• 11. August 2021 – Vancouver, B.C. MAG Silver Corp. (TSX / NYSE American: MAG) (MAG or the Company – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/mag-silver-corp/) gibt die ungeprüften Finanzergebnisse des Unternehmens für die drei und sechs Monate zum 30. Juni 2021 bekannt. Einzelheiten zum ungeprüften verkürzten Konzernzwischenabschluss und zum Lagebericht (Management’s Discussion and Analysis) für die drei und sechs Monate zum 30. Juni 2021 finden Sie in den Unterlagen des Unternehmens bei SEDAR (www.sedar.com) oder EDGAR (www.sec.gov).

    Sofern nicht anders angegeben, sind alle Beträge in Tausend US-Dollar (USD“).

    DIE WICHTIGSTEN PUNKTE – 30. JUNI 2021 UND NACH QUARTALSENDE

    BERGBAUBETRIEBE

    – Während des Quartals zum 30. Juni 2021 wurden positive Fortschritte beim Bau der Aufbereitungsanlage Juanicipio mit Kapazität von 4.000 Tonnen pro Tag (tpd) und den Bauarbeiten erzielt.:
    o Die mechanische Installation der Flotationszellen und Filter wurde im 2. Quartal 2021 abgeschlossen;
    o Die SAG- und Kugelmühlen wurden im 2. Quartal 2021 installiert; und,
    o Die Untertageentwicklung hat ungefähr 40 km (25 Meilen) erreicht, und der erst Firstenbau mit Versatz wurden eröffnet und ein Probe-Langlochstollen wird getestet.

    – Laut Berichten des Betreibers Fresnillo wird die Anlage in Juanicipio voraussichtlich im Rahmen des Budgets liegen und planmäßig im vierten Quartal 2021 mit der Inbetriebnahme beginnen und bis Ende des Jahres 2021 40 bis 50 % ihrer Nennkapazität von 4.000 Tonnen pro Tag (tpd) erreichen und 90 bis 95 % der Nennkapazität im Jahr 2022 erreichen.

    – Eine regelmäßig aktualisierte Fotogalerie zum Baufortschritt auf Juanicipio finden Sie unter magsilver.com/projects/photo-gallery/#photo-gallery.

    – Die Chargenaufbereitung von vererztem Material aus den Entwicklungsvortriebsstollen in der nahen Anlage in Fresnillo wird an zwei Tagen pro Monat mit kontinuierlicher Verarbeitung für eine erwartete nominale Rate von 16.000 Tonnen pro Monat fortgesetzt.

    – In den drei Monaten bis zum 30. Juni 2021 auf 100 %-Basis:
    o 44.435 Tonnen vererztes Material wurden in der Anlage Fresnillo aufbereitet, wobei 404.518 förderbare Unzen Silber, 709 förderbare Unzen Gold, 133 Tonnen Blei und 209 Tonnen Zink produziert und verkauft wurden; und,
    o Die vorkommerziellen Produktionsumsätze beliefen sich im Quartal auf 11.256 USD (abzüglich der Aufbereitungs- und Verarbeitungskosten), abzüglich der Bergbau- und Transportkosten von 2.373 USD, was einem Nettogewinn von 8.883 USD entspricht, der von Minera Juanicipio im Quartal als Bruttogewinn ausgewiesen wurde.

    – In den sechs Monate bis zum 30. Juni 2021 auf 100 %-Basis:

    – 80.830 Tonnen vererztes Material wurden in der Anlage Fresnillo aufbereitet, wobei 835.706 förderbare Unzen Silber, 1.340 förderbare Unzen Gold, 270 Tonnen Blei und 408 Tonnen Zink produziert und verkauft wurden;
    – Durchschnittlicher Silbergehalt des aufbereiteten Materials von 405 Gramm pro Tonne (g/t); und
    – Vorkommerzielle Produktionsumsätze in Höhe von 21.341 USD für den Sechsmonatszeitraum (abzüglich der Aufbereitungs- und Verarbeitungskosten) abzüglich 4.259 USD an Bergbau- und Transportkosten, was einem Nettogewinn von 17.082 USD entspricht, der seit Jahresbeginn von Minera Juanicipio als Bruttogewinn ausgewiesen wurde.

    – Seit August 2020 wurden in der Anlage Fresnillo 152.689 Tonnen vererztes Erschließungsmaterial verarbeitet. Dies wird voraussichtlich:
    § einen Beitrag zum Cashflow leisten, um einen Teil des ursprünglichen Projektkapitals auszugleichen; und
    § den Projektanlauf erheblich beschleunigen, da das Risiko für Juanicipios metallurgische Leistung reduziert wird.

    – Die Investitionen von Juanicipio werden zum 1. Januar 2018 auf 440.000 USD (100 %-Basis) geschätzt, abzüglich etwa 313.400 USD an Entwicklungsausgaben, die von da an bis zum 30. Juni 2021 angefallen sind. Damit verbleiben zum 30. Juni 2021 auf 100 %-Basis ca. 126.600 USD des restlichen Anfangskapitals (MAGs 44 % werden auf 55.704 USD geschätzt). Der erforderliche Bargeldbetrag wird reduziert durch:

    o Bestehende Barmittel, die zum 30. Juni 2021 in Minera Juanicipio gehalten wurden (15.107 USD auf 100 %-Basis); und,
    o Erwarteter Cashflow aus vererztem Material, das in der Aufbereitungsanlage Fresnillo verarbeitet wird, bis die Aufbereitungsanlage Juanicipio im vierten Quartal 2021 in Betrieb genommen wird.

    – Weitere 14.207 Tonnen Entwicklungsmaterial wurden im Juli 2021 aufbereitet.

    EXPLORATION

    – Trotz vorübergehender COVID-19-Beschränkungen, die von der mexikanischen Regierung im Jahr 2020 festgelegt wurden, wurde das vollständige Explorationsprogramm Juanicipio 2020 wie geplant mit 33 Bohrungen über Tage (27.900 m und 77 Definitionsbohrungen unter Tage (11.800 m) abgeschlossen. Nach dem Quartalsende wurden Analyseergebnisse gemeldet (siehe Pressemitteilung vom 5. August 2021) und das Programm hat erfolgreich:
    o Eine detailliertere und zuverlässigere Modellierung der hochgradigen Silberressource in den oberen Teilen der Valdecañas Bonanza Zone (wie in der PEA 2017 definiert) bestätigt und ermöglicht, wo die ersten Jahre des Abbaus stattfinden werden;
    o Eine verbesserte Modellierung der kontinuierlichen, mächtigen Vererzung der Valdecañas Deep Zone (wie in der PEA 2017 definiert) bestätigt, erweitert und ermöglicht; und
    o Eine verbesserte Modellierung des sich an Ausmaß zunehmenden Erzgang Anticipada bestätigt, erweitert und ermöglicht.

    – Das Explorationsprogramm Juanicipio 2021 ist auf 100 %-Basis mit 6 Millionen USD veranschlagt, die gleichmäßig auf weitere Step-out- und Infill-Bohrungen im Erzgangsystem Valdecañas (einschließlich unabhängiger Zielerstellung in der Erzgangfamilie Venadas und im Erzgang Anticipada) und drei Hauptzielgebiete an anderer Stelle auf dem Joint-Venture-Gelände aufgeteilt werden.

    – Derzeit sind gleichzeitig zu weiteren Definitionsbohrungen unter Tage fünf Bohrgeräte an der Oberfläche im Einsatz.

    – Projekt Deer Trail in Utah:
    o Phase-I-Bohrungen wurden im zweiten Quartal 2021 abgeschlossen, die Analyseergebnisse stehen noch aus und werden voraussichtlich im dritten Quartal 2021 veröffentlicht.
    o Im Anschluss an das Quartalsende wurde ein Phase-II-Bohrprogramm mit 5 Bohrungen/5.000 Bohrmeter begonnen und ist im Laufen.

    LIQUIDITÄT UND KAPITALRESSOURCEN

    – Zum 30. Juni 2021 verfügte MAG über liquide Mittel in Höhe von 66.342 USD, während Minera Juanicipio auf 100 %-Basis über liquide Mittel in Höhe von 15.107 USD verfügte.

    UNTERNEHMEN

    – MAG erneuert seinen Board of Directors weiterhin, da Herr Derek White auf der Jahreshaupt- und Sonderversammlung des Unternehmens am 21. Juni 2021 nicht zur Wiederwahl angetreten ist und nach Quartalsende am 3. August 2021 wurde Herr Dale Peniuk in den Board of Directors berufen.

    – Herr Peniuk ist Chartered Professional Accountant (CPA, CA, Wirtschaftsprüfer) und Unternehmensdirektor. Herr Peniuk ist derzeit im Board of Directors und Vorsitzender des Prüfungsausschusses von Lundin Mining Corporation, Capstone Mining Corp. und Argonaut Gold Inc. und ist seit 2006 Mitglied des Board of Directors und Vorsitzender des Prüfungsausschusses zahlreicher anderer kanadischer börsennotierter Bergbauunternehmen. Herr Peniuk erwarb seinen Bachelor of Commerce an der University of British Columbia im Jahr 1982 und seine Ernennung zum Chartered Accountant vom Institute of Chartered Accountants of British Columbia (jetzt Chartered Professional Accountants of British Columbia) im Jahr 1986. Er verbrachte mehr als 20 Jahre bei KPMG LLP Chartered Accountants und Vorgängerfirmen. In den letzten 10 Jahren war er als Assurance-Partner mit Schwerpunkt auf Bergbauunternehmen, einschließlich der führenden KPMG-Bürobergbaugruppe Vancouver, tätig.

    JUANICIPIO – PROJEKTUPDATE

    Aufbereitungsanlagenbau und Inbetriebnahme

    Im zweiten Quartal 2021 wurden beim Bau der Verarbeitungsanlage Juanicipio weitere Fortschritte erzielt. Die SAG- und Kugelmühlen wurden während des Quartals installiert und die mechanische Installation der Flotationszellen und Filter wurde im zweiten Quartal 2021 abgeschlossen. Alle wichtigen mechanischen Teile wurden jetzt installiert. Die Tailings- und Konzentrateindicker stehen kurz vor der Fertigstellung. Beim ersten Tailings-Lager sowie beim Feinerzbehälter und der Staubabdeckung der Halde wurden erhebliche Fortschritte erzielt. Die Blei- und Zinkflotationszellenreihen wurden installiert und werden nun für Luft-, Wasser- und Schaumfluss verrohrt. Die Untertageerschließung in Juanicipio erstreckt sich bis dato über ungefähr 40 km (25 Meilen), wobei der Zugang zum oberen Teil der Ressource nun erreicht ist. Zu den Prioritäten der untertägigen Erschließung zählen der kontinuierliche Vortrieb der drei internen spiralförmigen Produktionsrampen im Liegenden, die für den Zugang zur gesamten Streichlänge des Erzgangsystems Valdecañas ausgelegt sind. Die ersten Entwicklungsarbeiten deuten darauf hin, dass der Gehalt und die Mächtigkeit des Ganges mit früheren aus Bohrungen abgeleiteten Schätzungen übereinstimmen.

    Laut Fresnillo, dem Betreiber, wird die Anlage in Juanicipio voraussichtlich im Rahmen des Budgets liegen und planmäßig im vierten Quartal 2021 mit der Inbetriebnahme beginnen und bis Ende des Jahres 2021 40 bis 50 % ihrer Nennkapazität erreichen und 90 bis 95 % der Nennkapazität im Jahr 2022 erreichen.

    Die geschätzten Projektkapitalkosten auf 100 %-Basis belaufen sich laut Schätzungen ab dem 1. Januar 2018 auf 440.000 USD abzüglich ca. 313.400 USD an Entwicklungsausgaben, die von da an bis zum 30. Juni 2021 angefallen sind. Damit verbleiben zum 30. Juni 2021 auf 100 %-Basis ca. 126.600 USD des restlichen Anfangskapitals (MAGs 44 % werden auf 55.704 USD geschätzt). Dieser verbleibende Finanzierungsbedarf wird reduziert durch: zum 30. Juni 2021 vorhandene Barmittel in Minera Juanicipio (15.107 USD auf 100 %-Basis); und erwartete Cashflows, die aus vererztem Erschließungsmaterial generiert werden, das mit einer angestrebten durchschnittlichen Nominalrate von 16.000 Tonnen pro Monat in der Aufbereitungsanlage Fresnillo verarbeitet wird, bis die Anlage Juanicipio in Betrieb genommen wird (siehe Untertage-Minenproduktion unten).

    Eine regelmäßig aktualisierte Fotogalerie zum Baufortschritt in Juanicipio finden Sie unter magsilver.com/projects/photo-gallery/#photo-gallery.

    Produktion der Untertageminen

    Seit August 2020 wird vererztes Material aus den Entwicklungsarbeiten in der nahe gelegenen Anlage in Fresnillo chargenweise aufbereitet, raffiniert und zu kommerziellen Bedingungen verkauft. Es wird eine Rate von 16.000 Tonnen pro Monat anvisiert. Die tatsächlich auf Monatsbasis verarbeitete Materialmenge schwankt aufgrund der Variabilität der Vererzung, die in den Erschließungsvortriebsstrecken von Monat zu Monat angetroffen wird. In den drei und sechs Monaten bis zum 30. Juni 2021 wurden 44.435 bzw. 80.830 Tonnen vererztes Material in der Anlage Fresnillo aufbereitet, wodurch kommerzielle und betriebliche Möglichkeiten zur Risikominderung für das Joint Venture Juanicipio realisiert wurden. Der durchschnittliche Silbergehalt des Erschließungsmaterials, das in den drei und sechs Monaten bis zum 30. Juni 2021 aufbereitet wurde, betrug 361 Gramm pro Tonne (g/t) bzw. 405 g/t. Die Verkaufs- und Aufbereitungsgebühren für die im zweiten Quartal 2021 aufbereitete Tonnage wurden auf vorläufiger Basis erfasst und werden im dritten Quartal 2021 auf Grundlage der endgültigen Analyseergebnisse und Preisanpassungen gemäß den Abnahmeverträgen angepasst. Die daraus resultierenden förderbaren verkauften Metalle und Verarbeitungsdetails auf 100 %-Basis für die 3 Monate zum 30. Juni 2021 sind in Tabelle 1 unten zusammengefasst.

    Tabelle 1: Material aus Entwicklungsarbeiten, das in der Aufbereitungsanlage Fresnillo verarbeitet wurde (100 %-Basis)

    FörderbaQuantität Durchschnitt Betrag Betrag Betrag
    re 3 Monate pro 3 6 3 u.
    Metalle zum 30. Einheit Monate Monate sechs
    Juni (1) zum zum Monate
    3 Monate zum 30. 30. zum 30.
    2021 30. Juni Juni Juni Juni
    2021 2021 2021
    2020(2)
    Silber 404.518 Un$27,17 pro oz $10.991 $22.148 –
    zen

    Gold 709 Unzen $1.861,27 pro $1.320 $2.410 –
    oz

    Blei 133 Tonnen$0,99 pro lb $ 290 $ 557-
    Zink 209 Tonnen$1,34 pro lb $ 619 $ 1.174 –
    Aufbereitungs- and $(1.964)$(3.802)-
    Raffinierungsgebühren und
    andere
    Verarbeitungskosten

    Vorläufige Umsatzanpassungen – $(1.146)
    hinsichtlich der Verkäufe in
    früheren

    zeiträumen(3)
    Nettoumsatz $11.256 $21.341 –
    Bergbaukosten und Transport $(2.373)$(4.259)-
    Bruttogewinn $8.883 $17.082 –
    (1) Unzen (oz) für Silber und Gold; Pfund (lb) für Blei und Zink.
    (2) Der Abbau von Material aus den Entwicklungsarbeiten unter Tage begann im August 2020, daher gibt es keine vergleichbaren Ergebnisse für das zweite Quartal 2020.
    (3) Die vorläufigen Verkäufe im Jahr 2020 wurden im ersten Quartal 2021 finalisiert, was zu einer negativen Anpassung des Nettoumsatzes von 1.146 USD führte.

    Durch die Vorverlegung der Inbetriebnahme der Untertagemine und die Aufbereitung von vererztem Erschließungsmaterial in der Anlage Fresnillo vor der Inbetriebnahme der Anlage Juanicipio erwarten MAG und Fresnillo mehrere positive Ergebnisse für das Projekt Juanicipio:

    – Generierung eines Cashflows aus der Produktion, um einen Teil des Bargeldbedarfs des ursprünglichen Projektkapitals auszugleichen;
    – Verringerung des Risikos im Flotationsprozess durch ein besseres Verständnis der metallurgischen Eigenschaften und der Reaktion der Juanicipio-Vererzung;
    – erhöhte Sicherheit in Bezug auf das geologische Blockmodell vor dem Start der Aufbereitungsanlage; und,
    – Ermöglichung eines schnelleren und sichereren Hochfahrens zur installierten Kapazität der konzipierten Anlage von 4.000 Tonnen pro Tag.

    Juanicipio – Explorationsupdate

    Trotz eines vorübergehenden COVID-19 bedingten Explorationsstopps, der von der mexikanischen Regierung im Jahr 2020 verhängt wurde, wurde das vollständige Bohrprogramm Juanicipio 2020 wie geplant im Jahr 2020 abgeschlossen, obwohl sich die Bearbeitung der Analysen verzögerte und erst nach dem am 30. Juni 2021 beendeten Quartal veröffentlicht wurde (siehe Presse Veröffentlichung vom 5. August 2021). Insgesamt 33 Bohrungen über Tage (27.900 m) und 77 Definitionsbohrungen unter Tage(11.800 m) wurden mit den folgenden Hauptzielen niedergebracht: Infilling (Bohrungen in kürzen Abständen) und Erweiterung der Valdecañas Deep Zone (Deep Zone), um die geplante Förderung zu optimieren; und Definitionsbohrungen unter Tage in der oberen hochgradigen Valdecañas Bonanza Zone (Bonanza Zone), in der der Versuchsabbau bereits begonnen hat und auf der der Schwerpunkt in den ersten Jahren des Abbaus liegt.

    Ein vollständiger Satz von Tabellen der Bohrergebnisse von 2020 nach Erzgang ist verfügbar unter: magsilver.com/site/assets/files/5810/nr-mar3-2020-table1-sdadds.pdf zusammen mit einem neuen 3D-Video das das gesamte Erzgangsystem Valdecañas veranschaulicht, finden Sie unter:
    magsilver.com/site/assets/files/5810/SSMovieHQ2_3-Mar3-2019-sdsawe.mp4 .

    Das Bohrprogramm 2020 hat erfolgreich:

    – Eine detailliertere und zuverlässigere Modellierung der hochgradigen Silberressource in den oberen Teilen der Valdecañas Bonanza Zone bestätigt und ermöglicht, wo die ersten Jahre des Abbaus stattfinden werden;
    – Eine verbesserte Modellierung der kontinuierlichen, mächtigen Vererzung der Valdecañas Deep Zone bestätigt, erweitert und ermöglicht; und
    – Eine verbesserte Modellierung des sich an Ausmaß zunehmenden Erzgang Anticipada bestätigt, erweitert und ermöglicht.

    UPDATE PROJEKT DEER TRAIL

    Ein Übertagekernbohrprogramm der Phase I wurde im 2. Quartal 2021 abgeschlossen. Die Veröffentlichung der Analyseergebnisse und Interpretationen wird für das 3. Quartal 2021 erwartet. Ein Folgebohrprogramm der Phase II wurde geplant, da die Interpretation der eingehenden Laborergebnisse der Bohrkerne in das geologische Modell des Bezirks aufgenommen werden. Die Phase-II-Bohrungen begannen nach Quartalsende im Juli 2021 und sind 5 Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 5.000 m geplant.

    FINANZERGEBNISSE – DREI MONATE UND SECHS MONATE ZUM 30. JUNI 2021

    Zum 30. Juni 2021 verfügte das Unternehmen über ein Betriebskapital von 68.374 USD (31. Dezember 2020: 94.513 USD), einschließlich Barmitteln in Höhe von 66.342 USD (31. Dezember 2020: 94.008 USD) und keine langfristigen Schulden. Außerdem verfügte Minera Juanicipio zum 30. Juni 2021 über Barmittel in Höhe von 15.107 USD (MAGs 44 %-Anteil beträgt 6.647 USD). Das Unternehmen leistet Minera Juanicipio Bargeldvorschüsse, die vom Betreiber Fresnillo auf der Grundlage genehmigter Joint-Venture-Budgets als Bargeld bezeichnet werden. In den drei und sechs Monaten bis zum 30. Juni 2021 finanzierte das Unternehmen Vorschüsse an Minera Juanicipio, die zusammen mit den Juanicipio-Ausgaben von MAG auf eigene Rechnung insgesamt 23.809 USD bzw. 23.910 USD betrugen (30. Juni 2020: 23.284 USD bzw. 23.456 USD). Nach dem 30. Juni 2021 zahlte das Unternehmen im Voraus an Minera Juanicipio weitere 15.884 USD, was seinen 44 %-Anteil an einem Cash Call (Aufforderung zur Kapitalerhöhung) von 36.100 USD zur Finanzierung des Baus von Aufbereitungsanlagen und der weiteren untertägigen Entwicklung der Liegenschaft Juanicipio entspricht.

    Der Nettogewinn des Unternehmens für die drei Monate zum 30. Juni 2021 belief sich auf 3.305 USD und der Nettoverlust für die sechs Monate zum 30. Juni 2021 auf 357 USD oder 0,03 USD/Aktie bzw. (0,00 USD)/Aktie (30. Juni 2020: 1.297 USD Nettogewinn bzw. 13.601 USD Nettoverlust oder 0,01 USD/Aktie bzw. (0,15 USD/Aktie). Das Unternehmen verbuchte seinen 44 %-Anteil am Gewinn aus seiner Beteiligung an Juanicipio für die drei und sechs Monate zum 30. Juni 2021 in Höhe von 4.820 bzw. 5.452 USD (30. Juni 2020: 1.189 USD Gewinn bzw. 3.498 USD Verlust), was MAGs 44 %-Anteil am Nettogewinn aus dem Verkauf von Entwicklungsmaterial aus der Vorproduktion einschloss (siehe Tabelle 2 unten). Der in den drei Monaten und sechs Monaten zum 30. Juni 2021 erfasste aktienbasierte Zahlungsaufwand (ein nicht zahlungswirksamer Posten) belief sich auf 1.485 USD bzw. 2.678 USD (30. Juni 2020: 1.230 USD bzw. 1.708 USD).

    Tabelle 2: MAGs 44 %-Anteil aus dem Gewinn ihrer Kapitalbeteiligung an Juanicipio

    3 Monat3 Monat6 Mona6 Mona
    e e te te
    zum 30 zum 30 zum 3 zum 3
    . . 0. 0.

    Juni 20Juni 20Juni 2Juni 2
    21 20 021 020

    Bruttogewinn aus Aufbereitung
    des Materials aus $8.883 Nil (1)$17.08Nil (1
    Entwicklungsarbeiten 2 )
    (siehe Untertageminenproduktion

    Projekt Juanicipio oben)
    Verwaltungs- und Vertriebskosten $ (287)Nil $ Nil
    (655)

    Zinsen und Wechselkursverlust $1.199 $ 317 $ 124 $(3.55
    8)

    Nettogewinn vor Steuer $9.795 $ 317 $16.55$(3.55
    1 8)

    Einkommenssteuer $1.160 $2.384 $(4.16$(4.39
    (Aufwendung)Vorteil 0) 2)
    (
    einschließlich aufgeschobener
    Einkommenssteuer
    )
    Nettogewinn für den Zeitraum $10.955$2.701 $ 12.3$(7.95
    (100 91 0)
    %-Basis)

    MAGs 44 %-Anteil am Gewinn (Verl$4.820 $1.189 $5.452$(3.49
    ust 8)
    ) – Kapitalbeteiligung an Juanici
    pio

    Über MAG Silver Corp. (www.magsilver.com )

    MAG Silver Corp. (MAG: TSX / NYSE A) ist ein kanadisches Erschließungs- und Explorationsunternehmen, das sich darauf konzentriert, ein erstklassiges primäres Silberbergbauunternehmen zu werden, indem es hochgradige, bezirksgroße Silberprojekte in Nord-, Mittel- und Südamerika exploriert und weiterentwickelt. Das Hauptaugenmerk des Unternehmens liegt auf dem Projekt Juanicipio (44 %), das in einer Joint-Venture-Partnerschaft mit Fresnillo Plc (56 %) als Betreiber entwickelt wird. Juanicipio befindet sich im Fresnillo Silver Trend in Mexiko, dem weltweit führenden Silberbergbaubezirk, und das Joint Venture entwickelt derzeit eine Untertagemine und baut eine Aufbereitungsanlage mit einer Kapazität von 4.000 Tonnen pro Tag, deren Inbetriebnahme im vierten Quartal 2021 erwartet wird. Der Untertageabbau von Material aus der Entwicklung der Untertagemine begann im dritten Quartal 2020. Ein erweitertes Explorationsprogramm wurde erstellt, das mehrere stark höffige Ziele sowohl auf dem Joint Venture Juanicipio als auch auf dem Projekt Deer Trail (100%ige Beteiligung) in Utah anvisiert.

    Für weitere Informationen im Namen der MAG Silver Corp.
    Kontakt Michael J. Curlook, VP Investor Relations and Communications

    Tel.: (604) 630-1399
    Gebührenfrei: (866) 630-1399
    E-Mail: info@magsilver.com
    Website: www.magsilver.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Weder die Toronto Stock Exchange noch die NYSE American haben die Richtigkeit oder Angemessenheit dieser Pressemitteilung, die von der Geschäftsleitung erstellt wurde, überprüft oder übernehmen die Verantwortung dafür.

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne des US Private Securities Litigation Reform Act von 1995 angesehen werden können. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, die nicht auf historischen Fakten beruhen, sind zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich Aussagen, die sich auf die zukünftige Mineralproduktion, das Reservepotenzial, Explorationsbohrungen, Ausbeutungsaktivitäten und Ereignisse oder Entwicklungen beziehen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind oft, aber nicht immer, durch die Verwendung von Wörtern wie „anstreben“, „antizipieren“, „planen“, „fortsetzen“, „schätzen“, „erwarten“, „können“, „werden“, „projizieren“, „vorhersagen“, „potenziell“, „anpeilen“, „beabsichtigen“, „könnten“, „sollten“, „glauben“ und ähnlichen Ausdrücken gekennzeichnet. Diese Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Ereignisse wesentlich von denen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen angenommen werden. Obwohl MAG davon ausgeht, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf vernünftigen Annahmen beruhen, sind solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen, und die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können erheblich von denen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, zählen unter anderem Änderungen der Rohstoffpreise, Änderungen der Mineralproduktionsleistung, Ausbeutungs- und Explorationserfolge, die fortgesetzte Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierung sowie allgemeine wirtschaftliche, Markt- oder Geschäftsbedingungen, politische Risiken, Währungsrisiken und die Inflation der Kapitalkosten. Darüber hinaus unterliegen zukunftsgerichtete Aussagen verschiedenen Risiken, einschließlich der Tatsache, dass die Daten unvollständig sind und beträchtliche zusätzliche Arbeiten erforderlich sein werden, um die weitere Evaluierung abzuschließen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Bohrungen, technische und sozioökonomische Studien und Investitionen. Der Leser wird auf MAGs Einreichungen bei der SEC und den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden verwiesen, um sich über diese und andere Risikofaktoren zu informieren. Es gibt keine Gewissheit, dass zukunftsgerichtete Aussagen eintreten werden, und Investoren sollten sich nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen.

    Hinweis: Investoren werden dringend gebeten, die Angaben in den Jahres- und Quartalsberichten von MAG und anderen öffentlichen Einreichungen, die über das Internet unter www.sedar.com und www.sec.gov zugänglich sind, genau zu beachten.
    LEI: 254900LGL904N7F3EL14

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    MAG Silver Corp.
    Jochen Staiger
    Suite 770, 800 West Pender
    V6C 2V6 Vancouver
    Kanada

    email : info@resource-capital.ch

    Pressekontakt:

    MAG Silver Corp.
    Jochen Staiger
    Suite 770, 800 West Pender
    V6C 2V6 Vancouver

    email : info@resource-capital.ch


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    MAG Silver berichtet Finanzergebnisse des zweiten Quartals

    veröffentlicht auf Link im Web am 12. August 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen