• Noch sind Silberinvestments nicht so teuer. Auf längere Sicht sollte der Preis deutlich nach oben gehen.

    Wann genau sich die letzte Chance für einen günstigen Einstieg in das Edelmetall bietet, ist schwer vorauszusagen, doch wird zu lange gewartet, könnte der Zug bald abgefahren sein. So ist beispielsweise für den Experten von der ficon Vermögensmanagement GmbH ein Preis von rund 100 Euro je Feinunze Silber realistisch. Auch wenn das in etwa das Fünffache des heutigen Preises ist. Ein Argument sind die Fördermengen. Diese betrugen im Jahr 2016 noch gut 28.000 Tonnen Silber. 2020 wurden nur noch knapp 25.000 Tonnen Silber gefördert, ein deutlicher Unterschied. Der neueste USGS-Bericht (Februar 2022, U.S. Geological Survey) hat die Silberreserven und die Silberproduktionszahlen unter die Lupe genommen.

    Das Primärsilberangebot war im vergangenen Jahr rückläufig, aber durch das Silberangebot aus der Nebenproduktproduktion stieg die Silberproduktion sogar wieder etwas an. Auf der Nachfrageseite wird vor allem der Trend der Elektrifizierung, also Elektrofahrzeuge, grüne Energie und Sonnenkollektoren, den Silberbedarf anheizen. Dabei, so das U.S. Geological Survey, werden die wirtschaftlich abbaubaren Silberreserven aus den Minen nur für die nächsten 13 Jahre reichen. Es gibt zwar auch andere Experten, die 20 Jahre ansetzen, bis die Silberreserven erschöpft sind, aber auch das ist nicht viel. Laut Prognosen soll 2022 für eine Gesamtnachfrage von mehr als eine Milliarde Unzen Silber stehen, dies sind rund 15 Prozent mehr als im Jahr zuvor. So wird auch im laufenden Jahr mit einem Defizit von mehr als zehn Millionen Unzen Silber gerechnet.

    Da empfiehlt sich ein genauerer Blick auf Bergbaugesellschaften mit Silber, zum Beispiel auf Kuya Silver oder MAG Silver.

    Kuya Silver – https://www.youtube.com/watch?v=mCFYCAnLXes&t=11s – konzentriert sich auf Peru und Kanada, Edelmetalle und Zink sind in den Projekten enthalten.

    MAG Silver – https://www.youtube.com/watch?v=3SLFvTw2SWI – mit seinem Hauptprojekt, der Juanicipio-Mine in Mexiko (zusammen mit dem Partner Fresnillo), möchte ein primärer Silberproduzent werden.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von MAG Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/mag-silver-corp/ -) und Kuya Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/kuya-silver-corp/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Nicht zu lange mit einem Investment in Silber warten

    veröffentlicht auf Link im Web am 8. Februar 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 7 x angesehen