• ECKDATEN

    – ClearVue hat mit der kalifornischen Firma D2Solar einen Rahmenvertrag für Dienstleistungen (Master Services Agreement / MSA) unterzeichnet, der die Weiterentwicklung seiner Technologien der zweiten und dritten Generation ermöglichen soll
    – D2Solar ist ein führender Solartechnik-Spezialist mit Firmensitz im Silicon Valley in Kalifornien (USA)
    – Der MSA sieht einen OEM-Liefervertrag für D2Solar zur Herstellung bestimmter gemeinsam entwickelter ClearVue-Komponenten vor, um eine entsprechende Lieferkette in den USA einzurichten
    – ClearVue wird sein in den USA stationiertes technisches Planungsteam auch bei D2Solar ansiedeln

    8. Februar 2022: ClearVue Technologies Limited (ASX:CPV) (ClearVue oder das Unternehmen), ein Hersteller von intelligenten Baustoffen, freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen durch den Abschluss eines formellen Rahmenvertrags für Dienstleistungen (MSA) die Firma D2Solar dauerhaft mit Arbeiten zur Technologie- und Produktentwicklung beauftragt hat.

    Die Unterzeichnung des MSA bildet den Rahmen für eine langfristige Entwicklungspartnerschaft mit D2Solar. Sie ermöglicht dem Unternehmen die Ausweitung seiner langfristigen Wachstums- und Marktentwicklungsstrategien in seinem Kerngebiet Nordamerika und bringt auch Vorteile für weitere internationale Märkte.

    Mit der Beauftragung von D2Solar als Komponentenhersteller in den Vereinigten Staaten wird beabsichtigt, eine stabile und sichere Produkt-Lieferkette in den USA zu gewährleisten, die zu einem Schlüsselfaktor bei Kaufentscheidungen in diesem wichtigen nordamerikanischen Markt geworden ist.

    Der Rahmenvertrag sieht eine Fertigstellung von funktionale Module vor, die in speziellen Leistungsbeschreibungen (Statements of Work oder SOWs) definiert und festgelegt werden. Der MSA erfasst die von D2Solar bereits abgeschlossenen Entwicklungsarbeiten im Rahmen einer ersten Leistungsbeschreibung.

    Die erste Leistungsbeschreibung umfasst die Entwicklungsarbeit mit D2Solar zwischen den Jahren 2019 und 2021, die folgende Punkte beinhaltet: die Entwicklung von Prototypen, die eine 33%ige Verbesserung der Energieleistung der verwendeten Isolierglaseinheit (IGU) auf 40 W (Spitzenwert) pro Quadratmeter durch optimiertes Design und andere Verbesserungen belegen (laut Pressemitteilung vom 7. Mai 2020) und die Entwicklung von Varianten des Produktdesigns mit Einfach- und Doppelverglasung (laut Pressemitteilung vom 18. Mai 2021).

    Darüber hinaus ist im MSA festgelegt, dass beide Vertragsparteien einen exklusiven OEM-Liefervertrag abschließen, laut dem D2Solar bestimmte ClearVue-Komponenten herstellt, sobald die endgültigen fertigungsfähigen Produkte vereinbart und anhand der entsprechenden Produktzertifizierungsstandards getestet wurden. Diese Komponenten würden dann an ClearVue geliefert und entweder vom Unternehmen in die Endprodukte eingebaut oder an die mit der Herstellung und Fertigung betrauten ClearVue-Lizenznehmer übergeben.

    Derzeit steht man im Gespräch bzw. in Verhandlungen zu einer zweiten Leistungsbeschreibung (SOW) für einen erweiterten Arbeitsumfang. In der zweiten SOW geht es um die Weiterentwicklung der zweiten und dritten Generation der Technologien und Produkte von ClearVue und um die weitere Verfeinerung der Produkttypen mit Einfach- und Doppelverglasung.

    Darüber hinaus führt ClearVue erste Gespräche zur Ansiedlung seines in den USA stationierten technischen Planungsteams in bzw. neben den Geschäftsräumlichkeiten von D2Solar in Kalifornien. Mit diesem Schritt sollen die Produktentwicklungszeiten verkürzt und sichergestellt werden, dass in den USA ein Technikerteam vor Ort ist, welches das Unternehmen bei seinen Vertriebs- und Marketingagenden unterstützt und den After-Sales-Support in Nordamerika übernimmt.

