• Vancouver, British Columbia, Kanada – 13. April 2022 – Cross River Ventures Corp. (das Unternehmen) (CSE: CRVC; OTCQB: CSRVF; FWB: C6R) freut sich, den Abschluss des Bohrprogramms Winter 2022 im 12.000 Hektar großen Goldprojekt McVicar des Unternehmens im nordwestlichen Ontario, Kanada, bekanntzugeben.

    Das erste Diamantbohrprogramm des Unternehmens in der Liegenschaft McVicar wurde mit insgesamt 3.468,50 Bohrmetern über 14 Bohrlöcher abgeschlossen. Das Programm dauerte von Ende Februar bis Ende März 2022. Die Bohrungen konzentrierten sich auf zwei Zielgebiete, einschließlich acht Bohrlöcher (2.281,50 Meter) im neu entdeckten und bisher nicht gebohrten Trend Bear Head und sechs Bohrlöcher (1.187 Meter) in der Altered Zone, die auf weitere Prüfung der bedeutenden, von früheren Betreibern entdeckten Goldmineralisierung ausgerichtet waren.

    Das Programm wurde vom McVicar-Camp, einem temporären Wintercamp entlang der saisonalen Cat Lake – Pickle Lake-Winterstraße, etwa 150 km östlich von Red Lake und 80 km westlich von Pickle Lake (Abb. 1), aus ausgeführt. Das helikoptergestützte Programm setzte zwei von Major Drilling betriebene Diamantbohranlagen ein, beschäftigte örtliche Vertragsunternehmen und Partner und wurde sicher und effizient durchgeführt.

    Die ursprünglich geplanten 5.000 Meter wurden aufgrund saisonaler Probleme mit Zugang über die Winterstraße reduziert. Die ausgeführten Bohrungen ermöglichten jedoch eine eingehende erste Prüfung der beiden Zielgebiete.

    Wir freuen uns sehr, die erste Bohrprüfung an den beiden McVicar-Zielgebieten abgeschlossen zu haben, äußerte CEO Alex Klenman. Wir freuen uns darauf, die Analyseergebnisse aus dem Trend Bear Head und der Altered Zone zu erhalten und das neue, aus den Bohrungen gewonnene technische Wissen in die vielen anderen Zielzonen in der Liegenschaft einzubringen. Wir hoffen auf eine Entdeckung in den ungeprüften Gebieten, wie z. B. Bear Head, wo bisher noch kein Bohrloch ausgeführt wurde. Wir glauben, dass wir in McVicar bisher in Bezug auf das Potenzial nur die Oberfläche angekratzt haben, fuhr Herr Klenman fort.

    Das Unternehmen erwartet den Erhalt der Analyseergebnisse in den nächsten 4 – 6 Wochen und wird diese nach Eingang, Überprüfung und Verifizierung durch die qualifizierte Person des Unternehmens bekanntgeben.

    Das Bohrprogramm 2022 konzentrierte sich auf zwei von mehreren Zielgebieten in der großen Liegenschaft (Abb. 2):

    – Der Trend Bear Head: Ein neu entdeckter, mehr als 700 Meter langer Goldtrend, in dem Oberflächenproben im Jahr 2021 Analysewerte von bis zu 19,75 Gramm Gold pro Tonne über übereinstimmenden LIDAR- und magnetischen Strukturen ergaben.

    – Die Altered Zone: Hier durchteuften historische Bohrungen eine offene, oberflächennahe, flach abfallende Goldmineralisierung, an der nur begrenzte Bohrprüfungen stattfanden. Die Ergebnisse beinhalteten 6,46 g/t Au über 10,09 Meter einschließlich 29,86 g/t Au über 1,86 Meter*www.geologyontario.mndm.gov.on.ca/mndmfiles/mdi/data/records/MDI52O06SE00005.html
    McKay D.B, 2004. Report on the 2003 Overburden Stripping, Geologic Mapping and Sampling Program conducted on the McVicar Lake Property: Continuum Resources Ltd and Prospector Consolidated Resources Inc. www.geologyontario.mndm.gov.on.ca/mndmfiles/afri/data/imaging/52O11SW2003/52O11SW2003.pdf
    *www.geologyontario.mndm.gov.on.ca/mndmfiles/mdi/data/records/MDI52O06SE00005.html

    Karten zu Bohrlochlagen und Bohrlochspuren sind für die Zone Bear Head (Abb. 3) und die Altered Zone (Abb. 4) abgebildet.

    Über den Bear Head-Trend

    Der Trend Bear Head wurde im Sommer 2021 von Feldteams von Cross River Ventures entdeckt. Das Ziel ist durch ein mehr als 700 Meter langes Streichen hochgradiger Oberflächenproben (bis zu 19,75 g/t Au – siehe Pressemeldung vom 5. Oktober 2021) definiert, das einem von West nach Nordwest verlaufenden topografischen Bergkammsystem mit kartierter Eisenformation, Scherzonen mafischen Meta-Vulkangesteins und mineralisierten Quarzgängen folgt. Der Trend liegt etwa 600 Meter südlich des historischen Erzgangs Chellow in der Nähe des südlichen Kontakts zwischen mafischem Vulkangestein und Granit entlang der Verwerfungszone Bear Head. Die Bohrlöcher waren auf das mineralisierte Bergkammsystem und die übereinstimmende magnetische Anomalie sowie das topografische Tief zwischen dem Trend Bear Head und dem Erzgang Chellow ausgerichtet.

    Der Trend Bear Head ist ein bisher nicht gebohrter, hochgradiger Goldkorridor, der in eine von West nach Nordwest verlaufende, mehrere Kilometer lange, gebänderte Schaden-Zone eingebettet ist. Dieses geologische Umfeld gilt als aussichtsreich für Grünstein-Goldvorkommen des Archaikums und enthält für die Goldablagerung günstige Strukturen und Lithologien.

    Über die Zone Altered

    Die Zone Altered ist eine komplexe Zone mit Deformationen und intensiven Alterationen, die aus abgeschertem mafischem Vulkangestein, reichlich grünem Glimmer, intermediärem Intrusivgestein, massivem bis halbmassivem Quarz und einem Quarz-Carbonat-Serizit-Schiefer bestehen.

    Eine neue geologische Modellierung von Cross River aus dem Jahr 2021 verwendet historische Bohrdaten und weist darauf hin, dass sich die hochgradige goldhaltige Struktur in der Tiefe fortsetzt und mit lithologischen Brüchen und einem breiteren Korridor der Schadenszone übereinstimmt, der von einer intensiven hydrothermalen Alterationsüberlagerung geprägt ist. Die goldhaltige Struktur in der Zone Altered ist in alle Richtungen offen. Bohrlöcher im Jahr 2022 wurden zur Prüfung der Erweiterungen bekannter Mineralisierung in die Tiefe und zur Verfolgung der Kontinuität der Struktur nach Süden, basierend auf 3 D-Modellierung, positioniert.

    Über das Projekt McVicar

    Cross Rivers Goldprojekt McVicar liegt in der Provinz Superior im nördlichen Ontario, Kanada. Die Grünsteingürtel innerhalb der Superior Province enthalten einige der größten wirtschaftlichen Goldlagerstätten der Welt. McVicar umfasst die geologisch bedeutenden Strukturkomponenten des Grünsteingürtels Lang Lake, ein kaum erforschter Gürtel etwa 40 Kilometer nördlich der historischen Mine Golden Patricia (619.796 Unzen mit 15,2 g/t Au)*.

    Das Goldprojekt McVicar ist ein großflächiges (rund 12.000 Hektar) Goldexplorationsprojekt, das Strukturen und Wirtsgesteine mit Potenzial für Goldvorkommen enthält, die den gesamten Grünsteingürtel Lang Lake im Bergbaubezirk Patricia, ungefähr 150 km östlich von Red Lake und 80 km westlich von Pickle Lake, im nordwestlichen Ontario, Kanada, durchkreuzen.

    Das Konzessionsgebiet umfasst alle wichtigen, ertragreichen strukturellen und lithostratigrafischen Elemente des Grünsteingürtels, der im Süden von der großen, nordwestlich verlaufenden Verwerfungszone Bear Head (in der die historische Mine Golden Patricia liegt) begrenzt wird.

    Historische Bohrungen in McVicar Lake in den Zonen Altered und North Flexure beinhalten:

    – 6,46 g/t Au auf 10,09 m einschließlich 29,86 g/t Au auf 1,86 Meter McKay D.B, 2004. Bericht über das 2003 auf dem Konzessionsgebiet McVicar Lake durchgeführte Programm zur Abtragung des Deckgebirges, zur geologischen Kartierung und zur Probenahme: Continuum Resources Ltd. und Prospector Consolidated Resources Inc. www.geologyontario.mndm.gov.on.ca/mndmfiles/afri/data/imaging/52O11SW2003/52O11SW2003.pdf

    – 5,5 g/t Au auf 3,6 m einschließlich 12,2 g/t Au auf 0,98 Meter McKay D.B, 2004. Bericht über das 2003 auf dem Konzessionsgebiet McVicar Lake durchgeführte Programm zur Abtragung des Deckgebirges, zur geologischen Kartierung und zur Probenahme: Continuum Resources Ltd. und Prospector Consolidated Resources Inc. www.geologyontario.mndm.gov.on.ca/mndmfiles/afri/data/imaging/52O11SW2003/52O11SW2003.pdf

    Das Konzessionsgebiet McVicar Lake beinhaltet auch die Zone Chellow Vein, einen schmalen Quarzgang, der aus rauchgrauem bis weißem, mit geringem Pyrit und sichtbarem Gold mineralisiertem Quarz besteht. Das Erzgangsystem ergab hochgradiges Gold an der Oberfläche, einschließlich Stichproben Schürfproben sind von Natur aus selektiv und repräsentieren möglicherweise nicht den wahren Gehalt oder Stil der Mineralisierung auf dem gesamten Grundstück. Dr. Rob Carpenter, P.Geo., Ph.D., eine qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101, prüfte und genehmigte den in dieser Pressemitteilung veröffentlichten technischen Inhalt. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen historischen Untersuchungsergebnisse wurden vom Unternehmen nicht überprüft. Die historischen Berichte, auf die verwiesen wird, wurden jedoch von erfahrenen Geowissenschaftlern verfasst und Kopien der Laborprobenblätter wurden üblicherweise in die Berichte eingefügt.
    , die 827,4 g/t Au und 578,1 g/t Ag lieferten Waldie C.J. Report of Diamond Drilling McVicar Lake Area Patricia Mining Division: BHP Minerals Canada Ltd.

    .

    Begrenzte Bohrprüfungen unter den bekannten Vorkommen in den frühen 1990er Jahren ergaben keine bedeutenden Analysewerte für Gold. Das technische Team von Cross River glaubt jedoch, dass der Erzgang Chellow in einem wesentlich breiteren (1-2 Kilometer mächtigen), hochgradigen Deformationskorridor eingebettet ist, der von einer Reihe parallel verlaufender Scherzonen charakterisiert ist, die noch nicht systematisch geprüft wurden.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/65267/CRVCDrillCompletion(Apr132022)(FINAL)_DEPRcom.001.jpeg

    Abb. 1: Goldprojekt McVicar, Standort von nahe gelegenen Lagerstätten und historischen Minen, Nordwesten von Ontario
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/65267/CRVCDrillCompletion(Apr132022)(FINAL)_DEPRcom.002.png

    Abb. 2: Bohrzielzonen, Winterbohrprogramm 2022, Goldprojekt McVicar, Nordwesten von Ontario
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/65267/CRVCDrillCompletion(Apr132022)(FINAL)_DEPRcom.003.jpeg

    Abbildung 3: Bohrkrägen und -spuren der Zone Bear Head, Bohrprogramm Winter 2022, Goldprojekt McVicar, nordwestliches Ontario
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/65267/CRVCDrillCompletion(Apr132022)(FINAL)_DEPRcom.004.jpeg

    Abbildung 4: Bohrkrägen und -spuren der Altered Zone, Bohrprogramm Winter 2022, Goldprojekt McVicar, nordwestliches Ontario

    Protokolle zur Qualitätssicherung und -kontrolle

    Cross River setzte im Bohrprogramm 2022 ein standardmäßiges Programm zur Qualitätssicherung/-Kontrolle ein. Dies beinhaltetet die Einbringung einer Sequenz von Standard-, Leer- und Doppelproben in den Probenfluss, zusätzlich zu den standardmäßigen Produktketten-Probenprotokollen. Kernschnitte werden derzeit in Thunder Bay ausgeführt, und Proben werden an ALS Global zur Multi-Element-Analyse (ME-MS41) und Brandprobe für Gold unter Verwendung der Analyse-Codes Au-ICP21 and Au-GRA21 geschickt.

    Qualifizierter Sachverständiger

    Daniel MacNeil, P.Geo., M.Sc., ein qualifizierter Sachverständiger im Sinne von National Instrument 43-101, hat den Fachinhalt dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen historischen Untersuchungsergebnisse wurden vom Unternehmen nicht verifiziert. Die historischen Berichte, auf die verwiesen wird, wurden jedoch von erfahrenen Geowissenschaftlern verfasst und Kopien von Laboruntersuchungsbögen wurden üblicherweise in die Berichte eingefügt.

    Über Cross River Ventures

    Cross River ist ein Goldexplorationsunternehmen, das sich auf die Erschließung von erstklassigen Explorationskonzessionsgebieten in den aufstrebenden Grünsteingürteln im Nordwesten Ontarios, Kanada, konzentriert. Das Unternehmen kontrolliert ein 28.000 Hektar großes Portfolio mit mehreren Projekten, das äußerst aussichtsreiche Konzessionsgebiete in und im Bereich zwischen ergiebigen, goldhaltigen Grünsteingürteln umfasst. Die Stammaktien von Cross River werden in Kanada unter dem Symbol CRVC an der CSE und in den USA unter dem Symbol CSRVF am OTCQB gehandelt. Bitte besuchen Sie www.crossriverventures.com für weitere Informationen.

    Für das Board of Directors

    CROSS RIVER VENTURES CORP.
    Alex Klenman
    CEO
    604-227-6610
    aklenman@crossriverventures.com
    www.crossriverventures.com

    Die Canadian Securities Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Canadian Securities Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Diese Pressemeldung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf aktuellen Erwartungen und Annahmen, die mit Risiken und Unsicherheiten behaftet sind. Die tatsächlichen Ergebnisse könnten aufgrund von Faktoren, die im Abschnitt Stellungnahmen und Analysen des Managements (MD&A) in unserem Zwischenbericht bzw. aktuellen Jahresbericht sowie in anderen Berichten und Dokumenten zur Vorlage bei der Canadian Securities Exchange sowie in den einschlägigen kanadischen Wertpapiergesetzen beschrieben sind, unter Umständen wesentlich davon abweichen. Wir sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, außer dies ist in den geltenden Gesetzen vorgeschrieben.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Cross River Ventures Corp
    Dan Placzek
    Suite 1430-800 West Pender St.
    V6C 2V6 Vancouver, British Columbia
    Kanada

    email : dan@cynosurepe.com

    Pressekontakt:

    Cross River Ventures Corp
    Dan Placzek
    Suite 1430-800 West Pender St.
    V6C 2V6 Vancouver, British Columbia

    email : dan@cynosurepe.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Cross River gibt den Abschluss der ersten Bohrkampagne im Goldprojekt McVicar im nordwestlichen Ontario bekannt

    veröffentlicht auf Link im Web am 13. April 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen