein Flussspatprodukt mit einem mittleren Reinheitsgrad von 90 % (CaF2) für pyrometallurgische Anwendungen und ein hochreines Flussspatprodukt mit einem Reinheitsgrad von 97 % (CaF2) für saure Anwendungen und die Aluminiumindustrie. Die Flussspatgewinnung der Prozessanlage soll mindestens 80 % betragen. Die Prozessanlage wird ausfolgenden Komponenten bestehen:

    1) Einem Brecherkreislauf, bestehend aus Backen- und Kegelbrechern, gefolgt von einem Kugelmühlenmahlkreislauf
    2) Mehrstufige Aufbereitung mit hoher Intensität
    3) Rougher- und Cleaner-Flotationskreislauf mit einem Regeneratkreislauf zur Erhöhung der Flussspatgewinnung

    Die Flussspatprodukte werden für die Verpackung entwässert und getrocknet, um die Anforderungen der Verbraucher zu erfüllen. Die endgültigen Flussspatprodukte werden entweder per Bahn oder per LKW von der Delta-Prozessanlage zu den Verbrauchern transportiert. Die Tailings werden eingedickt, gefiltert und getrocknet für den Rücktransport zum Minengelände, wo sie in den abgebauten Flussspatrohren deponiert werden, um die Lagerung der Tailings an der Oberfläche zu verringern.

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/57140/20210308-Ares-Mining-PM-DE.002.png

    Abbildung 3 – Anlage der Verarbeitungsanlage

    Metallurgische Testarbeiten wurden durchgeführt, um das optimale Fließschema der Prozessanlage zu bestimmen und um met-spar und acid-spar spezifische Produkte herzustellen. Die Multielementanalyse des Konzentrats ergab, dass das produzierte Konzentrat sehr sauber und frei von schädlichen Verunreinigungen ist.

    Es wird erwartet, dass der Flussspatbetrieb von Ares 58 Personen direkt beschäftigen wird, ohne Berücksichtigung der Auftragnehmer. Alle prognostizierten Kosten beinhalten Arbeits- und Mitarbeiterkosten, die anhand von Industriestandards und Durchschnittswerten ermittelt wurden.

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/57140/20210308-Ares-Mining-PM-DE.003.png

    Figure 4 – Industrial Site Processing Operation

    Die laufenden Explorationskosten werden auf 750.000 $/Jahr geschätzt, um den abgebauten Flussspat zu ersetzen. Über 100 Ziele wurden an der Oberfläche identifiziert (siehe Abbildung 5), wobei die Bell Hill Claims im Süden des Spor Mountain derzeit als wahrscheinlicher Kandidat für den zweiten Abbaustandort des Unternehmens identifiziert wurden. Die Exploration auf den Bell Hill Claims soll im April 2021 beginnen. Das Unternehmen hat bereits Explorationsgenehmigungen erhalten.

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/57140/20210308-Ares-Mining-PM-DE.004.png

    Abbildung 5 – Bestand an Flussspatrohren

    Ein nachhaltiger CAPEX-Kostenzuschlag wurde in den Cashflow aufgenommen, um die laufenden Projektverbesserungen abzudecken und die Betriebskosten zu reduzieren. Die erwarteten CAPEX sind in Abbildung 6 dargestellt. Die Betriebskostenschätzung für den Bergbaubetrieb ist in Abbildung 7 dargestellt.
    Lost Sheep ZUSAMMENFASSUNG CAPEX
    Konto Betrag
    (US$)
    Bergbau 330.000
    Infrastruktur der Mine 24.000
    Nicht geleaste Prozessan2.106.000
    lagen

    Zahlungen für 1.415.000
    Prozessanlagen-Leasing
    im ersten
    Jahr

    Prozessanlage G & A 1.152.000
    Delta-Büro 424.000
    Gesamt 5.451.000
    Abbildung 6 – CAPEX-Kosten

    BETRIEBSKOSTENABSCHÄTZUNG
    Konto OPEX
    (US$/t)
    U/G Entwicklung 40,66
    U/G-Bergbau 28,00
    Mühlenbeschickungstransport un 6,63
    d

    Rücktransport
    Prozessanlage 49,95
    G&A 21,67
    Gesamt 146,91
    Abbildung 7 – OPEX-Kosten

    Die Betriebskosten wurden auf der Grundlage von:

    – Geschätzter Personalbedarf für einen effektiven Anlagenbetrieb;
    – Energie und Treibstoff aus der Nennleistung der Geräte und der geschätzten Maschinennutzung;
    – Verbrauchsraten für Reagenzien;
    – Verschleiß, Wartung und andere Verbrauchsmaterialien; und
    – Werte für die Nutzung von Hilfsmitteln.

