• Canna Candys meldet Vertriebsvertrag über eine Million Fruchtgummis pro Monat
    Canna Candys, eine Marke von Weekend Unlimited, wird mit einer ersten Bestellung im Wert von 350.000 USD im Nordosten, Mittleren Westen und Südosten der USA eingeführt

    VANCOUVER, BC, KANADA (8. Februar 2019) – Weekend Unlimited Inc. (Weekend oder das Unternehmen) (CSE: POT – FWB: 0OS1 – OTCMKTS: WKULF) berichtet, dass seine Marke Canna Candy mit Infinity One, LLC einen exklusiven Vertriebsvertrag unterzeichnet hat, um sein Produkt außerhalb von Kalifornien im Nordosten, Mittleren Westen und Südosten der USA einzuführen.
    Dies ist ein spannender Schritt für Canna Candys und Weekend. Der Vertrag ist der erste von vielen Abkommen, mit denen wir neue Märkte für unsere Produkte erschließen, sagt Herr Paul Chu, President und CEO von Weekend. Die erste Bestellung umfasst gemischte Canna Candys-Fruchtgummis mit 5 mg 99,6 % Hanfölextrakt (0 % THC) in Päckchen mit jeweils 20 Portionen, so Herr Chu weiter.
    Die Vereinbarung mit Infinity One LLC hinsichtlich des Vertriebs der Produkte von Canna Candys beginnt zunächst mit 1 Million Weichgummis pro Monat; neben Lutschbonbons und Weichgummis werden weitere Artikel folgen. Die Bestellung für den ersten Monat hat einen Wert von 350.000 USD.
    Infinity One, LLC ist stolz, ein Vertriebshändler für Weekend Unlimited zu werden. Die erste Monatsbestellung von 1 Million Stück der Fruchtgummis von Canna Candys wird über unsere Vertriebskanäle und unser Vertriebsnetz – beginnend im Nordosten, Mittleren Westen und Südosten – verbreitet werden, sagt Herr Rae Kim, President von Infinity One, LLC.
    Gemäß der Strategie von Weekend für Konsumgüter wird sich Infinity One, LLC auf den Vertrieb über Supermarktketten, Apotheken und Mini-Märkten konzentrieren.
    Wir haben neben unseren umfangreichen indirekten Vertriebskanälen auch bestehende Beziehungen zu HSN, Target, Bed Bath & Beyond und Amazon, fügt Herr Kim hinzu. Die meisten unserer Filialkunden betreiben zwischen 200 und 400 Standorte. Der Plan, den wir mit Weekend erarbeitet haben, sieht eine Expansion in der zweiten Phase durch die Aufnahme von Nahrungsmitteln und Getränkeprodukten in unsere Produktlinie vor, um den Vertrieb in diesen Regionen auszudehnen. Außerdem werden wir in den kommenden Monaten auch Texas in Angriff nehmen, merkt Herr Kim an.
    Die anschließenden Bestellungen werden vom Erfolg der Produkte abhängen. Der Vertriebsvertrag hat eine Laufzeit von einem Jahr und kann verlängert werden.
    Weitere Informationen erhalten Sie über:
    Paul Chu, President und CEO
    Tel: 1 (236) 317-2812 – 1(888) 556-9656 (gebührenfrei)
    E-Mail: IR@weekendunlimited.com

    Über Weekend Unlimited Inc.

    Weekend Unlimited nutzt seine umfangreichen Beziehungen in der Branche, um eine Lifestyle-Marke mit Premium-Produkten zu etablieren und den Kunden die besten Momente ihres Lebens zu bieten. Das Unternehmen verbindet und skaliert kleine bis mittlere Marken, vor allem in den Kategorien Blüten, Extrakte und Lebensmittel. Weekend Unlimited Marken verfügen über erstklassige Betriebsabläufe, Vertrieb und eine starke Umsatzentwicklung und sind somit ideale Kandidaten für den Einsatz von Kapital und Know-how durch den Zugang zu Technologien, Infrastruktur und zentralen Systemen. Weitere Einzelheiten erfahren Sie unter www.weekendunlimited.com.

    Die Canadian Securities Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Canadian Securities Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Zukunftsgerichtete Aussagen
    Bestimmte Informationen in dieser Pressemeldung können zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die mit einer Reihe von bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten behaftet sind. Alle Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, sind zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Aussagen hinsichtlich der zukünftigen Finanzlage, der Geschäftsstrategie, der Verwendung von Einnahmen, der Vision des Unternehmens, geplanter Erwerbe, Partnerschaften, Joint Ventures, strategischer Allianzen oder Kooperationen, Budgets, Kosten, Pläne und Ziele des Unternehmens. Solche zukunftsgerichteten Informationen spiegeln die aktuellen Ansichten des Managements wider und basieren auf Informationen, die dem Management zurzeit zur Verfügung stehen. Oftmals, jedoch nicht immer, können zukunftsgerichtete Aussagen durch die Verwendung von Begriffen wie plant, erwartet, wird erwartet, budgetiert, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, glaubt oder Variationen solcher Begriffe und Phrasen (einschließlich deren Verneinung), oder durch Aussagen, wonach bestimmte Aktionen eintreffen könnten, sollten, würden oder werden, identifiziert werden. Eine Reihe von bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren könnte dazu führen, dass sich tatsächliche Ergebnisse oder Leistungen erheblich von jenen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Informationen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen zahlreichen Risiken und Unsicherheiten, von denen einige nicht im Einflussbereich des Unternehmens liegen. Dazu zählen unter anderem auch die Auswirkungen der allgemeinen Wirtschaftslage, die Branchensituation und die Abhängigkeit von behördlichen Genehmigungen. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die Annahmen, auf denen solche Informationen beruhen, sich möglicherweise als ungenau herausstellen könnten, selbst wenn diese zum Zeitpunkt der Erstellung als angemessen erachtet werden. Zukunftsgerichtete Aussagen können daher nicht als verlässlich gelten. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, seine zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten – weder infolge neuer Informationen noch infolge zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen -, sofern dies nicht in den Wertpapiergesetzen vorgeschrieben ist.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Weekend Unlimited Inc.
    Suite 734 – 1055 Dunsmuir Street
    V7X 1B1 Vancouver
    Kanada

    Pressekontakt:

    Weekend Unlimited Inc.
    Suite 734 – 1055 Dunsmuir Street
    V7X 1B1 Vancouver


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Canna Candys meldet Vertriebsvertrag über eine Million Fruchtgummis pro Monat

    veröffentlicht auf Link im Web am 8. Februar 2019 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 4 x angesehen