• Vancouver, Kanada, 10. Februar 2022 – Ridgeline Minerals Corp. (Ridgeline oder das Unternehmen) (TSX-V: RDG | OTCQB: RDGMF | FWB: 0GC0 – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/ridgeline-minerals-corp/) gibt seine Explorationsstrategie für das Jahr 2022 für das aus fünf Projekten bestehende Portfolio des Unternehmens bekannt, wobei der Schwerpunkt auf dem zu 100 % unternehmenseigenen Vorzeigeprojekt Selena liegt. Dort werden die Bohrarbeiten im April 2022 beginnen. Weitere Informationen zu den einzelnen Projekten finden Sie weiter unten.

    Chad Peters, President, CEO & Director von Ridgeline, sagte: In den vergangenen drei Jahren hat unser Team einen systematischen und disziplinierten Explorationsansatz verfolgt, der zu einer Grassroots-Silber-Gold-Blei-Zink-Entdeckung bei Selena und zu einer Partnerschaft mit Nevada Gold Mines auf unserem Projekt Swift führte. Wir werden weiterhin einen Mehrwert für unsere Aktionäre generieren, indem wir uns an diese Explorationsgrundprinzipien halten und uns darauf konzentrieren, Explorationsressourcen auf unseren Projekten mit den höchsten Wertsteigerungschancen bereitzustellen, beginnend mit einer 5.500 Meter umfassenden Frühjahrsbohrkampagne auf unserem zu 100 % unternehmenseigenen Projekt Selena.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/64153/RDG_021022_DEPRcom1.001.png

    Selena
    Der primäre Explorationsschwerpunkt des Unternehmens im ersten Halbjahr 2022 wird die Bestätigung des Potenzials für die Entdeckung einer hochgradigen Silber-Gold-Blei-Zink- (Ag-Au-Pb-Zn) -Karbonatverdrängungslagerstätte (Carbonate Replacement Deposit, CRD,) sein. Die geplanten Explorationsaktivitäten sind nachstehend beschrieben (siehe Projektkarte HIER):

    – Eine hochauflösende (25-50 Meter [m] Linienabstand) drohnengestützte geophysikalische Erkundung ist für Mitte Februar geplant, um das gesamte CRD-Zielgebiet abzudecken.
    – Die Erkundung wird die Zielerstellungsgenauigkeit verbessern, indem wichtige strukturelle Abschnitte dargestellt werden.
    – Beginn einer 5.500 m (ca. 8 Bohrungen) umfassenden Bohrkampagne im April, mittels der mehrere strukturelle Abschnitte und Faltenachsen überprüft werden, die basierend auf den unten aufgeführten wichtigsten Bohrergebnissen des Jahres 2021 als primäre Flüssigkeitszufuhrsysteme für die hochgradige CRD-Mineralisierung interpretiert werden:
    – 4,6 m mit einem Gehalt von 421 Gramm Silber pro Tonne (g/t Ag), 0,6 g/t Au, 4,4 % Pb und 3,7 % Zn in Bohrung SE21-024 (Abbildung 1)
    – 13,7 m mit einem Gehalt von 221,1 g/t Ag, 0,1 g/t Au, 2,2 % Pb und 0,5 % Zn in SE21-025
    – 4,6 m mit einem Gehalt von 156,7 g/t Ag, 0,5 g/t Au, 1,2 % Pb und 1,3 % Zn in SE21-027 (Abbildung 2)

    Abbildung 1: Konzeptioneller Längsschnitt A-A‘, der das CRD-Ziel zeigt, das bei Selena im Frühjahr 2022 abgebohrt werden soll, mit dem Porphyr Butte Valley im Westen und Ridgelines ursprünglicher oberflächennaher Oxid-Entdeckung im Osten.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/64153/RDG_021022_DEPRcom1.002.png

    Abbildung 2: Der konzeptionelle Längsschnitt B-B‘ befindet sich etwa 500 m südlich von A-A‘ und zeigt Butte Valley-Abschnitte wie BV-05, die die potenzielle Kontinuität des mineralisierten Systems über dem 3,0 km langen CRD-Ziel hervorheben.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/64153/RDG_021022_DEPRcom1.003.jpeg

    – Im Jahr 2021 schloss das Unternehmen vorläufige 24-stündige nichtkinetische metallurgische Bottle-Roll-Tests mit 10 Sammelproben ab, die den aus dem Jahr 2020 stammenden Bohrproben (2-Millimeter-Durchmesser) entnommen wurden, wobei die Gewinnung mittels Zyanids zwischen 5,9 % und 76,5 % Au bzw. 19,1 % und 50 % Ag lag, was darauf hindeutet, dass Teile der oberflächennahen oxidischen Au-Ag-Lagerstätte für Aufbereitungsmethoden mittels Haufenlaugung geeignet sein könnten.
    – Um das Potenzial für ein Wannenlaugungsszenario zu überprüfen, führte das Unternehmen im Anschluss an die nicht-kinetischen Bottle-Roll-Tests einen 96-stündigen kinetischen Bottle-Roll-Test durch, bei dem zwei der besser geeigneten Sammelproben aus der ersten Testrunde verwendet wurden. Das Material wurde auf 75 Mikrometer (0,075 Millimeter) zerkleinert und lieferte eine deutlich verbesserte Gewinnungsrate von 83,3 % Au und 43,2 % Ag.
    – Das Unternehmen betont, dass sich die metallurgischen Tests nur auf Au-Ag konzentrierten und abgeschlossen wurden, bevor die Ag-Au-Pb-Zn-Zonierungsmuster des größeren CRD-Systems bekannt waren. Sie werden daher als begrenzt angesehen und sind nicht repräsentativ für das CRD-System, das im Jahr 2021 durch Bohrungen in der Tiefe identifiziert wurde.
    – Ein Phase-I-Flotationstest für die CRD-Mineralisierung sowie zusätzliche Studien zur Optimierung der Wannenlaugung können nach einer positiven Bestätigung des sulfidischen CRD-Zielkonzepts durch das Frühjahrsbohrprogramm durchgeführt werden.

    Swift
    Das Unternehmen schloss im dritten Quartal 2021 mit Nevada Gold Mines (NGM) ein Earn-In-Abkommen (das Earn-In-Abkommen mit NGM) ab, wodurch NGM über einen Zeitraum von zunächst fünf Jahren mindestens 20 Millionen USD (wovon 4 Millionen USD garantiert sind) an qualifizierenden Arbeitsaufwendungen übernehmen kann, um eine anfängliche 60%ige Beteiligung an Swift zu erwerben (siehe vollständige Pressemitteilung HIER). Das erste Bohrprogramm von NGM begann im vierten Quartal 2021. Einzelheiten zum voraussichtlichen Arbeitsplan 2022 finden Sie weiter unten:

    Die erste Bohrung (SW21-01) wurde im Januar 2022 bis in eine Tiefe von 968 m niedergebracht, wobei die Proben noch im Labor analysiert werden müssen (siehe Projektkarte HIER).
    – Weitere NGM-Bohrprogramme werden im Jahr 2022 erwartet. Informationen werden veröffentlicht, sobald sie verfügbar sind.

    Robber Gulch
    Das Projekt Robber Gulch ist eine für Bohrungen aufgeschlossene, oberflächennahe oxidische Au-Entdeckung in einem aufstrebenden Bezirk in Idaho, zu dem auch die mehrere Millionen Unzen umfassende Lagerstätte Black Pine von Liberty Gold gehört (siehe Projektkarte HIER).

    – Der kostengünstige Erwerb (50.000 USD) und die minimalen Kosten für den Landbesitz im Jahr 2022 (25.000 USD) machen Robber Gulch zu einer hervorragenden Ergänzung des Portfolios.
    – Das Unternehmen wird im ersten Halbjahr 2022 kostengünstige Feldarbeiten durchführen, einschließlich detaillierter Feldkartierungen und CSAMT-Geophysik, mit der Möglichkeit, im zweiten Halbjahr 2022 ein erstes Bohrprogramm durchzuführen.
    – Im Anschluss an die Pressemitteilung des Unternehmens vom 26. Januar 2022, in der das Optionsabkommen zum Erwerb einer 100%igen Beteiligung am Projekt Robber Gulch von Bronco Creek Exploration, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von EMX Royalty Corp, bekannt gegeben wurde, hat das Unternehmen von der TSX Venture Exchange die Genehmigung für die Transaktion erhalten.

    Bell Creek
    Das Unternehmen betrachtet das Projekt Bell Creek als ein strategisches Asset, wobei die Explorationsaktivitäten bis zum Vorliegen der Ergebnisse der ersten Ressourcenschätzung für Ren eingestellt wurden. Ren befindet sich im Besitz von NGM und liegt etwa 500 m östlich des Konzessionsgebietes Bell Creek.

    – Es wird erwartet, dass NGM die Ergebnisse der Ressourcenschätzung für Ren im ersten Halbjahr 2022 veröffentlichen wird, was die nächsten Schritte zur Weiterentwicklung der Konzession festlegen wird (siehe Projektkarte HIER).