    Aufgrund des spezialisierten und hochtechnischen Charakters der von D2Solar durchgeführten Entwicklungsarbeiten wurde dem Unternehmen im Juni 2021 von AusIndustry ein sogenanntes Advance and Overseas Finding Certificate (Nr. OF01278) ausgestellt, das es dem Unternehmen ermöglicht, seine Forschungs- und Entwicklungsarbeiten außerhalb Australiens – insbesondere jene, die über D2Solar erfolgen – im Rahmen des jährlichen Antrags auf Steuervergünstigung für Forschung & Entwicklung in Australien geltend zu machen.

    Das Finding Certificate erlaubt es dem Unternehmen, förderfähige Ausgaben für Forschungs- und Entwicklungsarbeiten, die das Unternehmen in den USA über D2Solar durchführt, steuerlich in Australien geltend zu machen. Das Finding Certificate gilt für die Beantragung einer Steuervergünstigung für Forschungs- und Entwicklungsarbeiten des Unternehmens für das Geschäftsjahr 2019/20 und (falls die Entwicklungsarbeiten nicht in diesem Geschäftsjahr abgeschlossen werden) für die beiden darauffolgenden Geschäftsjahre. Das Unternehmen geht davon aus, dass ein erheblicher Teil der Entwicklungskosten für die laufenden Entwicklungsarbeiten und auch für die Arbeiten, die Gegenstand der zweiten Leistungsbeschreibung mit D2Solar sein werden, geltend gemacht werden kann.

    Victor Rosenberg, der Executive Chairman von ClearVue, erklärt:

    ClearVue ist mit der Zusammenarbeit mit D2Solar sehr zufrieden. Diese Firma punktet mit einem Service in der Entwicklung von Solartechnologien, das seinesgleichen sucht, und es ist ein reines Vergnügen, mit dem Team zu arbeiten. Nur sehr wenige Auftragsentwickler auf internationaler Ebene verfügen über so umfassende Fertigkeiten und Fachkenntnisse wie das Team von D2Solar. Wir sind mit unserer Zusammenarbeit in den letzten Jahren sehr zufrieden und hoffen, diese Beziehung in Zukunft weiter vertiefen zu können, einerseits als Partner im Rahmen der technischen Entwicklung und Auftragsfertigung und andererseits durch den geplanten gemeinsamen Standort.

    Duncan Harwood, Geschäftsführer von D2Solar, fügt hinzu:

    Da D2Solar im Silicon Valley angesiedelt ist, kommen wir mit vielen neuen Technologien in Berührung und sind in einige der modernsten Entwicklungen führender Unternehmen der Solarbranche sowie in zahlreiche Neugründungen und Scale-ups im Solar- und Technologiesektor involviert. Die Möglichkeit der Zusammenarbeit mit ClearVue ist jedoch besonders spannend und hat uns Einblicke in einen völlig anderen, wachstumsstarken Markt ermöglicht, der sich vertikal auf die Energiewende, die Elektrifizierung und die Dekarbonisierung im Bauwesen konzentriert. Wir haben bereits an gebäudeintegrierten Photovoltaikprodukten gearbeitet, aber nicht an fensterintegrierter Photovoltaik, wie dem ClearVue-Produkt, das in einem faszinierenden neuen Geschäftsfeld angesiedelt und bestens für die Bewältigung der Herausforderungen der Klimakrise gerüstet ist. Es ist uns eine große Freude, mit ClearVue als Entwicklungspartner in den USA zusammenzuarbeiten, und wir hoffen auf eine lange Geschäftsbeziehung von beiderseitigem Nutzen.

    ClearVue freut sich darauf, den Markt regelmäßig über die technologischen Entwicklungen bei D2Solar und über die Fortschritte in Verbindung mit D2Solar im Allgemeinen auf dem Laufenden zu halten.

    Vom Board des Unternehmens ClearVue Technologies Limited freigegeben.
    Weitere Informationen erhalten Sie über:

    ClearVue Technologies Limited —
    Herr Victor Rosenberg—-
    Executive Chairman—-
    hello@clearvuepv.com
    +61 8 9220 9020-

    Citadel-MAGNUS
    Michael Weir / Russell Quinn
    0402 347032 / 0403 322 097

    Über ClearVue Technologies Limited

    ClearVue Technologies Limited (ASX: CPV) ist ein australisches Technologieunternehmen, das im Bereich gebäudeintegrierte Photovoltaik (Building Integrated Photovoltaic, BIPV) tätig ist. Dies umfasst die Integration von Solartechnik in Gebäudeoberflächen, insbesondere Fenster und Gebäudefassaden, zur Bereitstellung erneuerbarer Energien. ClearVue hat eine fortschrittliche Verglasungstechnologie entwickelt, bei der die Transparenz von Glas erhalten bleibt, um die Gebäudeästhetik aufrecht zu erhalten und gleichzeitig Strom erzeugt wird.

