• VANCOUVER, British Columbia, 15. März 2022 — Alpha Lithium Corporation (TSX.V: ALLI) (OTC: APHLF) (Deutschland WKN: A3CUW1) („Alpha“ oder das „Unternehmen“ – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/alpha-lithium-corp/) freut sich, ein Betriebsupdate zu seinem zu 100 % unternehmenseigenen, 27.500 Hektar großen Betrieb Tolillar Salar im benachbarten Salar del Hombre Muerto sowie ein Update zu der zuvor gemeldeten Transaktion mit Uranium One (siehe Pressemitteilung vom 29. November 2022) bekannt zu geben, bei der Uranium One zugestimmt hat, 15 % des Tolillar Salar für 30 Millionen US$ zu erwerben, was einen Vermögenswert von 200 Millionen US$ bedeutet.

    Mit einem Kassenbestand von über 44 Millionen $ betreibt und erschließt das Unternehmen weiterhin sein zu 100 % unternehmenseigenes Projekt Tolillar Salar und kann auf eine breite institutionelle Unterstützung für das Projekt verweisen. Angesichts der jüngsten Probleme mit Uranium One hat das Unternehmen beschlossen, den Abschluss dieser Transaktion vorläufig auszusetzen. Das Unternehmen fügt hinzu, dass ihm keine Sanktionen bekannt sind, die derzeit gegen Uranium One, seine Tochtergesellschaften, verbundenen Unternehmen oder seine Führungskräfte verhängt wurden, und dass diese Entscheidung verantwortungsbewusst und im besten Interesse der Aktionäre getroffen wurde.

    Vor dieser Ankündigung und ohne das Projekt aktiv zu vermarkten, hat das Unternehmen mehrere Interessensbekundungen von zahlreichen Parteien erhalten, bei denen es sich um erfahrene, milliardenschwere Unternehmen im Bereich der Fahrzeuglieferkette handelt. Alpha ist in der glücklichen Lage, mehrere Entwicklungspfade für Tolillar Salar zu haben, von denen einer darin besteht, das Projekt unabhängig fortzuführen und dabei die beträchtlichen Barreserven und das erfahrene Betriebsteam des Unternehmens zu nutzen.

    Operatives Update:

    Das Unternehmen hat vier Bohrgeräte im Tolillar Salar in Betrieb genommen und beginnt gleichzeitig mit einer umfangreichen und detaillierten Vertical Electrical Sounding („VES“)-Untersuchung, um die vertikalen und horizontalen Horizonte des Salars auf Lithium-Sole zu untersuchen. Dies ist die dritte VES-Kampagne, die das Unternehmen durchführt, und sie wird etwa 70 Erfassungspunkte umfassen. In diese jüngste VES-Kampagne wurden die beiden vorangegangenen VES-Untersuchungen und die Produktionsergebnisse der ersten Bohrungen einbezogen.

    Die vier Bohrgeräte konzentrieren sich auf die nördliche, westliche und östliche Erweiterung des Tolillar-Salars. Eine der Bohrungen wird die zweite Bohrung in eine kürzlich entdeckte Süßwasserquelle sein – eine seltene und wichtige Voraussetzung für die Lithiumproduktion.

    Nachdem zwei der vier neuen Bohrungen im Salar Tolillar abgeschlossen sind, beabsichtigt das Unternehmen, zwei Bohranlagen in den nahe gelegenen Salar del Hombre Muerto zu verlegen, wo das Unternehmen im Herzen des am längsten produzierenden und hochwertigsten Salars Argentiniens bedeutende, erstklassige Grundstücke anhäuft. Der Salar beherbergt derzeit die Livent Corporation, Allkem Limited (die kürzlich fusionierten Unternehmen Orocobre Limited und Galaxy Lithium) und POSCO – allesamt milliardenschwere Lithiumbetreiber.

    Brad Nichol, President und CEO, kommentierte: „Wir sind zwar enttäuscht, nachdem wir mehrere Monate lang so hart an der Uran One-Transaktion gearbeitet haben, aber wir haben die Anlage auch aufgewertet, während sich die Marktbedingungen deutlich verbessert haben. Für Alpha zeigt sich dies in dem hohen Maß an unaufgefordertem Interesse sowohl an Tolillar als auch an Hombre Muerto. Wir verfügen jedoch derzeit über mehr als genug Barmittel, um die Entwicklung beider Anlagen unabhängig voneinander fortzusetzen, und wir würden die Aufnahme eines Partners nur dann in Erwägung ziehen, wenn die Bedingungen äußerst günstig wären und sich für unsere Aktionäre positiv auswirken würden. “

    Alpha ist derzeit dabei, das bestehende hochgelegene Lager und die Einrichtungen vor Ort erheblich zu erweitern, um bis zu 400 Mitarbeiter über längere Zeiträume vor Ort unterzubringen. Darüber hinaus erwägt das Unternehmen den Bau einer 3 km langen Landebahn, um einen schnelleren und sichereren Transfer von Personal und Ausrüstung zu und von beiden Salaren zu ermöglichen. Der Bau einer multidisziplinären Pilotanlage, in der verschiedene Produktionstechnologien evaluiert und verglichen werden können, wird in Kürze beginnen. Die Planung der Pilotanlage ist nahezu abgeschlossen. Das Unternehmen wird auch mehrere Verdunstungsteiche bauen, die für die Evaluierung von Produktionsalternativen vor Ort, in großer Höhe und das ganze Jahr über genutzt werden sollen.

