• Wichtige Eckdaten

    – Ucore errichtet derzeit im Südosten Alaskas den Alaska Strategic Metals Complex (SMC) für die Verarbeitung von Seltenerdmetallen
    – thyssenkrupp Materials Trading GmbH hat mit bestehenden und im Aufbau befindlichen Produzenten von Seltenerdkonzentraten, -karbonaten und -oxiden umfassende Spotlieferverträge und Abnahmevereinbarungen abgeschlossen
    – Der Alaska SMC soll laut Plan ab dem Jahr 2024 jährlich bis zu 2.000 Tonnen einzelner Seltenerdoxide produzieren
    – thyssenkrupp Materials Trading wird Ucore voraussichtlich ab dem Jahr 2024 zehn Jahre lang mit mindestens 1.000 Tonnen Seltenerdkarbonat jährlich beliefern
    – Die Absichtserklärung stellt neben der im Oktober 2021 mit der Firma Vital Metals geschlossenen Vereinbarung nun die zweite Quelle für die Versorgung des Alaska SMC mit Rohmaterial sicher

    HALIFAX, NOVA SCOTIA – 20. April 2022 – Ucore Rare Metals Inc. (Ucore oder das Unternehmen) (TSXV: UCU) (OTCQX: UURAF) (FWB: U9UA) freut sich, die Unterzeichnung einer Absichtserklärung (Memorandum Of Understanding / MOU) bekannt zu geben, in der bestimmte unverbindliche Absichten zwischen Ucore und thyssenkrupp Materials Trading GmbH (gemeinsam die Vertragsparteien) festgeschrieben sind. Die Absichtserklärung sieht vor, dass thyssenkrupp Materials Trading im Jahr 2024 zunächst mindestens 1.000 Jahrestonnen gemischtes Seltenerdkarbonat (tpa) für die Verarbeitung in Ucores Strategic Metals Complex (SMC) in Alaska liefert. In den Folgejahren sind dann höhere Liefermengen vorgesehen. Die Vertragsparteien haben sich darauf geeinigt, einen verbindlichen Zehnjahresvertrag für die kontinuierliche Lieferung ansteigender Liefermengen von gemischten Seltenerdkarbonaten (MREC) für die Verarbeitung anzustreben und dabei auch verschiedene Vermarktungsstrategien in Betracht zu ziehen.

    thyssenkrupp Materials Trading, ein deutsches Unternehmen im Besitz von thyssenkrupp Materials Services, ist auf den internationalen Handel mit Rohstoffen und Sondermaterialien spezialisiert. Das Unternehmen hat die Absicht, als Langzeitlieferant von Seltenerdelementen (SEE) für die in Aufbau befindlichen nordamerikanischen Lieferketten von Ucore aufzutreten. Zunächst liefert das Unternehmen MREC-Rohmaterial für die kommerzielle Demonstrationsphase der SEE-Abscheidungstechnologieplattform RapidSX (siehe Ucore-Pressemeldung vom 29. Dezember 2021 ) in Kingston in der kanadischen Provinz Ontario (einschließlich des technischen Probebetriebs mit Rohmaterial im Alaska SMC). Letztendlich erfolgt dann die Belieferung des Alaska SMC mit Rohmaterial für die kommerzielle Produktion. thyssenkrupp Materials Trading unterhält Beziehungen und Vereinbarungen mit zahlreichen bestehenden und in Aufbau befindlichen Produzenten von MREC-Rohmaterial auf Spot-Basis und/oder über bestehende Abnahmeverträge mit Drittfirmen.

    Ucore errichtet den Alaska SMC als ersten geplanten Komplex für die Verarbeitung von strategischen Metallen in Nordamerika und als erste Komponente des Seltenerdprojekts Bokan-Dotson Ridge (Bokan). Der Alaska SMC ist zunächst für die Produktion von bis zu 2.000 tpa einzelner Seltenerdoxide (SEOs) ausgelegt und kann bis zum Jahr 2026 auf über 5.000 tpa erweitert werden. Die allen geplanten SMCs zugrundeliegende Technologie ist die SEE-Abscheidungstechnologie RapidSX. Die Firma Mech-Chem Associates, Inc. aus Norfolk (Massachusetts) wurde mit der Leitung der integrationstechnischen Planung des Anlagenbaus betraut.

    thyssenkrupp Materials Trading ist eine feste Größe in der internationalen Branche für kritische Metalle und für Ucore im Rahmen der Entwicklung einer unabhängigen Lieferkette für Seltene Erden in Nordamerika der perfekte Zukunftspartner, erklärt Pat Ryan, P.Eng., Chairman und CEO von Ucore. Die Unterzeichnung dieser Absichtserklärung mit Wirkung vom 20. Januar 2022 stellt sicher, dass Ucore auf verschiedene Rohmaterialquellen für seinen Alaska SMC zugreifen kann, was unsere Versorgungssicherheit erhöht. Die Vertragsparteien haben so außerdem die Möglichkeit, verschiedene Formen einer vertraglichen Liefer- und Vermarktungsbeziehung in Betracht zu ziehen, nachdem Ucore laufend neue Aspekte seiner geplanten SEE-Lieferkette entwickelt und absichert und thyssenkrupp seine Position als weltweit führendes Unternehmen in der Beschaffung von kritischen Rohstoffen Materialien weiter festigt.

    Wolfgang Schnittker, CEO von thyssenkrupp Materials Trading, erklärt: Die Partnerschaft mit Ucore unterstreicht den konsequenten Ausbau unserer Vertriebsaktivitäten im weltweiten Vertrieb von Seltenerdprodukten, was durch unsere solide und breit aufgestellte Lieferantenbasis möglich ist. Gemeinsam mit unserem Partner haben wir nun die Möglichkeit, durch die Lieferung von hochwertigem Karbonat einen wichtigen Beitrag zum Aufbau einer strategisch wichtigen und zuverlässigen Lieferkette für Seltenerdprodukte in Nordamerika zu leisten.

    thyssenkrupp Materials Trading ist ein international tätiges Handels- und Dienstleistungsunternehmen mit Firmenzentrale in Essen (Deutschland). Seine Produktpalette umfasst Rohmaterialien wie Legierungen, Nichteisenmetalle, Mineralien, Koks, Kohle und Erze, verschiedene Rohstoffe für Zukunftstechnologien, metallurgische Produkte wie Stahl und Rohre, Rohrzubehör, Fertigstahl und Edelstahl sowie den Handel mit neuen und gebrauchten Industrieausrüstungen, Werkzeugmaschinen, Ersatzteilen und Bauelementen für den Stahlwasserbau und den Offshore-Bereich bzw. Material- und Logistikdienstleistungen aller Art. Abgerundet wird das Angebot durch maßgeschneiderte Offerte in den Bereichen Finanzierung und Auslieferung.

    Über thyssenkrupp Materials Services

    thyssenkrupp Materials Services ist der größte werksunabhängige Werkstoffhändler und -dienstleister der westlichen Welt mit rund 380 Standorten – darunter ca. 260 Lagerstandorten – in mehr als 30 Ländern. Das vielfältige Dienstleistungsangebot der Werkstoffexperten ermöglicht es den Kunden, sich noch stärker auf ihr individuelles Kerngeschäft zu konzentrieren. Im Rahmen der strategischen Weiterentwicklung Materials as a Service legt das Unternehmen seinen Schwerpunkt auf die Versorgung mit Rohstoffen und Materialien sowie auf Produkte und Dienstleistungen im Bereich des Supply Chain Management. Digitale Lösungen sorgen für effiziente und ressourcenschonende Prozesse bei den Kunden und bilden damit die Grundlage für nachhaltiges Handeln. Ab dem Jahr 2030 wird Materials Services einen klimaneutralen Betrieb sicherstellen.

    Über Ucore Rare Metals Inc.

    Ucore ist ein Unternehmen, das sich auf Vorkommen von Seltenen Erden und kritischen Metallen sowie auf Förder-, Veredelungs- und Abscheidungstechnologien mit Produktions-, Wachstums- und Skalierbarkeitspotenzial spezialisiert hat. Ucore hält eine Beteiligungsquote von 100 % am Seltenerdprojekt Bokan-Dotson Ridge im Südosten des US-Bundesstaates Alaska. Das Unternehmen hat die Vision und plant, sich als führendes Spitzentechnologieunternehmen zu positionieren, das die Bergbau- und Mineralgewinnungsbranche mit erstklassigen Produkten und Dienstleistungen im Bereich der Metallabscheidung versorgt.

    Ucore ist an der TSXV unter dem Handelssymbol „UCU“ und in den Vereinigten Staaten am OTCQX® Best Market der OTC Markets unter dem Tickersymbol „UURAF“ notiert.

    Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.ucore.com.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als „zukunftsgerichtete Aussagen“ angesehen werden können, unter anderem in Bezug auf den ALASKA2023-Businessplan des Unternehmens sowie die bevorstehenden Finanzierungsaktivitäten des Unternehmens und von AIDEA. Alle Aussagen in dieser Mitteilung (mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten), die sich auf zukünftige Geschäftsentwicklung, technologische Entwicklung und/oder Akquisitionsaktivitäten (einschließlich aller damit verbundenen erforderlichen Finanzierungen), Zeitpläne, Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, die das Unternehmen erwartet, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf vernünftigen Annahmen beruhen, sind solche Aussagen keine Garantien für zukünftige Leistungen oder Ergebnisse, und die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. In Bezug auf die Offenlegung im obigen Abschnitt „Über Ucore Rare Metals Inc.“ ist das Unternehmen davon ausgegangen, dass es in der Lage sein wird, zusätzlich zu IMC weitere Partner und/oder Lieferanten als Lieferanten für Ucores erwarteten zukünftigen Alaska Strategic Metals Complex („Alaska SMC“) zu gewinnen oder zu verpflichten. Ucore geht auch davon aus, dass genügend externe Finanzmittel aufgebracht werden, um einen neuen technischen Bericht gemäß National Instrument 43-101 („NI 43-101“) zu erstellen, der nachweist, dass das Projekt Bokan Mountain Rare Earth Elements („Bokan“) sowohl für die Produktion von Seltenen Erden als auch für die Produktion von Co-Produktmetallen durchführbar und wirtschaftlich rentabel ist, und zwar zu den dann vorherrschenden Marktpreisen auf der Grundlage angenommener Abnahmevereinbarungen mit Kunden. Ucore ist auch davon ausgegangen, dass eine ausreichende externe Finanzierung gesichert ist, um die spezifischen technischen Pläne für das SMC in Alaska und dessen Bau zu entwickeln. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind, gehören unter anderem: Innovation Metals Corp. („IMC“), die es nicht schafft, ihre geistigen Eigentumsrechte an RapidSX zu schützen; RapidSX, das nicht in der Lage ist, seine kommerzielle Machbarkeit in großtechnischen Anwendungen zu demonstrieren; Ucore, das nicht in der Lage ist, zusätzliche wichtige Partner oder Lieferanten für die Alaska SMC zu gewinnen; Ucore, das nicht in der Lage ist, genügend Geldmittel aufzubringen, um das spezifische Design und den Bau der Alaska SMC und/oder die fortgesetzte Entwicklung von RapidSX zu finanzieren; ungünstige Bedingungen auf dem Kapitalmarkt; unerwartete Due-Diligence-Ergebnisse; das Auftauchen alternativer, überlegener Metallurgie- und Metallabscheidungstechnologien; die Unfähigkeit von Ucore und/oder IMC, seine Schlüsselmitarbeiter zu halten; eine Änderung der Gesetzgebung in Alaska und/oder der Unterstützung durch die Alaska Industrial Development and Export Authority („AIDEA“) bezüglich der Entwicklung von Bokan und/oder der Alaska SMC; die Verfügbarkeit und Beschaffung jeglicher erforderlicher Zwischen- und/oder langfristiger Finanzierung, die erforderlich sein könnte; und allgemeine wirtschaftliche, Markt- oder Geschäftsbedingungen.

    Weder die TSXV noch ihr Regulierungsdienstleister (wie von der TSXV definiert) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

    KONTAKT

    Mark MacDonald
    Vice President, Investor Relations
    Ucore Rare Metals Inc.
    +1 902 482 5214
    mark@ucore.com

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Ucore Rare Metals Inc.
    Peter Manuel
    210 Waterfront Drive, Suite 106
    B4A 0H3 Bedford, Nova Scotia
    Kanada

    email : peter@ucore.com

    Ucore Rare Metals Inc. ist ein Bergbauunternehmen, das sich in der Erschließungsphase befindet und sich mit dem Aufbau von seltenen Metallressourcen mit kurzfristigem Produktionspotenzial beschäftigt.

    Pressekontakt:

    Ucore Rare Metals Inc.
    Peter Manuel
    210 Waterfront Drive, Suite 106
    B4A 0H3 Bedford, Nova Scotia

    email : peter@ucore.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Ucore and thyssenkrupp Materials Trading unterzeichnen Absichtserklärung für die Belieferung des SMC in Alaska mit Rohmaterial

    veröffentlicht auf Link im Web am 20. April 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 2 x angesehen