• Vancouver – 28. April 2022 – Pampa Metals Corp. (Pampa Metals oder das Unternehmen) (CSE: PM / FWB: FIRA / OTCQX®: PMMCF) freut sich, ein Update zu den von Austral Gold Ltd. (Austral – ASX: AGD / TSX-V: AGLD) auf dem 7.300 Hektar großen Konzessionsgebiet Morros Blancos im Norden Chiles durchgeführten Explorationsaktivitäten bereitzustellen. Austral hat dort die Option, durch den Abschluss einer bankfähigen Machbarkeitsstudie eine Beteiligung von bis zu 80 % am Konzessionsgebiet Morros Blancos zu erwerben.

    Morros Blancos befindet sich entlang eines der erstklassigen Mineraliengürtel im Norden Chiles, der bedeutende Kupferminen wie Spence und Sierra Gorda sowie wichtige Gold-Silber-Bergbaubezirke wie El Peñon beherbergt und unmittelbar östlich der produzierenden Gold-Silber-Mine Amancaya liegt, die von Austral betrieben wird.

    Die wichtigsten Punkte:

    – Austral hat vorläufige Ergebnisse seiner Explorationsprogramme auf dem unternehmenseigenen Projekt Morros Blancos im Norden Chiles bekannt gegeben (siehe Australs ASX-Pressemitteilung vom 28. April 2022). Zwei Ziele werden derzeit entlang eines 15 km langen hydrothermalen Alterationskorridors bei Morros Blancos untersucht (siehe Karte am Ende dieser Pressemitteilung).

    – Austral hat vier der fünf geplanten Kernbohrungen mit einer Gesamtlänge von 1.020 m auf dem Ziel Rosario del Alto im Norden des Konzessionsgebietes fertiggestellt und die übertägigen Explorationsstudien auf dem Ziel Morro Colorado im Zentrum des Konzessionsgebietes fortgesetzt.
    – Zusätzliche detaillierte geologische Oberflächenkartierungen, Entnahmen von Gesteinssplitterproben, geophysikalische Untersuchungen, spektrometrische (Alterations-) Studien und petrographische Studien wurden auf beiden Zielen durchgeführt.

    – An der Oberfläche wurden sowohl bei Rosario del Alto als auch bei Morro Colorado und in den Bohrungen bei Rosario del Alto ausgedehnte geologische und hydrothermale Alterationsmerkmale von Gold-Silber-Systemen mit hoher Sulfidierung angetroffen und kartiert. Darüber hinaus wurden bei Morro Colorado Anzeichen für ein Nebeneinander von hydrothermaler Alteration mit Merkmalen einer starken Sulfidierung sowie porphyrähnlichen Eigenschaften gefunden.

    Morros Blancos – Exploration bei Rosario del Alto

    Bei Rosario del Alto im Norden des Konzessionsgebietes wurden vier (von fünf geplanten) Kernbohrungen mit einer Gesamtlänge von 1.020 Metern niedergebracht, die auf drei phreatomagmatische Hauptkomplexe (Maar Austral, Maar Central, Maar Oriental) abzielten, die durch geologische Kartierungen identifiziert wurden (siehe Karte unten). Alle Bohrungen durchteuften mächtige Abfolgen phreatomagmatischen Gesteins, was ein hohes Maß an Erhaltung und Kontinuität der Systeme in der Tiefe bestätigt. Bisher wurden keine bedeutenden Edelmetallabschnitte durchteuft, aber Teilergebnisse der geochemischen Multi-Element-Analysen zeigen starke Anomalien von Pfadfinderelementen, die mit geochemischen Anomalien an der Oberfläche übereinstimmen. Die phreatomagmatische Fazies zeigt eine Entwicklung von polymiktischen Kraterfüllungsmilieus in den Zentren der Schlote (Diatrema) und in der Tiefe zu monomiktischen Milieus an den Rändern der Komplexe. Auch oberflächliche Maarsedimente aus Tuffgestein kommen vor.

    Alle erkannten geologischen Elemente wie die Art des Brekziengesteins, die hydrothermale Alteration und der Oxidationsgrad werden in der nächsten Bohrphase, die für Ende des Jahres geplant ist, eine Ausrichtung auf die Mineralisierung ermöglichen.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/65504/PM_042822_DEPRcom.001.png

    Morros Blancos – Übersichtskarte des Ziels Rosario del Alto

    Morros Blancos – Exploration bei Morro Colorado

    Auf dem Ziel Morro Colorado hat Austral ein ca. 2 x 1 km großes Gebiet mit phreatomagmatischen Brekzien abgegrenzt, die durch eine hochgradige, stark sulfidierte Alteration verändert wurden, die sich in vulkanischen Sequenzen entwickelt hat, zu denen Vulkankuppen sowie Block- und Ascheablagerungen gehören. Dieser strukturelle Block steht im Westen in Kontakt mit einem Bereich, der durch Laven und zahlreiche Intrusionskörper gekennzeichnet ist, von denen einige Anzeichen einer porphyrartigen Alteration aufweisen.

    Es ist wahrscheinlich, dass Austral im Laufe dieses Jahres Bohrungen auf Morro Colorado niederbringen wird.

    Pampa Metals / Austral Gold – Vereinbarung

    Pampa Metals und Austral Gold unterzeichneten im Juli 2021 eine Optionsvereinbarung (die Vereinbarung) (siehe Pressemitteilung vom 28. Juli 2021), die es Austral ermöglicht, eine Beteiligung von bis zu 80 % an zwei Konzessionsgebieten des Unternehmens – Morros Blancos und Cerro Blanco – zu erwerben, indem bestimmte Ausgaben getätigt werden, einige von Austral gehaltene Aktien von Pampa Metals an das Unternehmen zurückgegeben werden und schließlich eine bankfähige Machbarkeitsstudie (Bankable Feasibility Study, BFS) für eines oder beide Projekte durchgeführt wird.

    Die bisher auf den Konzessionsgebieten Morros Blancos und Cerro Blanco gemäß dem Abkommen getätigten Ausgaben belaufen sich nach Angaben von Austral auf etwa 1,2 Millionen USD, womit die Ausgabenverpflichtung des ersten Jahres erfüllt ist. Weitere 1,8 Millionen USD müssen vor Ende des dritten Quartals 2023 für die Konzessionsgebiete aufgewendet werden, damit Austral eine erste 60%ige -Beteiligung an den Konzessionsgebieten erhält. Anschließend kann Austral eine zusätzliche 5%ige Beteiligung an jedem Konzessionsgebiet für eine Gesamtbeteiligung von 65 % erwerben, indem es innerhalb von 5 Jahren eine vorläufige wirtschaftliche Bewertung (Preliminary Economic Assessment, PEA) für eines oder beide Konzessionsgebiete abschließt, die auf Bohrungen mit einer Gesamtlänge von mindestens 15.000 m und zugehörigen technischen Studien basiert. Jedes Konzessionsgebiet, für das innerhalb von 5 Jahren keine PEA abgeschlossen wird, wird an das Unternehmen zurückgegeben. Austral kann seine Beteiligung auf 80 % erhöhen, indem es eine NI 43-101 konforme bankfähige Machbarkeitsstudie (BFS) erstellt und auf einem der Konzessionsgebiete zusätzliche Bohrungen mit einer Gesamtlänge von mindestens 10.000 m niederbringt.

    Pampa Metals hat ein Rückkaufsrecht, wenn die Explorationsergebnisse oder die BFS darauf hindeuten, dass der Wert der Mineralisierung eher von Kupfer als von Gold dominiert wird. In diesem Fall kann das Unternehmen eine 80%ige Beteiligung an einer solchen Entdeckung erwerben, indem es Austral auf 20 % verwässert und dabei dasselbe Ausgabenkonzept anwendet, mittels dem Austral seine Beteiligung erworben hat.

    ÜBER PAMPA METALS

    Pampa Metals ist ein kanadisches Unternehmen, das an der Canadian Stock Exchange (CSE: PM) sowie an der Frankfurter Börse (FWB: FIRA) und dem OTC-Markt (OTCQB®: PMMCF) notiert ist. Pampa Metals besitzt sämtliche Anteile an einem aussichtsreichen 62.000 Hektar umfassenden Portfolio an acht Kupfer- und Goldprojekten entlang bekannter Mineralgürtel in Chile, einem der weltweit führenden bergbaufreundlichen Rechtsgebiete. Das Unternehmen treibt vier seiner Projekte aktiv voran, einschließlich abgeschlossener und geplanter Bohrtests, und hat Austral Gold Ltd. eine Option auf zwei weitere Projekte gewährt, wobei Austral sein erstes Ziel auf dem Konzessionsgebiet von Pampa Metals mittels Bohrungen überprüft. Das Unternehmen hat außerdem eine Vereinbarung mit VerAI Discoveries Inc. unterzeichnet, die Pampa Metals Zugang zu den neuesten Technologien der künstlichen Intelligenz in Bezug auf die Mineralexploration sowie zu weiteren 18.700 Hektar an stark höffigem Gelände im Kern der sehr produktiven Mineralgürtel im Norden Chiles verschafft.

    Das Unternehmen hat die Vision, Aktionärswerte durch eine große Kupfer- oder Goldentdeckung entlang der wichtigsten Mineralgürtel Chiles zu schaffen, wobei die besten geologischen und technischen Methoden zum Einsatz kommen. Weitere Informationen finden Sie auf der Website von Pampa Metals: www.pampametals.com.

    Qualifizierter Sachverständiger

    Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Mario Orrego G., Geologe und eingetragenes Mitglied der chilenischen Bergbaukommission sowie ein qualifizierter Sachverständiger gemäß National Instrument 43-101, genehmigt. Herr Orrego ist ein Berater des Unternehmens.

    Hinweis: Der Leser wird darauf hingewiesen, dass es sich bei den Projekten von Pampa Metals um Explorationsprojekte in einem frühen Erschließungsstadium handelt und dass Verweise auf bestehende Minen und Lagerstätten oder Mineralisierungen, die sich in benachbarten und nahegelegenen Konzessionsgebieten befinden, nicht unbedingt Rückschlüsse auf eine Mineralisierung in den Konzessionsgebieten von Pampa Metals zulassen.

    FÜR DAS BOARD
    Paul Gill | CEO & Director
    www.pampametals.com

    KONTAKT FÜR INVESTOREN
    Ioannis (Yannis) Tsitos | Director
    investors@pampametals.com

    Firmensitz:
    1200 – 750 W. Pender Street
    Vancouver, British Columbia
    V6C 2T8, Kanada

    Weder die CSE noch die Investment Industry Regulatory Organization of Canada übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Mitteilung.

    ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen betrachtet werden können. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, die sich auf Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, deren Eintreten von Pampa Metals erwartet wird, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen und im Allgemeinen, aber nicht immer, durch die Wörter erwartet, plant, antizipiert, glaubt, beabsichtigt, schätzt, projiziert, Potenzial, zeigt an und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet sind oder die besagen, dass Ereignisse oder Bedingungen eintreten werden, würden, können, könnten oder sollten. Obwohl Pampa Metals davon ausgeht, dass die Erwartungen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht werden, auf vernünftigen Annahmen beruhen, sind solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen, und die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von denen in zukunftsgerichteten Aussagen abweichen.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/65504/PM_042822_DEPRcom.002.png

    Projekt Morros Blancos – Zielstandorte entlang des 15 km langen hydrothermalen Alterationskorridors

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Pampa Metals Corp.
    Gurdeep Bains
    1200 – 750 W. Pender Street
    V6C 2T8 Vancouver, British Columbia
    Kanada

    email : gurdeep@pampametals.com

    Pressekontakt:

    Pampa Metals Corp.
    Gurdeep Bains
    1200 – 750 W. Pender Street
    V6C 2T8 Vancouver, British Columbia

    email : gurdeep@pampametals.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Pampa Metals stellt Update zu Morros Blancos-JV mit Austral Gold bereit

    veröffentlicht auf Link im Web am 28. April 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen