• Vancouver, British Columbia, 3. Februar 2022 – Canadian Palladium Resources Inc. (das Unternehmen) (CSE: BULL) (OTCQB: DCNNF) (FSE: DCR1) hat neue Analyseergebnisse für die vor Kurzem fertiggestellten Diamantbohrungen auf der unternehmenseigenen Palladiumlagerstätte East Bull, 90 km westlich von Sudbury, Ontario (das Konzessionsgebiet), erhalten. Diese Bohrungen erweitern die Lagerstätte East Bull im Streichen um etwa 250 m in Richtung Osten. Darüber hinaus freut sich das Unternehmen bekannt zu geben, dass ein metallurgisches Testprogramm hinsichtlich der Mineralisierung im Gange ist.

    Bohrergebnisse – Die wichtigsten Ergebnisse der Bohrungen EB-21-63 und 64 umfassen:
    – Bohrung EB-21-63 durchteufte einen 7,0 m langen Abschnitt mit einem Gehalt von 2,13 g/t PdÄq sowie 6,0 m mit 1,57 g/t PdÄq in der Zone Valhalla;
    – Bohrung EB-21-64 durchteufte einen mächtigen 13,0 m langen Abschnitt mit einem Gehalt von 1,85 g/t PdÄq in der Zone Valhalla.

    Wayne Tisdale, CEO von Canadian Palladium, sagte: Unser Bohrprogramm hat das Ausmaß der Lagerstätte East Bull weiter vergrößert. Wir haben uns entschlossen, die Palladiummineralisierung, die von diesen erfolgreichen Bohrungen und weiteren Bohrungen auf der Westseite des Konzessionsgebietes durchteuft wurde, in unsere aktualisierte Ressourcenschätzung aufzunehmen. Folglich wird die aktualisierte Ressourcenschätzung jetzt im Februar 2022 veröffentlicht werden.

    Die aktuellen Ergebnisse sind Teil eines 20.000 m umfassenden Bohrprogramms, dessen primäres Ziel die Erweiterung der aktuellen vermuteten Ressource und die Entdeckung einer neuen Mineralisierung ist. Siehe Abbildung 1 mit den Bohrlochstandorten.

    Palladiumlagerstätte East Bull, bedeutende Bohrabschnitte,
    Bohrlöcher
    EB-21-
    63 und -64
    BohrloZone Az./NevonbisMäcPd Pt Au Cu Ni Co 2PGM+PdÄ
    ch igung (m(m)htig/t g/t g/t % % % Au q
    -Nr. ) gke g/t g/
    it t
    (m
    )

    EB-21-Valha180o/-1091167 1,0480,4390,080,130,050,001,5682.1
    63 lla 60 0 5 9 7 33
    o
    und Valha 1251316 0,6940,2700,050,130,070,001,0211.5
    lla 8 8 1 9 74

    EB-21-Valha180o/-92 10513 0,9270,4120,040,100,050,001,3831.8
    64 lla 60 4 1 4 8 50
    o
    Palladiumäquivalentgehalt basierend auf den Parametern in der Ressourcenschätzung und dem technischen Bericht gemäß NI 43-101 vom 23. Mai 2019. Metallpreise basieren auf Durchschnittswerten der letzten 24 Monate zum 31. Januar 2018. In US-Dollar lauten diese Preise wie folgt: Pd: 767 $/oz, Pt: 973 $/oz, Rh: 1.000 $/oz, Au: 1,262 $/oz, Cu: 2,53 $/lb, Ni: 4,62 $/lb, Co: 20 $/lb.

    Die Palladiummineralisierung in der Zone Valhalla ist vorwiegend in einer um 45° nach Norden abfallenden, unterschiedlich strukturierten Melagabbro-Einheit in der Nähe des Basalkontakts des Gabbros East Bull enthalten. Der Schwerpunkt der Bohrungen lag auf der Erprobung des Streichens und der abwärtsgerichteten Erweiterungen dieser kontaktartigen Mineralisierung, die für gewöhnlich eine Mächtigkeit von mehreren zehn Metern aufweist.

    Die Diamantbohrlöcher wurden allesamt mit einem Azimut von 180° und einer Neigung von -60° gebohrt. Die gemeldeten Mächtigkeiten sind die gebohrten Mächtigkeiten. Die wahren Mächtigkeiten werden auf 90 % der Abschnitte in der Zone Valhalla geschätzt. Abgesehen von den hierin gemeldeten Ergebnissen wird zurzeit auch Rhodium analysiert und zu einem späteren Zeitpunkt gemeldet werden.

    Metallurgisches Testarbeitsprogramm – Das Unternehmen freut sich ebenfalls mitzuteilen, dass ein metallurgisches Testarbeitsprogramm auf der Palladiumlagerstätte East Bull im Gange ist. Der Hauptzweck der metallurgischen Studie besteht darin, die Sulfidmineralogie zu charakterisieren und die potenzielle Metallgewinnung und Konzentratqualität der Lagerstätte East Bull zu bewerten. Zwei repräsentative 40-kg-Testproben der Platingruppenmetall-Kupfer-Nickel-Mineralisierung aus den jüngsten Bohrkernen, die aus den Zonen Valhalla und Garden gewonnen wurden, werden von SGS Canada Inc. aus Lakefield, Ontario (SGS), verarbeitet.

    Dies ist die erste metallurgische Studie für die unternehmenseigene Lagerstätte East Bull. Eine mineralogische Studie, die für einen früheren Betreiber durchgeführt wurde, identifizierte die wichtigsten Sulfidminerale als Pyrrhotin, Chalkopyrit, Pentlandit und Pyrit mit dazugehörigen Mineralen der Platingruppe (PGM) und gediegenem Gold. Zu den Mineralen der Platingruppe gehören Kotulskit (PdTe), Froodit (PdBi2), Merenskyit (PdTe2), Michenerit (PdBiTe), Sperrylit (PtAs2), Platarsit (PtAsS) und Hollingworthite (RhAsS). Da die Minerale der Platingruppe eng mit den wichtigsten Sulfidmineralen vergesellschaftet sind, wird die Flotation eines Sulfidkonzentrats zur Gewinnung von Edelmetallen bewertet.

    SGS hat Studien zur Charakterisierung des Beschickungsmaterials durchgeführt, einschließlich Analysen des Fördererzes, Sulfidmineralogie, Bond-Verschleiß- und Kugelmühlentests. Die Flotationstests werden Batch-Rougher- und Cleaner-Tests umfassen, um die erwartete Gewinnung und den Konzentratgehalt zu bewerten. Die metallurgische Studie ist weit fortgeschritten. Die Ergebnisse werden im ersten Quartal 2022 erwartet und werden Gegenstand einer zukünftigen Pressemitteilung sein.

    Wayne Tisdale erklärte weiter: Canadian Palladium freut sich, das Projekt East Bull bis zum Stadium der metallurgischen Testarbeiten voranzutreiben. Dies stellt eindeutig einen Übergang in unserem Explorationsprogramm dar, da wir von Abgrenzungsbohrungen zur Evaluierung der Entwicklung dieser bedeutenden Palladiumressource übergehen.

    QS/QK des Bohrprogramms – Diese Phase des Bohrprogramms wurde unter der Leitung von Garry Clark, P.Geo., von Clark Exploration Consulting, einem qualifizierten Sachverständigen (Qualified Person) gemäß NI 43-101, durchgeführt. Die Bohrkernproben wurden von Personal des Unternehmens mit einer Steinsäge geteilt, wobei eine Hälfte in der Kernkiste aufbewahrt und in der Einrichtung des Unternehmens in Massey in Ontario eingelagert wurde. Die Bohrkernproben wurden in versiegelten Säcken mittels Kurier an Activation Laboratories (Actlabs) nach Ancaster in Ontario transportiert. Actlabs ist ein unabhängiges, gemäß ISO/IEC 17025 zertifiziertes Labor. Die Platingruppenelement-Analyse wurde mit einer 30-g-Brandprobe mit ICP-MS- oder ICP-AES-Abschluss durchgeführt. Analysen auf mehrere Elemente, einschließlich Kupfer und Nickel, wurden mittels eines Aufschlusses aus vier Säuren unter Verwendung von 0,25 g mit ICP-AES-Abschluss durchgeführt. Zertifizierte Standard-, Leer- und gebrochene Doppelproben werden dem Probenstrom in einem Verhältnis von einer QS/QK-Probe pro zehn Kernproben hinzugefügt. Die Ergebnisse werden beim Eintreffen auf Akzeptanz geprüft. Alle Standards, die mit den Ergebnissen in dieser Pressemitteilung in Zusammenhang stehen, wurden innerhalb der definierten Grenzen des angewendeten Standards als akzeptabel eingestuft.

    Herr Garry Clark, P. Geo., Mitarbeiter von Clark Exploration Consulting, ist der qualifizierte Sachverständige im Sinne der Vorschrift NI 43-101, der den technischen Inhalt dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt hat.

    Canadian Palladium Resources Inc.
    Wayne Tisdale, President und CEO
    T: (604) 639-4452

    Hinweise für Leser

    Die vorliegende Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne des geltenden Wertpapierrechts. Zukunftsgerichtete Informationen sind häufig durch Wörter wie planen, erwarten, projizieren, beabsichtigen, glauben, voraussehen, schätzen und ähnliche Begriffe oder Aussagen gekennzeichnet, wonach bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten können oder eintreten werden. Insbesondere enthalten die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung – ohne Einschränkung – Aussagen über den vorgeschlagenen Zeitpunkt und den Abschluss der Privatplatzierung sowie über die vorgeschlagene Verwendung der Erlöse aus der Privatplatzierung. Obwohl wir glauben, dass die Erwartungen, die sich in den zukunftsgerichteten Informationen widerspiegeln, angemessen sind, kann es keine Garantie dafür geben, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen. Wir können zukünftige Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge nicht garantieren. Folglich gibt es keine Zusicherung, dass die tatsächlich erzielten Ergebnisse ganz oder teilweise mit den in den zukunftsgerichteten Informationen dargelegten Ergebnissen übereinstimmen werden.

    Zukunftsgerichtete Informationen basieren auf den Meinungen und Schätzungen des Managements zum Zeitpunkt der Abgabe der Aussagen und unterliegen einer Vielzahl von Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen abweichen. Zu den Risiken und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebrachten Ergebnissen abweichen, gehören unter anderem allgemeine wirtschaftliche Bedingungen in Kanada und weltweit; Branchenbedingungen, einschließlich Regierungs- und Umweltschutzbestimmungen; das Versäumnis, die Zustimmungen und Genehmigungen von Branchenpartnern und anderen Drittparteien, falls erforderlich, einzuholen; die Verfügbarkeit von Kapital zu akzeptablen Bedingungen; die Notwendigkeit, die erforderlichen Genehmigungen von Aufsichtsbehörden einzuholen; die Volatilität des Aktienmarktes; Verbindlichkeiten, die mit dem Betrieb von Wasserentsorgungsanlagen verbunden sind; der Wettbewerb um u.a. qualifiziertes Personal und Material; falsche Einschätzungen des Wertes von Akquisitionen; geologische, technische, verarbeitungstechnische und transportbezogene Probleme; Änderungen der Steuergesetze und Anreizprogramme; das Versäumnis, die erwarteten Vorteile von Akquisitionen und Veräußerungen zu realisieren; und andere Faktoren. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass diese Liste der Risikofaktoren nicht als erschöpfend angesehen werden sollte.

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen werden durch diesen vorsorglichen Hinweis ausdrücklich eingeschränkt. Wir sind nicht verpflichtet, die zukunftsgerichteten Informationen zu aktualisieren, um diese Informationen an die tatsächlichen Ergebnisse oder an Änderungen unserer Erwartungen anzupassen, es sei denn, die geltenden Wertpapiergesetze schreiben etwas anderes vor. Die Leser werden davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Informationen zu verlassen.

    Die Canadian Securities Exchange und ihre Regulierungsorgane übernehmen keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Mitteilung.

    Abbildung 1: In dieser Pressemitteilung gemeldeten Bohrabschnitte der Palladiumlagerstätte East Bull. Die Basiskarte ist eine luftgestützte magnetische Totalfelduntersuchung.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/63997/CanadianPalladium_020322_DEPRcom.001.jpeg

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Canadian Palladium Resources Inc.
    Wayne Tisdale
    1558 West Hastings Street
    V6G 3J4 Vancouver, BC
    Kanada

    email : info@canadianpalladium.com

    Pressekontakt:

    Canadian Palladium Resources Inc.
    Wayne Tisdale
    1558 West Hastings Street
    V6G 3J4 Vancouver, BC

    email : info@canadianpalladium.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Canadian Palladium erweitert Palladiumlagerstätte East Bull mit 1,85 g/t Palladiumäquivalent über 13 Meter und avanciert metallurgische Testarbeiten

    veröffentlicht auf Link im Web am 3. Februar 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 2 x angesehen