    Die Lohnsätze für die Anlage wurden von ähnlichen Betrieben der Branche in Nordamerika übernommen, wobei die Belastungssätze auf der Kommunikation mit einer Personalvermittlungsfirma in Colorado basieren. Stromtarife, Brennstoffkosten und Wassertarife wurden von dem jeweiligen Versorgungsunternehmen zur Verfügung gestellt. Die Verbrauchsmaterialien für das Brechen und Mahlen basieren auf dem Arbeitsindex des Aufgabematerials. Der Verbrauch von Reagenzien wird direkt aus den besten Laborergebnissen berechnet, wobei die Stückkosten von den Chemikalienlieferanten bereitgestellt werden. Der Erdgasverbrauch wird aus den Trocknungsanforderungen für Tails und Produkt berechnet. Wartungs- und andere Verbrauchsmaterialien werden aus den Kosten der Prozessanlagenausrüstung bzw. der Wartungsarbeit skaliert. Die Anforderungen an die Hilfsausrüstung und die jährlichen Kosten sind beste Schätzungen, die auf Anlagen dieser Größe und dieses Umfangs basieren. Die Bergbaukosten wurden auf Basis bekannter Industriestandards für Untertagebauunternehmen entwickelt, die ähnliche kommerzielle Dienstleistungen anbieten.

    Erweiterung
    Wenn sich die Explorationsbohrungen als erfolgreich erweisen, wäre es möglich, die Kapazität der Prozessanlage zu erweitern. Ein sekundärer Produktionskreislauf, der ein Spiegelbild des primären Produktionskreislaufs wäre, kann installiert werden, was zu einer 100%igen Steigerung der Flussspatproduktion führt. Die Finanzanalyse zeigt, dass, wenn die Erweiterung im fünften Produktionsjahr geplant wird, die resultierenden Projekteinnahmen voraussichtlich von 40 Mio. US$/Jahr auf 80 Mio. US$/Jahr ab dem fünften Jahr ansteigen werden. Für eine 10-jährige LOM wird der IRR nach Steuern auf 104 % und der NPV nach Steuern bei einem Abzinsungssatz von 8 % auf 85 Mio. US$ geschätzt. Das Unternehmen verhandelt derzeit auch über 60 Acres Industrieland in Utah für seine Expansionsprojekte.

    James Walker, President und CEO, erklärte: „Die Fertigstellung des konzeptionellen Minenplans ist der größte Schritt, den das Unternehmen in Richtung seiner Produktionsziele gemacht hat. Wir haben nun einen Fahrplan, der jede entscheidende Komponente berücksichtigt, die notwendig ist, um die bestehende Mine zu einem der bedeutendsten globalen Flussspatproduzenten sowie zum einzigen Produzenten in den Vereinigten Staaten auszubauen. Parallel zu diesen Plänen wird das Unternehmen seinen metallurgischen Klumpenbetrieb starten, um einen frühen Betrieb und Umsatz zu erreichen. Das Unternehmen hat enorme Unterstützung sowohl von der Regierung – aufgrund seines Critical Mineral-Status – als auch von privaten Finanzinstitutionen sowie ein enormes Interesse an seinen Produkten seitens der Industrie, sowohl im Inland als auch international.“

    Im Jahr 2018 stufte die US-Regierung Flussspat als Kritisches Mineral ein, „das als kritisch für die nationale Sicherheit und die Wirtschaft der USA angesehen wird“. Flussspat ist nach wie vor das einzige nichtmetallische Kritische Mineral, das im ganzen Land zu 100 % importiert wird. Die Einstufung von Flussspat als kritisches Mineral in den Vereinigten Staaten führt zu einer schnelleren Genehmigungsphase, so dass der Abbau schneller beginnen kann als bei herkömmlichen Mineralien.

    Raul Sanabria, P.Geo., ist eine qualifizierte Person gemäß NI 43-101 und hat den technischen Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt. Herr Sanabria ist dem Unternehmen gegenüber nicht unabhängig, da er ein Director und Aktionär ist.

    Offenlegung: Unternehmen verlassen sich in der Regel auf umfassende Machbarkeitsberichte über Mineralreservenschätzungen, um die mit einer Produktionsentscheidung verbundenen Risiken und Ungewissheiten zu reduzieren. Bei einigen industriellen Mineralunternehmen handelt es sich um relativ einfache Betriebe mit geringen Investitionen und Risiken, bei denen das Unternehmen entschieden hat, dass eine formelle Vormachbarkeits- oder Machbarkeitsstudie gemäß NI 43-101 und 43-101 CP für eine Produktionsentscheidung nicht erforderlich ist. Das Unternehmen hat weder eine Machbarkeitsstudie noch eine Mineralreserven- oder Ressourcenschätzung für die Lost-Sheep-Mine durchgeführt, weshalb die finanzielle und technische Rentabilität des Projekts mit einem höheren Risiko behaftet ist, als wenn diese Arbeiten durchgeführt worden wären. Basierend auf historischen technischen Arbeiten, geologischen Berichten, historischen Produktionsdaten und aktuellen technischen Arbeiten, die von Ares abgeschlossen wurden oder derzeit durchgeführt werden, beabsichtigt das Unternehmen, die Erschließung dieses Vermögenswertes voranzutreiben. Das Unternehmen weist außerdem darauf hin, dass es seine Produktionsentscheidung nicht auf eine Machbarkeitsstudie der Mineralreserven stützt, die die wirtschaftliche und technische Machbarkeit nachweist, und dass daher ein viel größeres Risiko des Scheiterns mit seiner Produktionsentscheidung verbunden ist. Darüber hinaus werden die Leser darauf hingewiesen, dass abgeleitete Mineralressourcen geologisch als zu spekulativ angesehen werden, um wirtschaftliche Überlegungen anzustellen, die es ermöglichen würden, sie als Mineralreserven zu kategorisieren. Die Entwicklung eines Bergbaubetriebes ist typischerweise mit großen Kapitalausgaben und einem hohen Maß an Risiko und Unsicherheit verbunden. Um dieses Risiko und die Ungewissheit zu reduzieren, trifft der Emittent seine Produktionsentscheidung in der Regel auf der Grundlage einer umfassenden Machbarkeitsstudie über festgestellte Mineralreserven. Das Unternehmen hat sich entschieden, ohne etablierte Mineralreserven fortzufahren und stützt seine Entscheidung auf die vergangene Produktion und interne Prognosen.

    – Lost Sheep Flussspatprojekt – Delta, Utah
    – 100% im Besitz – 2.100 Acres – 108 Claims
    – Befindet sich im Gebiet Spor Mountain, Juab County, Utah, etwa 214 km südwestlich von Salt Lake City.
    – Vollständig genehmigt – einschließlich Abbaugenehmigungen.
    – Der technische Bericht gemäß NI 43-101 identifizierte umfangreichen hochgradigen Flussspat mit geringen Verunreinigungen.
    – Bergbauplan von BLM genehmigt

    Erstmals genehmigt von Rex Rowley – Area Manager, Bureau of Land Management – 24. August 1992.

    Erneuert durch Paul B. Baker – Minerals Program Manager, Bureau of Land Management – 12. Dezember 2016.

    IM NAMEN DES BOARD OF DIRECTORS DER
    ARES STRATEGIC MINING LTD.
    James Walker
    Chief Executive Officer und Präsident

    Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Mark Bolin telefonisch unter 604-781-0535 oder per E-Mail unter mbolin@aresmining.com .

    Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung. Keine Börse, Wertpapierkommission oder andere Regulierungsbehörde hat die hierin enthaltenen Informationen genehmigt oder abgelehnt.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Ares Strategic Mining Ltd
    James Walker
    409 Granville Street, Suite 1001
    V6C 1T2 Vancouver
    Kanada

    email : jwalker@aresmining.com

    Pressekontakt:

    Ares Strategic Mining Ltd
    James Walker
    409 Granville Street, Suite 1001
    V6C 1T2 Vancouver

    email : jwalker@aresmining.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Ares Strategic Mining schließt konzeptionelle Minenplanung ab

    veröffentlicht auf Link im Web am 8. März 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 3 x angesehen