• Sie möchten Ihren Goldvorrat verkaufen? Dann gilt es eine ganze Reihe von Punkten zu beachten. Hier finden Sie praktische Tipps, die wichtigsten Fallstricke und wie Sie diese sicher umgehen.

    BildGold verkaufen – 6 Tipps auf einen Blick
    Keine Frage, wer sein Geld in Gold anlegt, hat in der Regel ein langfristiges Investment im Sinn. Immerhin gibt es kaum eine bessere Methode, das eigene Vermögen risikoarm und langfristig vor Inflationsverlusten (https://www.granvalora.de/inflationsverluste-und-kaufkrafterhalt-mit-gold/) zu schützen, weiß der Limburger Edelmetallhändler Marko Mähner. Und auch die vergleichsweise hohe Volatilität spielt bei langfristigen Investments kaum eine Rolle. Manchmal allerdings ist es trotzdem notwendig, einen Teil des Goldvorrats zu verkaufen – sei es in Folge von Liquiditätsengpässen, nach einer Erbschaft oder im Zuge des Rebalancings. Sechs Tipps, die Sie vor bösen Überraschungen beim Goldverkauf bewahren.

    1.) Verkaufen Sie ausschließlich an seriöse Händler
    Leider gibt es unter den Edelmetallankäufern auch schwarze Schafe. Umso wichtiger ist es, vor dem Goldverkauf auf die Seriosität eines Goldhändlers zu achten. Ein seriöser Edelmetallhändler

    – wirft nicht mit Fachbegriffen (Karat, Feingehalt und Co.) um sich, sondern sagt Ihnen, wie viel Ihr Gold wert ist – und warum,
    – wird Sie nicht dazu drängen, Ihr Gold möglichst schnell zu verkaufen,
    – präsentiert sich auf seiner Webseite seriös und erläutert sein Geschäftsmodell,
    – verfügt über gute Bewertungen/Rezensionen von anderen Goldverkäufern,
    – hat einen guten Ruf
    – ist Mitglied im Berufsverband des Deutschen Münzfachhandels und
    – wird immer wieder positiv in (Fach-)Magazinen erwähnt.

    2.) Steuerfreier Verkauf: Achten Sie auf die Haltedauer
    Besonders wichtig für alle Investoren, die erst kürzlich Gold erworben haben: Goldbarren und -anlagemünzen lassen sich zwar steuerfrei verkaufen – allerdings, nur wenn Sie mindestens ein volles Jahr in Ihrem Besitz waren. Diese sogenannte Spekulationsfrist sollten Sie unbedingt beachten, wenn Sie dem Fiskus keinen unnötigen Geldregen bescheren möchten. Es gibt allerdings eine Ausnahme: Wenn der Gewinn aus allen privaten Veräußerungsgeschäften eines Kalenderjahres unter der Freigrenze von 600 EUR bleibt, fällt keine Steuer an (Stand: 02/2022).

    3.) Sammlermünzen, Schmuck und Co: kein Verkauf ohne Expertenrat
    Anlagemünzen und Goldbarren lassen sich vergleichsweise unkompliziert verkaufen. Was hier zählt, ist der Materialwert. Ungleich komplizierter wird es, wenn Sie Sammlermünzen oder Goldschmuck verkaufen möchten. Hier kommen vor allem Kriterien wie Sammlerwert, Alter und der Erhaltungszustand beim Preis zum Tragen. Für eine angemessene Preisfindung braucht es daher Sachverstand. Wenn Sie sich nicht alleine auf das Urteil des nächstbesten Edelmetallhändlers verlassen möchten, sollten Sie Ihre Münzen und Schmuckstücke daher im Vorfeld von einem externen Gutachter schätzen lassen.

    4.) Verkauf nur abseits der eigenen vier Wände
    Es klingt denkbar einfach: Telefonisch bietet Ihnen ein Edelmetallhändler an, Ihr Gold bei Ihnen zuhause persönlich in Augenschein zu nehmen, um Ihnen im Anschluss einen Preisvorschlag zu machen. Was sich nach einem zuvorkommenden Service anhört, kann sich allerdings als krimineller Spähversuch erweisen. Womöglich ist den vermeintlichen Goldhändlern einfach daran gelegen, auszukundschaften, ob sich Ihre Wohnung für einen späteren Einbruch eignet.

    5.) Holen Sie Vergleichsangebote ein
    Auch seriöse Händler verlangen für den Ankauf von Anlagemünzen und Barren nicht zwangsweise den gleichen Preis. Spielraum hierzu lassen etwa die Einschätzung des Zustandes, Schmelzkosten und Risikoabschläge. Gerade bei größeren Goldmengen lohnt es sich daher, mehrere Angebote einzuholen und miteinander zu vergleichen.

    6.) Risiken beim Verkauf über das Internet
    Gold können Sie nicht nur online kaufen, sondern auch verkaufen. Letzteres allerdings ist gleich in zweierlei Hinsicht riskant. Zum einen sind Sie selbst für den Transport bzw. Versand verantwortlich – und müssen sich um eine ausreichende Versicherungshöhe kümmern, was ganz schön ins Geld gehen kann. Zum anderen können Sie ganz leicht einem Betrüger aufsitzen und das versprochene Geld nie zu Gesicht bekommen. Zudem könnten ihnen die vermeintlichen Edelmetallhändler ganz einfach unterstellen, ein Plagiat verschickt zu haben – und einen unechten Goldbarren zurückschicken. In diesem Fall ist es gar nicht so leicht, eine rechtliche Handhabe gegen die Betrüger zu finden.

    Investment in Wahre Werte: Das gilt es zu beachten
    Nicht nur beim Verkauf, sondern auch beim Kauf von Gold und anderen Wahren Werten gilt es so einiges zu beachten. Wenn Sie den Gewinn aus Ihrem Gold-Verkauf für ein entsprechendes Investment nutzen möchten, empfiehlt sich zunächst die Lektüre des kostenfreien Praxisratgebers „Geldwerte – Sachwerte – Reine Werte“ (https://www.granvalora.de/geldwerte-sachwerte-reine-werte). Hier erfahren Sie unter anderem:

    – inwiefern Silber eine Doppelrolle aus sicherem Hafen und chancenreichem Industriemetall zukommt,
    – ob sich eine Anlage in Silber oder Palladium für Sie lohnen könnte,
    – welche Spielregeln beim Kauf von Seltenen Erden gelten und
    – welche Fallstricke beim Investment in Diamanten beachtet werden sollten.

    Zeichen (inkl. Leerzeichen): 5.276

    Sie können diese Pressemitteilung, gerne auch in geänderter oder gekürzter Form verwenden. Für Interviews oder exklusive Artikel reicht eine kurze Mail, wir melden uns zeitnah.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:
    GranValora GmbH & Co. KG
    Herr Marko Mähner
    Im Dachsstück 9
    65549 Limburg an der Lahn
    Deutschland
    +49 (6431) 49589-80
    +49 (6431) 49589-89
    http://www.granvalora.de
    mailto: limburg@granvalora.de

    GranValora ist ein auf Edelmetalle, Diamanten, Technologiemetalle und Seltene Erden spezialisiertes Unternehmen. Seit 2012 beweisen wir, dass sich hoher Kundennutzen, größtmögliche Flexibilität und faire Vergütungen für freie Berater nicht ausschließen müssen.

    Pressekontakt:
    GranValora GmbH & Co. KG
    Im Dachsstück 9
    65549 Limburg an der Lahn

    Tel.: +49 (6431) 49589-80
    http://www.granvalora.de
    mailto: presse@granvalora.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    GranValora GmbH & Co. KG
    Herr Marko Mähner
    Im Dachsstück 9
    65549 Limburg an der Lahn
    Deutschland

    fon ..: +49 (6431) 49589-80
    fax ..: +49 (6431) 49589-89
    web ..: http://www.granvalora.de
    email : limburg@granvalora.de

    GranValora ist ein auf Sachwerte wie Edelmetalle, Diamanten, Technologiemetalle und Seltene Erden spezialisiertes Unternehmen. Es bietet Anlegern die Möglichkeit, einfach und transparent in 15 unterschiedliche Sachwerte zu investieren. GranValora sieht sich als Partner, wenn es darum geht, das eigene Vermögen vor Kaufkraftverlust zu bewahren oder Zahlungsmittel für Krisenzeiten zu besitzen und damit selbst in negativen wirtschaftlichen Zeiten handlungsfähig zu bleiben.

    Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden. Für Interviews oder exklusive Artikel reicht eine kurze Mail, wir melden uns zeitnah.

    Pressekontakt:

    GranValora GmbH & Co. KG
    Herr Marko Mähner
    Im Dachsstück 9
    65549 Limburg an der Lahn

    fon ..: +49 (6431) 49589-80
    web ..: http://www.granvalora.de
    email : presse@granvalora.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Gold verkaufen: So geht es richtig

    veröffentlicht auf Link im Web am 18. Februar 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 2 x angesehen