    Alpha bleibt dem ursprünglichen Ziel verpflichtet, eine bankfähige Machbarkeitsstudie zu erstellen und den bedeutenden Wert des Lithiums, das dem Tolillar Salar zugrunde liegt, zu demonstrieren. Zu diesem Zweck bereiten unsere Ingenieure eine Ausschreibung vor, in der mehrere der weltweit größten und erfahrensten Lithium-Ingenieurbüros aufgefordert werden, Angebote für die Erstellung einer bankfähigen Machbarkeitsstudie für den Tolillar Salar abzugeben.

    Das Unternehmen wird den Markt weiterhin mit relevanten betrieblichen Informationen versorgen, sobald diese verfügbar sind.

    IM NAMEN DES VORSTANDS DER ALPHA LITHIUM CORPORATION

    „Brad Nichol“

    Brad Nichol
    Präsident, CEO und Direktor

    Für weitere Informationen:
    Alpha Lithium Investor Relations
    Tel: +1 844 592 6337
    relations@alphalithium.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Über Alpha Lithium (TSX.V: ALLI) (OTC: APHLF) (Deutschland WKN: A3CUW1)

    Alpha Lithium ist ein Team aus Branchenexperten und erfahrenen Interessenvertretern, das sich auf die Erschließung der Salare Tolillar und Hombre Muerto konzentriert. Bei Tolillar handelt es sich um einen der letzten unerschlossenen Lithium-Salare Argentiniens mit einer Fläche von 27.500 Hektar (67.954 Acres), der sich in unmittelbarer Nachbarschaft zu milliardenschweren Lithiumunternehmen im Herzen des berühmten „Lithium-Dreiecks“ befindet. In Hombre Muerto bauen wir unser Standbein in einem der hochwertigsten und am längsten produzierenden Lithium-Salare der Welt weiter aus. Zu den anderen Unternehmen in diesem Gebiet, die nach Lithiumsolen suchen oder derzeit produzieren, gehören Orocobre Limited, Galaxy Lithium, Livent Corporation und POSCO im Salar del Hombre Muerto, Orocobre im Salar Olaroz, Eramine SudAmerica S.A. im Salar de Centenario sowie Gangfeng und Lithium Americas im Salar de Cauchari.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen und andere Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind häufig durch Begriffe wie „wird“, „kann“, „sollte“, „antizipiert“, „erwartet“ und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, die keine historischen Fakten darstellen, sind zukunftsgerichtete Aussagen, die Risiken und Ungewissheiten beinhalten. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können erheblich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen. Wichtige Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Erwartungen des Unternehmens abweichen, sind unter anderem die Ergebnisse weiterer Soletests und Explorationen sowie andere Risiken, die von Zeit zu Zeit in den vom Unternehmen bei den Wertpapieraufsichtsbehörden eingereichten Unterlagen beschrieben werden. Der Leser wird darauf hingewiesen, dass sich die bei der Erstellung von zukunftsgerichteten Informationen verwendeten Annahmen als falsch erweisen können. Ereignisse oder Umstände können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse aufgrund zahlreicher bekannter und unbekannter Risiken, Ungewissheiten und anderer Faktoren, von denen viele außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen, erheblich von den vorhergesagten abweichen. Der Leser wird davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Informationen zu verlassen. Solche Informationen können sich, auch wenn sie von der Unternehmensleitung zum Zeitpunkt ihrer Erstellung als angemessen erachtet wurden, als falsch erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von den erwarteten abweichen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen werden durch diesen Warnhinweis ausdrücklich eingeschränkt. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich auf das Datum dieser Pressemitteilung, und das Unternehmen wird alle darin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen aktualisieren oder öffentlich revidieren, sofern dies nach geltendem Recht ausdrücklich erforderlich ist.

    Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung. Keine Wertpapieraufsichtsbehörde hat die Angemessenheit oder Richtigkeit des Inhalts dieser Pressemitteilung überprüft und übernimmt auch keine Verantwortung dafür.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Alpha Lithium Corp.
    Brad Nichol
    Suite 800 – 555 4th Avenue SW
    T2P 3E7 Calgary, AB
    Kanada

    email : info@alphalithium.com

    Pressekontakt:

    Alpha Lithium Corp.
    Brad Nichol
    Suite 800 – 555 4th Avenue SW
    T2P 3E7 Calgary, AB

    email : info@alphalithium.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Alpha Lithium gibt Update zum Betrieb in Argentinien und Uranium One-Transaktion

    veröffentlicht auf Link im Web am 15. März 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen