• BERLIN, DEUTSCHLAND / ACCESSWIRE / 25. Mai 2023 / Zehn Basisinitiativen wurden im Rahmen eine Festveranstaltung in Berlin (Deutschland) mit dem prestigeträchtigen Intercultural Innovation Hub ausgezeichnet. Der Intercultural Innovation Hub ist ein Kooperationsprojekt zwischen der Allianz der Zivilisationen der Vereinten Nationen (UNAOC) und der BMW Group mit Unterstützung von Accenture, das Basisinitiativen, die den interkulturellen Dialog fördern und zu Frieden, kultureller Vielfalt und integrativen Gesellschaften beitragen, auszeichnet und unterstützt.

    In diesem Jahr wurden Organisationen aus Australien, Brasilien, Kolumbien, Deutschland, Guatemala, Indonesien, Israel, Jordanien, Mexiko und Südafrika ausgewählt. Ihre Projekte reichen von der Förderung von Vielfalt und Inklusion über die Förderung der Gleichstellung der Geschlechter bis hin zur Förderung von Kunst und Sport für den gesellschaftlichen Wandel.

    Die Zivilgesellschaft entwickelt sich dynamisch und wirkungsvoll weiter, wobei Innovationen an der Basis an vorderster Front für sinnvolle Veränderungen sorgen. Die Organisationen, die von uns mit dem Intercultural Innovation Hub ausgezeichnet werden, sind ein gutes Beispiel dafür. Wir sind stolz darauf, ihrem Beitrag zu Vielfalt, gegenseitigem Respekt und Integration die gebührende Wertschätzung zollen zu können. Darüber hinaus freuen wir uns über die solide Zusammenarbeit mit der BMW Group, die uns bei unseren laufenden Bemühungen, diese Basisinitiativen miteinander zu verbinden, zu stärken und zu fördern, maßgeblich unterstützt, so Miguel Ángel Moratinos, Untergeneralsekretär der Vereinten Nationen und Hoher Repräsentant der UNAOC.

    Wir von der BMW Group sind uns dessen bewusst, dass ein interkulturelles Verständnis die Gemeinschaften, in denen wir tätig sind, bereichert. Aus diesem Grund sind wir auch so stolz auf unsere starke Partnerschaft mit der UNAOC. Der Intercultural Innovation Hub bietet uns die Möglichkeit, einige der bemerkenswerten kulturübergreifenden Initiativen auf dieser Welt vor den Vorhang zu holen. Im Rahmen unserer Unterstützung stellen wir den Begünstigten auch wertvolle Ressourcen zur Verfügung, um diese Initiativen entsprechend zu fördern. Dies kann den entscheidenden Unterschied ausmachen, wenn es darum geht, eine Idee in die Praxis umzusetzen, die der Weiterentwicklung lokaler Gemeinschaften dient und das Leben der Menschen verbessert, so Ilka Horstmeier, Mitglied des Vorstands der BMW AG, Personal- und Sozialwesen, Direktorin für Arbeitsbeziehungen.

    Die folgenden Initiativen werden von den Finanzhilfen sowie einem umfassenden 12-monatigen Capacity-Building- und Mentoring-Programm profitieren:

    – Inspire (Indonesien) – Pledge United
    – Mais Diferenças (Brasilien) – Literature in Multiple Accessible Formats (Literaturprojekt)
    – Oasis Reach For Your Dreams‘ (Südafrika) – Community Street Football/Netball (Football/Netball auf der Straße)
    – Tech2Peace (Israel) – A New Reality: Israelis and Palestinians Innovating Together (eine neue Realität – Israelis und Palästinenser arbeiten gemeinsam an Innovationen)
    – Fundación Ixcanul (Guatemala) – Itinerant Travelling Cinema (Wanderkino)
    – Programa Adopte un Talento / PAUTA (Mexiko) – Empowering Girls and Adolescent Girls from Vulnerable Groups and Communities in Mexico with Science (Stärkung von Mädchen und jungen Frauen aus vulnerablen Gruppen und Gemeinschaften in Mexiko durch Wissenschaft)
    – Welcoming Australia (Australien) – Welcoming Cities
    – Wasel for Awareness and Education (Jordanien) – Shabbek Wa Bader
    – SWANS Initiative (Deutschland) – More Leylas in Leadership (Mehr ‚Leylas‘ in Führungspositionen)
    – Fundación Barranquilla+20 (Kolumbien) – Women for Climate Justice (Frauen im Einsatz für Klimagerechtigkeit)

    Medienanfragen:

    – Milena Pighi, Head of Corporate Social Responsibility, BMW Group, Milena.PA.Pighi@bmw.de
    – Alessandro Girola, Programmkoordinator, UNAOC, alessandrog@unops.org

    Für weitere Informationen besuchen Sie bitte interculturalinnovation.org

    QUELLE: United Nations Alliance of Civilizations (UNAOC)

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    ACCESSWIRE News Network
    Client Support
    500 Perimeter Park Drive, Suite D
    NC 27560 Morrisville
    USA

    email : cs@accesswire.com

    Pressekontakt:

    ACCESSWIRE News Network
    Client Support
    500 Perimeter Park Drive, Suite D
    NC 27560 Morrisville

    email : cs@accesswire.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    UNAOC und BMW Group geben die 10 Gewinner des Intercultural Innovation Hub bekannt

    veröffentlicht auf Link im Web am 25. Mai 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 6 x angesehen