    Carlin-East
    Das Projekt Carlin-East liegt nur 4 km nördlich von und direkt im Streichen von NGMs hochgradiger Entdeckung North Leeville, einer Erweiterung der mehrere Millionen Unzen umfassenden Mine Leeville-Turf (siehe Projektkarte HIER).

    – Im Jahr 2022 wird das Unternehmen NGMs Explorationsergebnisse aus North Leeville weiter bewerten, während NMGs Bohrungen in Richtung des Projekts Carlin-East von Ridgeline fortgesetzt werden.

    Über Ridgeline Minerals Corp.

    Ridgeline ist ein auf Entdeckungen fokussierter Gold-Silber-Explorer mit einem erfahrenen Managementteam und einem 163 km² großen Explorationsportfolio in fünf Projektgebieten in Nevada und Idaho, USA. Weitere Informationen über Ridgeline finden Sie unter www.RidgelineMinerals.com.

    Für das Board
    Chad Peters
    President & CEO

    Weitere Informationen:
    Chad Peters, P.Geo.
    President & CEO
    Ridgeline Minerals Corp.
    1-866-RDG-NVAU (734-6828) – gebührenfrei
    info@ridgelineminerals.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

    Warnhinweise zu zukunftsgerichteten Aussagen

    Aussagen in dieser Pressemitteilung, die keine historischen Fakten darstellen, sind zukunftsgerichtete Informationen oder zukunftsgerichtete Aussagen (zusammen die zukunftsgerichteten Informationen) im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze und des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Zu den zukunftsgerichteten Informationen zählen unter anderem der erwartete Nutzen der Earn-in-Vereinbarung und der darin erwogenen Transaktion. Die Wörter Potenzial, antizipieren, signifikant, Entdeckung, prognostizieren, glauben, schätzen, erwarten, können, werden, projizieren, planen, historisch und ähnliche Ausdrücke dienen der Kenntlichmachung von Aussagen, die zukunftsgerichtete Informationen identifizieren. Zukunftsgerichtete Informationen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden. Bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung hat Ridgeline mehrere wesentliche Annahmen getroffen, einschließlich, jedoch ohne Einschränkung, der Annahmen, dass die Genehmigung der TSX Venture Exchange vorbehaltlich regulärer Bedingungen zeitgerecht gewährt wird; dass die aktuellen Ziele hinsichtlich des Projekts erreicht werden können und dass seine anderen Unternehmensaktivitäten wie erwartet verlaufen werden, dass sich die allgemeinen geschäftlichen und wirtschaftlichen Bedingungen nicht wesentlich nachteilig verändern werden und dass alle erforderlichen Informationen rechtzeitig zur Verfügung stehen werden. Zukunftsgerichtete Informationen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge von Ridgeline wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden. Zu solchen Risiken und anderen Faktoren gehören unter anderem Risiken im Zusammenhang mit der Abhängigkeit von Schlüsselpersonen, Risiken im Zusammenhang mit unvorhergesehenen Verzögerungen, Risiken im Zusammenhang mit historischen Daten, die vom Unternehmen nicht verifiziert wurden, sowie jene Faktoren, die in den öffentlichen Offenlegungsunterlagen von Ridgeline erörtert werden. Obwohl Ridgeline versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die sich auf Ridgeline auswirken und dazu führen können, dass die tatsächlichen Maßnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Informationen beschriebenen abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass Maßnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt eintreten. Es kann nicht garantiert werden, dass sich die zukunftsgerichteten Informationen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht in unangemessener Weise auf die zukunftsgerichteten Informationen verlassen. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, übernimmt Ridgeline keine Verpflichtung, Revisionen der in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen zu veröffentlichen, um Ereignisse oder Umstände nach dem Datum dieser Pressemitteilung oder das Eintreten unvorhergesehener Ereignisse zu berücksichtigen.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Ridgeline Minerals Corp.
    Duane Lo
    1650-1066 West Hastings Street
    V6E 3X1 Vancouver, BC
    Kanada

    email : dlo@ridgelineminerals.com

    Pressekontakt:

    Ridgeline Minerals Corp.
    Duane Lo
    1650-1066 West Hastings Street
    V6E 3X1 Vancouver, BC

    email : dlo@ridgelineminerals.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Ridgeline Minerals skizziert Explorationsstrategie für 2022

    veröffentlicht auf Link im Web am 10. Februar 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 3 x angesehen