• In der Gemeinschaftsausstellung „Form & Farbe“ am 08. und 09. September 2018 in Paderborn können sich alle Kunstinteressierten und die, die es noch werden wollen, selbst davon überzeugen.

    BildAuf dem früheren Werksgelände der Junker-Förderanlagen in Paderborn-Elsen wird Alt-Metall aus der Form gebracht und Realistisches in gewagten Farbkombinationen gezeigt – Franz Junker und Ulla Mersch sind zwei Ausnahme-Künstler, die sich für Ihre erste Gemeinschaftsausstellung zusammengefunden haben.
    Am zweiten September-Wochenende erwecken sie die alte Betriebsstätte Hilschenbruch 5 zu neuem Leben und zeigen ihre vielfältigen Arbeiten. Groß- und kleinformatige Metallskulpturen von Franz Junker haben hier ebenso Wirkungsraum wie die farbstarke Acrylbilder von Ulla Mersch, die eine Auswahl ihrer Vielseitigkeit, die von Portraits über Sport- und Tierbilder bis hin zu Stadtansichten und Abstraktem mit Kalligraphie reicht, auf dem Außengelände und in der Werkhalle ausstellt. Erleben Sie an beiden Tagen unerwartete Formen und Farben in außergewöhnlichem Ambiente.
    Am 08. und 09. September 2018 werden die Werke in der Zeit von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr bei jeder Witterung von beiden Künstlern persönlich präsentiert. Gern sind die Künstler bereit, Ihnen nähere Informationen zu einzelnen Kunstwerken zu geben oder über eine persönliche Anfertigung mit Ihnen zu sprechen. Die Ausstellung ist kostenlos.
    Weitere Informationen erhalten Sie auch auf der Webseite der Künstlerin Ulla Mersch www.mersch-art.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Mersch-ART
    Frau Ulla Mersch
    Elser Kirchstrasse 14 c
    33106 Paderborn
    Deutschland

    fon ..: 0049 (0) 5254 647947
    web ..: http://www.mersch-art.de
    email : mersch@mersch-art.de

    Einladung zur Gemeinschaftsausstellung „Form & Farbe“
    von Franz Junker und Ulla Mersch am 08.09. und 09.09.2018 in
    Paderborn-Elsen, Hilschenbruch 5, Werksgelände Junker Förderanlagen

    „Sie können diese Eventbeschreibung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

    Pressekontakt:

    Mersch-ART
    Frau Ulla Mersch
    Elser Kirchstrasse 14 c
    33106 Paderborn

    fon ..: 0049 (0) 5254 647947
    web ..: http://www.mersch-art.de
    email : mersch@mersch-art.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Metallskulpturen und Gemälde sind old-school – ganz und gar nicht!

    veröffentlicht auf Link im Web am 24. August 2018 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 22 x angesehen