• Das World Gold Council (WGC) und die London Bullion Market Association (LBMA) arbeiten an einem Programm für Goldbarren.

    Ziel ist ein internationales System, das die Echtheit der Barren und die Herkunft aus nachhaltigen und verantwortungsbewussten Quellen sicherstellt. Die Barren sollen bezüglich Herkunftsort, Aufbewahrungsort und Transaktionskette registriert werden. Dies dient dem Vertrauen von Anlegern, Verbrauchern und allen Marktteilnehmern. Und dieses Vertrauen ist wichtig für den internationalen Handel mit physischem Gold und es stärkt auch die Goldindustrie. In diesem transparenten Markt soll die globale Lieferkette effektiv digitalisiert werden.

    Der bedeutendste Handelsplatz außerhalb der Börse für Gold und Silber ist der London Bullion Market in London. Der Weltmarktpreis für Gold und Silber wird dort festgestellt. Für den Handel ist die LBMA zuständig. Die Idee des Integritätsprogramms gefällt, denn Investoren und Verbraucher möchten wissen, dass ihr Gold nachhaltig hergestellt wurde.

    Dies könnte auch zu einer höheren Nachfrage nach Gold führen. Aufgrund der Zertifizierung, welche durch die LMBA durchgeführt wird, ist sichergestellt, dass Edelmetallbarren international akzeptiert werden. Denn es verschafft den Kunden die Gewissheit, dass die Barren nach strengen und internationalen Vorgaben angefertigt wurden. Das World Gold Council wurde 1987 ins Leben gerufen, und zwar durch engagierte Unternehmen aus der Goldminenindustrie.

    Nicht nur physisches Gold mögen Anleger, auch einige Werte von Goldunternehmen gehören in ein Aktienportfolio. Dabei könnte man etwa an CanaGold Resources oder Condor Gold denken.

    CanaGold Resources – https://www.youtube.com/watch?v=cYRzCAjtxsE – besitzt in British Columbia das aussichtsreiche New Polaris-Projekt, welches mit hervorragenden Bohrergebnissen punktet. Weitere Projekte sind vorhanden.

    Condor Gold – https://www.youtube.com/watch?v=7oO2mRKQpiY – ist in Nicaragua aktiv. Das La India-Goldprojekt (100 Prozent) verfügt ebenfalls über sehr gute Bohrergebnisse und ist vollständig genehmigt.

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Goldbarren-Integritiätsprogramm

    veröffentlicht auf Link im Web am 4. April 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen