• TAGGD ist eine Bekleidungsmarke für Menschen, die gerne aktiv sind in der Gaming-, Streaming- & Online-Welt. So auch die Initiatoren Matthias und Alex, die im Interview Einblicke in das Projekt geben.

    Bild1. Kurz zu euch. Wer seid ihr?

    [Matthias] Wir sind TAGGD, eine 2021 gegründete Bekleidungsmarke für Gamer und Online-Enthusiasten. Hinter dem Projekt stehe ich, Matthias Graffe (justawesome.de – Webdesign & Programmierung) als Leiter/Organisator des Projekts und für die technische Koordination zuständig, sowie Alexander Leindecker (www.hansfrom.space – Cross Media & angew. Kunst), der die kreative Konzeption, Motivgestaltung, Kommunikaition und mediale Prozesse übernimmt.

    Wir sind also ein Tag-Team aus einem Informatiker und einem Künstler. Das TAGGD-Team, Wortwiiitz.

    2. Wie entstand TAGGD?

    [Matthias] Seit einigen Jahren arbeite ich selbstständig als Informatiker, unter anderem mit individuell angepassten Online-Shop-Systemen für Kunden. Die dafür entstandenen App-Frameworks habe ich individuell angepasst und für eigene Zwecke sozusagen maßgeschneidert. Nun wollte ich das Ganze für ein eigenes Projekt nutzen.

    [Alex] Dem hinzuzufügen ist die geteilte Leidenschaft für die Gaming- und Streamingszene, wodurch die Freundschaft zwischen Matthias und mir entstand. Ich persönlich hatte schon länger geplant, kreativ im Gaming/Streaming bzw. der Online-Szene aktiv zu werden, wenn ich meine Zeit schon dauernd in Livestreams und mit Gamer-Content verbringe – und mit Matthias am Headset hehe.

    Als er mir im TeamSpeak von seinem Vorhaben erzählte einen Shop zu gründen, entstand die Idee
    bequeme Kleidung für daheim (mit Gamer-Attitüde und Themen-Motiven) anzubieten.

    3. Wofür steht eure Marke?

    [Alex] Das Konzept richtet sich an Couchpotatoes, Online-Nerds, Gameboy-Liebhaber oder Dauerstreamer, keine Cheater! Natürlich auch an sonstwen, der Bock auf unsere Sachen hat. TAGGD bietet Bekleidung vor allem für Zuhause, wobei der Tragekomfort im Vordergrund steht – ist trotzdem alles Organic.

    Einfache, doch stilvolle Motive mit Gaming-Bezug sind außerdem Hauptbestandteil unserer Gestaltung. Die Designs sind eher zurückhaltend – vor allem in grau, schwarz und weiß – wobei das eine oder andere Motiv inhaltlichen Bezug zu allseits Insidern aus der Streaming-Community oder berühmten Spiele-Klassikern findet.

    [Matthias] Da geht noch einiges, was unsere Motivauswahl anbelangt. Die wird auch gerade noch erweitert. ‚Sind in der Besprechung, welche Grafiken noch so Einzug in unser Motiv-Repertoir haben werden.

    [Alex] Der Slogan von TAGGD ist recht simpel „Das Leben ist ein Spiel. Mach’s zu einem guten.“ – dafür steht das „GG“, für ein „good game“ – wer kennt’s nicht. Sich selbst und das Leben nicht zu ernst nehmen, egal ob „live oder life“, das ist unser Motto hehe.

    4. Kleidungsmarken gibt es viele. Was hat euch dazu veranlasst, noch ein Textilunternehmen zu gründen?

    [Matthias] Das Textil-Angebot insgesamt ist zwar groß, allerdings in der Gaming und Streaming-Branche doch unseres Erachtens nach überschaubar. Neben Merchandise-Artikeln von vielen bekannten Spielen dachten wir wäre es einfach gut, Motive zu finden, die auf den Gamer-Alltag und das Online-Leben anspielen.

    Bei unseren Artikeln handelt es sich außerdem um Individualanfertigungen, sprich wir verwenden das „Print-On-Demand“-Verfahren und drucken nur auf Nachfrage. Der Faktor Spontanität spielte beim Gründungsprozess also auf jeden Fall auch eine kleine Rolle. Außerdem sind alle Produkte auf Bio-Baumwolle-Basis und unser Hersteller garantiert eine nachhaltige Produktion.

    [Alex] Wir wollten einfach schöne Shirts in guter Qualität und Kleidung mit Gaming-Bezug, die nicht zu infantil oder überladen wirken. Trotzdem sollte der Humor im Umgang und die Spielerattitüde beibehalten werden, wie sie oft in Chats, im dc oder ts zu finden sind. Also Motive von Gamern für Gamer.
    Online bilden sich viele Communities auf Webseiten, Twitch-Kanälen, in Foren oder sozialen Medien, warum nicht auch ein Identifikationsmerkmal für das echte Leben schaffen, das Spieler, Streamer und Online-Nerds verbindet – quasi einen Tag setzen.

    5. Die Gaming-Welt lebt von und in Communities. Spielt dieser Aspekt für euch eine große Rolle?

    [Alex] Tatsächlich haben Matthias und Ich viel davon gesprochen, ob und wie wir einen sinnvollen Beitrag zur Gaming-Community leisten können. Zum Beispiel dadurch, andere Streamer zu unterstützen, Kooperationen zu planen oder andere an unserem Projekt teilhaben zu lassen.

    Der erste Schritt dazu ist unser Streaming-Partnerprogramm, was wir mithilfe von ADCELL ins Leben gerufen haben.

    6. ADCELL? Was ist das und was bringt es den Nutzern?

    [Alex] ADCELL ist spezialisiert auf Affiliate-Marketing. Drittanbieter? Ja, aber ein seriöser. Aber das weiß Matthias besser als ich, hehe.

    [Matthias] ADCELL hat sich seit Jahrzehnten als einer der Top-Anbieter im deutschsprachigen Online-Marketing etabliert. Das Unternehmen vermittelt ganz einfach Programme zwischen Publishern (Partner) und Advertisern (wir), die von den Unternehmen selbst auf der Seite erstellt und konzeptioniert werden können.
    Bei dem von uns angelegten Programm können sich unsere Partner kostenlos bei diesem Dienst anmelden, müssen nichts weiter tun als den Link zu teilen und bekommen eine Provision von 5-10%, sobald sie über den Link einen Kauf vermitteln.

    Das Konzept ist eine Win-Win Situation für beide Seiten und ist eine einfache Möglichkeit als Teil unseres Teams ohne Umwege und Aufwand zu profitieren. Uns war vor allem die Möglichkeit wichtig, das die Community auf einfachem Wege partizipieren und unkompliziert etwas davon haben kann – in unserem Fall bares Geld in Form einer Provision.

    [Alex] Joa, ansonsten soll Mensch sich bei uns dann eventuell auch irgendwann mal kreativ einbringen können. Wie das genau aussieht, verraten wir im Laufe der Zeit, jetzt aber noch nicht hehe. Ein kleiner Tipp: Es gibt eine Beta-Phase.

    7. Was erwartet uns in Zukunft? Wie geht es weiter mit TAGGD?

    [Matthias] Geplant ist viel. Stetige Erweiterung unseres Produkt-Sortiments, Partnerprogramme mit Streamern pushen, sofern möglich Kooperationen mit Spiele-Herstellern und Software-Unternehmen, noch mehr Gaming-Motive, Erweiterung der App, Rabattaktionen und und und… Es lohnt sich up to date zu bleiben!

    [Alex] Hach, ich würde ja gerne ein Spiel in unsere App oder Website implementieren. Und kleine Easter Eggs. Spieler brauchen Spielereien!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    TAGGD, Alex Leindecker
    Herr Alexander Leindecker
    Holzhofstr 32
    55116 Mainz
    Deutschland

    fon ..: +49 (0) 6131 890 9772
    web ..: https://www.taggd.de
    email : info@taggd.de

    Falls Sie weitere Fragen haben, kontaktieren Sie uns gerne.

    Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

    Pressekontakt:

    TAGGD, Alex Leindecker
    Herr Alexander Leindecker
    Holzhofstr 32
    55116 Mainz

    fon ..: +49 (0) 6131 890 9772
    web ..: https://www.taggd.de
    email : info@taggd.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Interview mit den Gründern von TAGGD | gamers wear – Mai 2021 Kick-Off der neuen Bekleidungsmarke für Gamer

    veröffentlicht auf Link im Web am 19. Mai 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen