• Wenn die Fed zu einer lockeren Geldpolitik zurückkehrt, dann wird dies dem Goldpreis guttun.

    Die Anleiherenditen für US-Staatsanleihen steigen. Daraus kann abgeleitet werden, dass die Investoren auf die Fed setzen, die die Inflation senken wird, ohne dass die Wirtschaft Schaden erleidet. Jedoch so einfach ist es nicht, die Inflation ist praktisch nicht in den Griff zu kriegen und mit der US-Wirtschaft steht es auch nicht zum Besten. Schwenkt die Fed wieder auf quantitative Lockerung um, sollte dies dem Goldpreis auf die Sprünge helfen. Noch stemmen sich Notenbanken mit Zinserhöhungen gegen die Inflation. Warum der Goldpreis gerade nicht höher ist, dafür gibt es verschiedene Gründe. Der Realzins, also Nominalzins abzüglich Inflation, wäre günstig für Gold, aber nun steigen die Zinssätze schnell an.

    Das Wachstum der Weltwirtschaft ist ebenfalls ein Faktor, der Beachtung finden sollte. Die Wirtschaft Chinas hat sich besser erholt als erwartet. So stieg das Bruttoinlandsprodukt im dritten Quartal im Vergleich zum dritten Quartal 2021 um 3,9 Prozent trotz noch strenger Covid-Lockdowns. Aber die Weltwirtschaft insgesamt soll geschätzte 2,7 Prozent dieses Jahr wachsen, vielleicht auch weniger. Laut dem Internationalen Währungsfonds werden Deutschland und Italien nächstes Jahr mit einer Rezession kämpfen müssen. Es wird sogar damit gerechnet, dass mehr als ein Drittel der Weltwirtschaft im laufenden oder kommenden Jahr schrumpfen wird. Manch ein Analyst prognostiziert für 2023 das schwächste Wirtschaftswachstum seit der globalen Finanzkrise 2009. Das alles sind keine guten Nachrichten und sie sollten für einen steigenden Goldpreis in absehbarer Zeit sorgen.

    Eine Positionierung in Goldwerte ist möglich mit Calibre Mining – https://www.youtube.com/watch?v=uU055E8GrrU -, einem erfolgreichen Goldproduzenten mit Projekten in Nicaragua, Washington und Nevada.

    Auch Aztec Minerals – https://www.youtube.com/watch?v=rzWy9OYvJtE – besitzt aussichtsreiche Liegenschaften. Es sind dies einmal die Cervantes-Liegenschaft in Mexiko (Gold, Kupfer) und die historischen Tombstone-Liegenschaften in Arizona (Gold, Silber, Zink, Blei).

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Calibre Mining (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/calibre-mining-corp/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Gegenwind für Gold wird nachlassen

    veröffentlicht auf Link im Web am 25. Oktober 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen