• Trier steht unter Schatzsuchern für Gold, viel Gold. Der Fund zeigt das Unvergängliche. Das ist auch heute eine Chance.

    1993 in Trier, eine der wichtigsten Städte in der Römerzeit auf deutschem Boden: Bei Bauarbeiten für ein Krankenhaus funkelte es plötzlich im Abraum. Ein paar Goldmünzen kamen so beim Ausbaggern zum Vorschein. Der Fund wurde bei näheren Forschungen immer größer. Insgesamt lagen 2650 römische Goldmünzen in ehemals einem Bronzekessel und in Leder verschnürt über fast 2000 Jahre verborgen.

    Die Brücke zu heute schlägt nicht nur das Gold selbst, das heute genauso schön zum Ansehen ist wie vor fast 2000 Jahren. Der Grund, warum vermutlich das Gold, das wohl für den Sold und/oder Garnisonsausgaben vorgesehen war, vergraben wurde, war wohl eine Pandemie. Denn um 170 nach Christus grassierte landesweit die Pest, auch als Antoninische Pest bekannt. Der Verwalter wollte sich wohl vor der Krankheit in Sicherheit bringen, doch das Gold mitzunehmen wäre zu gefährlich gewesen.

    Immerhin sind es 18,5 Kilogramm Gold (knapp zehn Millionen Euro), was auch damals einen riesigen Wert ausmachte. Interessant ist, dass die Kaufkraft in etwa erhalten geblieben ist, wie auch die Goldmünzen. Wer damals einen Schuldschein, ein Haus oder einen Ochsen als Eigentum hatte, alles ist verloren. Nur der Gegenwert von Gold und Silber ist geblieben. Das sollten sich auch heutzutage Anleger immer vor Augen führen. Gold steht der Geldentwertung entgegen und kann zum Beispiel die Bezahlung für Arbeit einfrieren, die Kaufkraft also erhalten. Neben dem physischen Gold, das diese Wertaufbewahrung bietet, können etwas risikobereitere Investoren auch auf Renditejagt gehen, nämlich mit den Aktien von Unternehmen mit Goldprojekten. Beispiele sind Revival Gold und Trillium Gold Mines.

    Revival Gold – https://www.youtube.com/watch?v=5Bk-XdB8ReQ – hat bereits sehr gute Bohrergebnisse auf seinem Beartrack-Arnett-Goldprojekt in Idaho erzielt (bis zu fast 12 Gramm je Tonne Gestein).

    Trillium Gold Mines – https://www.youtube.com/watch?v=aTXqgT-my70 – ist in Ontario im Red Lake Mining District und in Quebec mit mehreren Liegenschaften (sogar sichtbares Gold) vertreten.

    Der Goldfund von Trier ist übrigens im Rheinischen Landesmuseum in Trier zu besichtigen. Ein Versuch 2019, die Münzen zu stehlen, konnte gerade noch von der Polizei vereitelt werden, so dass alle weiterhin Freude am Anblick genießen können.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Trillium Gold Mines (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/trillium-gold-mines-inc/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Über 2000 Jahre Werte erhalten – mit Gold

    veröffentlicht auf Link im Web am 11. September 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 0 x angesehen