    Die von ClearVue entwickelte Verglasungstechnologie mit Stromerzeugung ist strategisch ideal positioniert, um den in Reaktion auf den weltweiten Klimawandel und die damit verbundenen Energieeffizienzziele nun auch per Vorschrift verpflichtenden vermehrten Einsatz von energieeffizienten Fenstern zu komplementieren und noch attraktiver zu gestalten.

    Die Solarzellen/PV-Module werden in die Kanten der für Fenster verwendeten Isolierglasscheiben integriert; die Laminierungszwischenschicht zwischen dem Glas in der Isolierglasscheibe enthält die durch Patent geschützten Nano- und Mikropartikel von ClearVue sowie eine spektralselektive Beschichtung an der hinteren Außenfläche der Isolierglasscheibe.

    ClearVues Fenstertechnologie ist (unter anderem) für den Einsatz in der Bau- und Agrarindustrie geeignet.

    ClearVue arbeitet bei der Entwicklung der Technologie eng mit führenden Fachleuten des Electron Science Research Institute und der Edith Cowan University (ECU) in Perth, Westaustralien, zusammen.

    Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.clearvuepv.com

    ÜBER D2SOLAR

    D2Solar: Ein einzigartiger Anbieter von technischen Dienstleistungen/Ingenieurdienstleistungen, der auf Photovoltaik-Technologien spezialisiert ist. Seit dem Jahr 2010 unterstützt D2Solar Unternehmen bei der Markteinführung ihrer innovativen Solarprodukte und deckt dabei alle Phasen vom Entwurf bis hin zum vollwertigen Handelsprodukt ab. Mit unserem Engagement erweitern wir die Teams unserer Kunden und haben mit unserer unübertroffenen Fachkompetenz und unserem raschen Umsetzungsvermögen das Vertrauen von mehr als 150 Unternehmen erworben.

    – Konzept- & Planungsvalidierung: Vom Produktentwurf über Designabwägungen bis hin zur Auswahl der richtigen Materialien – bei uns ist Ihr Geheimrezept sicher.
    – Zuverlässigkeitsvalidierung: Lassen Sie nicht zu, dass Probleme mit der Zuverlässigkeit Sie an der Umsetzung Ihrer Ziele hindern. Bauen Sie auf unsere Fachkompetenz, wenn es um Prognosen hinsichtlich Produktlebensdauer und Zertifizierung geht.
    – Herstellungsvalidierung: Wir unterstützen unsere Kunden bei der Bewältigung der Herausforderungen in Zusammenhang mit der Pilotfertigung, Designqualifizierung und Lieferkettenentwicklung.
    – Produktfreigabe: Mit einer betriebsinternen Kapazität von bis zu 2 MW sind wir in der Lage, Ihr Produkt zu skalieren und Sie bei der sicheren Umstellung auf ein kostengünstiges Umfeld zu unterstützen.

    Nähere Informationen erhalten Sie unter: www.d2solar.com

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen, insbesondere Aussagen zu möglichen oder angenommenen zukünftigen Leistungen, Erträgen, Kosten, Dividenden, Produktionsmengen oder -leistungen, Preisen oder zum potenziellen Wachstum von ClearVue Technologies Limited sind zukunftsgerichtete Aussagen oder können zukunftsgerichtete Aussagen sein. Diese Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse und Erwartungen und sind daher mit bekannten und unbekannten Risiken und Unwägbarkeiten behaftet. Die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen können aufgrund einer Vielzahl von Faktoren wesentlich davon abweichen, was in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck kommt.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    ClearVue Technologies Limited
    PO Box 902
    6872 West Perth, WA
    Australien

    Pressekontakt:

    ClearVue Technologies Limited
    PO Box 902
    6872 West Perth, WA


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    ClearVue Technologies Limited: Vereinbarung mit D2Solar stärkt die Technologieentwicklung in den USA

    veröffentlicht auf Link im Web am 11. Februar 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 2 x angesehen