• Die Fassade ist ein entscheidender Bestandteil der Architektur und der Technik einer Immobilie. Eine besondere Gestaltung ist die vorgehängte hinterlüftete Fassade (VHF).

    BildDer Dachdecker deckt und repariert Dächer. Die allgemeine Auffassung ist korrekt, aber greift zu kurz. Denn der Dachdecker ist auch für zahlreiche andere Baumaßnahmen zuständig – zum Beispiel für die Fassade. „Dabei können wir auf verschiedene Techniken zurückgreifen. Die Fassade ist ein entscheidender Bestandteil der Architektur und der Technik einer Immobilie. Zum einen lässt sich die Hausfassade nach den Wünschen des Eigentümers gestalten, und zum anderen können durch eine gute Dämmung der Fassade auch enorme Energiekosten eingespart werden. Dies steigert zugleich den Wohnkomfort“, weiß Dachdecker- und Klempnermeister Harry Bähren, Inhaber von Bähren Bedachungen aus Mönchengladbach (www.baehren-bedachungen.de).

    Eine besondere Gestaltung ist die vorgehängte hinterlüftete Fassade (VHF). Damit ist eine mehrschichtige Außenwandkonstruktion gemeint, bei der Fassadenbekleidung und Dämmung durch eine Luftschicht voneinander getrennt sind. „Das bringt viele Vorteile für einen Immobilieneigentümer. Durch die vorgehängte hinterlüftete Fassade schützen wir die Immobilie vor zahlreichen Risiken. In der Praxis bemerken wir regelmäßig, dass diese Art der Außenwandgestaltung sehr gut ankommt“, sagt Harry Bähren.

    Neben dem Schallschutz und dem Blitzschutz, der durch die vorgehängte hinterlüftete Fassade vorangetrieben wird, stehen besonders der Wärmeschutz, der Regenschutz, der Feuchtigkeits- und Tauwasserschutz und der Brandschutz im Fokus. „Durch die freie Wahl der Systemkomponenten einer Vorgehängten hinterlüfteten Fassade lassen sich alle gesetzlichen Vorschriften und praktischen Anforderungen zum Brandschutz erfüllen“, heißt es beim Fachverband Baustoffe und Bauteile für vorgehängte hinterlüftete Fassaden e.V. Ebenso können durch die Technik sämtliche energetische Anforderungen erfüllt werden. „Wir können damit U-Werte erreichen, die die Vorgaben der Energieeinsparverordnung übertreffen. Damit schaffen wir eine größtmögliche Wärmespeicherung für die Immobilie und halten große Hitze zugleich ab“, betont der Dachdecker- und Klempnermeister.

    Harry Bähren weist auch auf sich verändernde Wetterbedingungen hin – und damit die Auswirkungen auf das Gebäude. Ein Beispiel: Regen. Nach der Deutschen Industrienorm 4108-3 werden Fassaden hinsichtlich ihres Schutzes gegen Schlagregen klassifiziert, also Regen, der vom Wind aus seiner lotrechten Fallrichtung gebracht wird. Dies hat zur Folge, dass die Regentropfen nicht nur auf dem Boden, sondern auch an senkrechten Flächen auftreffen können. „Vorgehängte hinterlüftete Fassade gelten als besonders schlagregensicher. Dies kommt vor allem daher, dass bei Schlagregen die Fassadenbekleidung die Funktion der zweistufigen Abdichtung übernimmt. Dadurch bleibt, kurzgesagt, die Hauswand auch bei starkem Regen trocken, sodass keine Feuchtigkeitsschäden auftauchen können.“

    Sowohl bei Neubauten als auch bei Sanierungsprojekten setzt Harry Bähren mit seinem zwölfköpfigen Team vorgehängte hinterlüftete Fassaden ein. Zwar seien diesen teurer als andere Methoden. Aber, so der Dachdecker- und Klempnermeister, vorgehängte hinterlüftete Fassaden ließen sich sehr genau kalkulieren und mit verschiedenen Materialien umsetzen – bis hin zur Begrünung. Harry Bähren arbeitet bei der Umsetzung mit etablierten Produktlieferanten zusammen.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Bähren Bedachungen
    Herr Harry Bähren
    Geneickener Straße 239
    41238 Mönchengladbach
    Deutschland

    fon ..: 02166 125561
    web ..: http://www.baehren-bedachungen.de
    email : hb@baehren-bedachungen.de

    Über Bähren Bedachungen

    Bähren Bedachungen ist ein seit 2011 in Mönchengladbach ansässiges und in der ganzen Region tätiges Meisterunternehmen. Gründer und Inhaber ist Dachdecker- und Klempnermeister Harry Bähren, der gemeinsam mit aktuell elf Mitarbeitern sämtliche handwerklichen Dienstleistungen und Tätigkeiten rund um Dach und Fassade erbringt. Bähren Bedachungen ist für Privatleute, Unternehmen, Hausverwaltungen, Immobilieninvestoren, Bauträger, Architekten, Planer und Makler bei Neubauprojekten, Sanierungs- und Modernisierungsvorhaben tätig und realisiert auch komplexe Bauvorhaben, beispielsweise große Wohnimmobilien oder Gewerbeeinheiten. Im Fokus steht die individuelle Konzeption einer jeden Maßnahme: Bähren Bedachungen arbeitet nicht mit Standardkonzepten, sondern setzt jede Aufgabe nach den persönlichen Vorstellungen des Kunden um, um langfristig tragfähige Ergebnisse zu erreichen und jede Anfrage erfolgreich auszuführen. Ebenso bieten Dachdecker- und Klempnermeister Harry Bähren und seine fachlich gut ausgebildeten Mitarbeiter die energetische Dachsanierung, den regelmäßigen Dach-Check sowie einen Reparaturservice an. Dafür hat der Inhaber das Reparaturkonzept Renova+ erstellt, wodurch Reparaturen systematisch bearbeitet werden. Renova+ findet besonders bei Hausverwaltungen und Wohnungsbaugesellschaften großen Anklang, die dadurch die Garantie erhalten, dass alle ihre Anforderungen zeitgerecht und professionell auf kurzem Weg bearbeitet werden. Auch für Privatleute steht das innovative Reparaturkonzept offen. Weitere Informationen unter www.baehren-bedachungen.de

    Pressekontakt:

    Bähren Bedachungen
    Herr Harry Bähren
    Geneickener Straße 239
    41238 Mönchengladbach

    fon ..: 02166 125561
    web ..: http://www.baehren-bedachungen.de
    email : hb@baehren-bedachungen.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Vorgehängte hinterlüftete Fassaden – aber nur vom Dachdecker

    veröffentlicht auf Link im Web am 17. Juli 2018 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 15 x angesehen