• 8. Dezember 2021 – Spearmint Resources Inc. (CSE: SPMT) (OTC Pink: SPMTF) (FWB: A2AHL5) (das Unternehmen oder Spearmint) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen vor Kurzem ein Phase-II-Arbeitsprogramm auf dem Goldprojekt Goose abgeschlossen hat. Das Goldprojekt Goose befindet sich zu 100 % im Besitz des Unternehmens und grenzt direkt an das von New Found Gold Corp. (NFG-TSX.V) betriebene Projekt Queensway in Neufundland (siehe Karte unten). Während des Phase-II-Arbeitsprogramms konnte bei einer magnetischen Bodenuntersuchung ein großes, in Nordost-Richtung streichendes magnetisches Lineament (GG-M-01), eine negative magnetische Anomalie (GG_M-02) im Südwesten des Messrasters und ein mäßiges, unterbrochenes magnetisches Lineament (GG_M-03) mit Nordost-Ausrichtung, das parallel zu GG-M-01 verläuft, abgegrenzt werden. Dank der hochauflösenden magnetischen Bodenvermessung konnten mehrere schmale magnetische Trends kartiert werden; außerdem wurden einige Verwerfungen im Bereich des Goldkonzessionsgebiets Goose nachverfolgt. Im Rahmen der VLF-EM-Messung wurde im nordwestlichen Teil des Messrasters eine wesentliche Achse mit relativ hoher Leitfähigkeit erfasst, im südlichen Teil des Goldkonzessionsgebiets Goose vier Achsen mit mäßiger Leitfähigkeit. Alle abgegrenzten VLF-EM-Achsen scheinen von Nordost nach Südwest zu verlaufen und einige der aus Boden- und Gesteinsproben gewonnenen anomalen Goldgehalte scheinen mit diesen leitfähigen Achsen in Zusammenhang zu stehen oder in ihrem Verlauf zu liegen. Über diesen Zielen sollten Anschlussarbeiten durchgeführt werden, um ihre Ausmaße und ihr Potenzial für sulfidhaltige Gold-Quarz-Erzgänge zu erproben.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/63080/NR-SPMT-Dec.82021Final_DE_PRcom.001.png

    Abbildung 1. Karte der magnetischen Gesamtintensität (zum Pol reduziert) (links); bei VLF-EM-Messungen abgegrenzte leitfähige Achsen mit Fraser-Filter (rechts)

    Am 14. Oktober 2021 gab New Found Gold Corp. folgendes bekannt: Die Zone Keats Main erstreckt sich nun um 530 m in Fallrichtung, eine Steigerung von 65 m gegenüber der zuvor gemeldeten Ausdehnung von 465 m, die von dem bis dato weitesten Abschnitt in Bohrloch NFGC-21-360 mit 61,50 Gramm Gold pro Tonne auf 5,20 m definiert wurde. Diese Bohrergebnisse stammen aus dem 200.000 m umfassenden Bohrprogramm, das New Found Gold auf seinem zu 100 % unternehmenseigenen Projekt Queensway absolviert. Queensway befindet sich am Trans-Canada Highway, 15 Kilometer westlich von Gander in Neufundland. Darüber hinaus kündigte New Found Gold Corp. am 24. November 2021 an, dass Herr Eric Sprott nun 36.601.200 Stammaktien von Found Gold, also etwa 22,4 Prozent der ausgegebenen und ausstehenden Stammaktien auf nicht verwässerter Basis, besitzt und kontrolliert. Die Unternehmensführung weist darauf hin, dass frühere Ergebnisse oder Entdeckungen in Konzessionsgebieten im Nahbereich zu Spearmints Konzessionen nicht unbedingt Rückschlüsse auf die Mineralisierung im Konzessionsgebiet des Unternehmens zulassen.

    James Nelson, President von Spearmint Resources, erklärt: Wir freuen uns sehr über den Erhalt der Ergebnisse unseres Phase-II-Arbeitsprogramms auf unserem Goldprojekt Goose, das direkt an das Projekt Queensway von New Found Gold Corp. (NFG-TSX.V) grenzt. Die Entdeckung eines wichtigen magnetischen Lineaments mit Nordost-Ausrichtung ist eine spannende Entwicklung und ein Schritt in Richtung der Ermittlung der vorrangigsten Bohrziele auf diesem Projekt. Ein Anschlussarbeitsprogramm wird in Kürze erarbeitet werden. Spearmint plant die Aufnahme von zwei großen Bohrprogrammen im Dezember 2021: eines auf dem Goldprojekt Perron-East, das in direkter Nachbarschaft zu den Projekten von Amex Exploration Inc. und Starr Peak Mining Ltd. liegt, und ein zweites auf unserem Lithium-Tonstein-Projekt McGee in Clayton Valley (Nevada), das darauf abzielt, unsere erste Ressourcenschätzung von 815.000 Tonnen in der Kategorie der angedeuteten Ressourcen und 191.000 Tonnen in der Kategorie der vermuteten Ressourcen, was insgesamt 1.006.000 Tonnen Lithiumcarbonatäquivalent (LCÄ) entspricht, auszubauen. Mit einem Kassenstand von rund 3 Millionen Dollar verfügt Spearmint über alle erforderlichen Mittel für die Durchführung beider großer Bohrprogramme und muss erstmal keine zusätzlichen Geldmittel aufbringen. Wir stehen kurz vor Beginn eines wichtigen Nachrichtenzyklus und gehen davon aus, dass der Rest des Jahres 2021 und die Zeit danach für Spearmint von umfangreichen Aktivitäten geprägt sein werden; in mehreren Projekten zeichnen sich potenzielle Katalysatoren ab.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/63080/NR-SPMT-Dec.82021Final_DE_PRcom.002.png

    Qualifizierter Sachverständiger

    Madjid Chemam, P.Geo., OGQ # 1259, leitender Geophysiker bei Abitibi Geophysics Inc.

    Über Spearmint Resources

    Die Hauptprojekte von Spearmint umfassen drei Lithiumprojekte im Clayton Valley (Nevada, USA): das Lithium-Tonstein-Projekt McGee, das direkt an die Projekte von Pure Energy Minerals (PE.v) und Cypress Development Corp. (CYP.v) grenzt und für das eine erste Ressource von 815.000 Tonnen in der angedeuteten Kategorie und 191.000 Tonnen in der vermuteten Kategorie, also, insgesamt 1.006.000 Tonnen Lithiumcarbonatäquivalent (LCÄ), geschätzt wurde; das Lithium-Sole-Projekt Elon, das über Zugang zu einigen der tiefsten Teile des einzigen, sich in Nordamerika in Produktion befindlichen Lithiumsolebeckens verfügt; und das vor Kurzem erworbene Lithiumprojekt Green Clay, das sich über 97 zusammenhängende Claims mit rund 2.000 Acres (~8,1 km2) Grundfläche erstreckt.

    Spearmints andere primäre Projekte sind das Goldprojekt Goose in direkter Nachbarschaft zum Grundbesitz von New Found Gold Corp. (NFG.v), wo Spearmint bei Probenahmen Werte von bis zu 973 ppb Gold ermittelt hat, und das Goldprojekt Perron-East, das aus 5 Mineralkonzessionseinheiten mit rund 11.608 Acres (~47 km2) Grundfläche besteht und im Grünsteingürtel Abitibi im Nordwesten der kanadischen Provinz Quebec in unmittelbarer Nähe des von Amex Exploration Inc. (AMX.v) betriebenen Konzessionsgebiets Perron und der ehemals aktiven Mine Normetal liegt. Eine vollständige Liste der Projekte von Spearmint finden Sie unter spearmintresources.ca. Die Unternehmensführung weist darauf hin, dass frühere Ergebnisse oder Entdeckungen in Konzessionsgebieten im Nahbereich zu Spearmints Konzessionen nicht unbedingt Rückschlüsse auf die Mineralisierung in den Konzessionsgebieten des Unternehmens zulassen.

    Wenn Sie in den Nachrichtenverteiler von Spearmint aufgenommen werden möchten, senden Sie Ihre E-Mail-Adresse bitte an info@spearmintresources.ca.

    Kontaktdaten:
    Tel: 1604646-6903
    www.spearmintresources.ca

    James Nelson
    President
    Spearmint Resources Inc.

    Die Börsenaufsicht der CSE hat den Inhalt dieser Pressemeldung nicht geprüft und übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit und Angemessenheit.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Spearmint Resources Inc.
    James Nelson
    1470 – 701 West Georgia St
    V7Y 1C6 Vancouver
    Kanada

    email : spearmintresources@gmail.com

    Pressekontakt:

    Spearmint Resources Inc.
    James Nelson
    1470 – 701 West Georgia St
    V7Y 1C6 Vancouver

    email : spearmintresources@gmail.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Spearmint entdeckt großes, nordöstlich streichendes magnetisches Lineament auf dem Goldprojekt Goose in Neufundland in direkter Nachbarschaft zu New Found Gold Corp.

    veröffentlicht auf Link im Web am 8. Dezember 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 2 x angesehen