• VANCOUVER, British Columbia, 10. Februar 2022 – Sassy Resources Corporation (Sassy oder das Unternehmen) (CSE: SASY) (FWB: 4E7) (OTCQB: SSYRF) hat die endgültige Optionsvereinbarung (die Vereinbarung) für das Uranprojekt Highrock in Saskatchewan, südlich von Camecos Standort Key Lake, mit dem Projektbetreiber Forum Energy Metals Corp. abgeschlossen (siehe Pressemitteilung vom 6. Januar 2022).

    Die Mobilisierung für den Zugang zu den Bohrstellen auf Highrock über eine Wintertransportstraße ist im Gange. Der Beginn der Bohrungen wird noch in diesem Monat erwartet.

    Mark Scott, CEO von Sassy, sagte: Wir freuen uns sehr, dass wir die endgültige Optionsvereinbarung für das Projekt Highrock abgeschlossen und damit die Bedingungen der ursprünglichen Absichtserklärung erfüllt haben, die Anfang Januar mit Forum Energy Metals unterzeichnet wurde. Wir verfügen bei Highrock über qualitativ hochwertige Bohrziele, die den Aktionären eine hervorragende Hebelwirkung auf eine potenzielle neue Entdeckung und eine positive Entwicklung des Uranmarktes in diesem Jahr und darüber hinaus bieten.

    Wie am 6. Januar 2022 bekannt gegeben wurde, unterzeichnete Sassy eine verbindliche Absichtserklärung (Letter of Intent, LOI) mit Forum Energy Metals, um bis zu 100 % der Anteile an Highrock zu Bedingungen zu erwerben, die sich über vier Jahre erstrecken. Die endgültige Optionsvereinbarung enthält weitere Einzelheiten zu den Bedingungen, die ursprünglich in der Absichtserklärung dargelegt wurden.

    Lageplan des Projekts Highrock
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/64152/SASYFeb10NR_DEPRcom.001.png

    Die Vereinbarung:

    – Sassy zahlte Forum bei Unterzeichnung der verbindlichen Absichtserklärung 50.000 Dollar in bar. Sassy hat Forum bei der Unterzeichnung der endgültigen Optionsvereinbarung weitere 50.000 Dollar in bar und 250.000 Sassy-Aktien gezahlt. Die Vereinbarung zwischen Sassy und Forum beschreibt ein gestaffeltes Earn-in, gemäß dem Sassy zunächst eine 20%ige Beteiligung an Highrock erwerben wird, indem es die oben angeführten Bar- und Aktienzahlungen leistet und im Jahr 2022 Explorationsausgaben in Höhe von 1.000.000 Dollar übernimmt. Bis dato hat Sassy 300.000 Dollar zum vollständig finanzierten Explorationsprogramm 2022 beigetragen;
    – Sassy kann eine zusätzliche 31%ige Beteiligung (insgesamt 51%) erwerben, indem es am oder um den 2. Januar 2023 50.000 Dollar in bar bezahlt sowie 250.000 Aktien ausgibt und 1.000.000 Dollar an Explorationsmitteln für 2023 bereitstellt;
    – Sassy kann einen zusätzlichen Anteil von 19 % (insgesamt 70 %) erwerben, indem es am oder um den 2. Januar 2024 50.000 Dollar in bar bezahlt sowie 250.000 Aktien ausgibt und für das Jahr 2024 Explorationsmittel in Höhe von 1.500.000 Dollar bereitstellt;
    – Die letzte 30%ige Beteiligung am Konzessionsgebiet (insgesamt 100 %) kann von Sassy erworben werden, indem am oder vor dem 31. Dezember 2025 an Forum 150.000 Dollar in bar gezahlt und 3.000.000 Aktien ausgegeben werden;
    – Insgesamt wird Sassy für den Erwerb von 100 % an Highrock 350.000 Dollar in bar zahlen, 3.750.000 Aktien emittieren und über einen Zeitraum von vier Jahren zwischen dem 3. Januar 2022 und dem 31. Dezember 2025 bis zu 3.500.000 Dollar an Explorationsmitteln bereitstellen. Sollte das Projekt dieses Stadium erreichen, wird Sassy an Forum bei Vorlage einer Machbarkeitsstudie 1.000.000 Dollar bzw. bei Beginn der kommerziellen Produktion weitere 3.000.000 Dollar zahlen. Forum behält eine NSR-Lizenzgebühr von 1 % auf Highrock, wovon die Hälfte (0,5 %) von Sassy vor Beginn der kommerziellen Produktion für einen Betrag von 1.000.000 Dollar erworben werden kann. Eine NSR-Lizenzgebühr von 1 % auf dem nördlichen Claim (S-113362) wird von Dritten geteilt, wovon die Hälfte (0,5 %) von Sassy für einen Betrag von 1.000.000 Dollar erworben werden kann. Eine NSR-Lizenzgebühr von 2 % auf dem südlichen Claim (MC00013262) wird von einer dritten Partei gehalten und unterliegt derzeit keiner Rückkaufklausel;
    – Forum Energy Metals wird in den Jahren 2022 und 2023 als Projektbetreiber fungieren und kann dies auf Wunsch von Sassy auch im Jahr 2024 tun.

    Updates abonnieren
    Besuchen Sie unsere Webseite SassyResources.com und melden Sie sich für eine Benachrichtigung über News Alerts an, um über den Fortgang der ganzjährig laufenden Explorationsprogramme des Unternehmens zu bleiben.

    Qualifizierter Sachverständiger
    Die Fachinformationen in dieser Pressemeldung wurden von Herrn Ian Fraser, P.Geo., seines Zeichens Vice President of Exploration von Sassy Resources, geprüft und genehmigt. Herr Fraser ist der qualifizierte Sachverständige, der gemäß den Standards der Vorschrift National Instrument 43-101 für die hierin enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen verantwortlich zeichnet.

    Über Sassy Resources Corporation
    Sassy Resources ist ein Ressourcenunternehmen im Explorationsstadium, das sich zurzeit mit der Identifizierung, dem Erwerb und der Exploration von hochgradigen Edelmetall-, Basismetall- und Uranprojekten in Nordamerika beschäftigt. Sein Hauptaugenmerk ist auf das Projekt Foremore gerichtet, das sich im Bergbaugebiet Eskay (Liard Mining Division) im Herzen der ertragreichen Region Golden Triangle im Nordwesten von British Columbia, dem Central Newfoundland Gold Belt, wo Sassy einer der größten Landbesitzer des Distrikts ist, und dem vor Kurzem erworbenen Highrock-Uranprojekt in der Region Key Lake im Athabasca-Becken von Saskatchewan.

    Vorsorgliche Hinweise bezüglich zukunftsgerichteter Aussagen:
    Die Investoren werden darauf hingewiesen, dass bestimmte in diesem Dokument enthaltene Informationen, abgesehen von Aussagen über historische Fakten, zukunftsgerichtete Informationen in Bezug auf die erwartete Leistung von Sassy Resources Corporation darstellen. Solche zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf aktuellen Erwartungen, Schätzungen und Prognosen, die unter Verwendung von Annahmen formuliert wurden, die als vernünftig erachtet werden und eine Reihe von Risiken und Unsicherheiten beinhalten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Erwartungen abweichen. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem Schwankungen auf den Devisenmärkten, der Preis von Rohstoffen sowohl auf dem Kassamarkt als auch auf dem Terminmarkt, Änderungen in der Gesetzgebung, Besteuerung, Kontrolle und Regulierung durch nationale und lokale Regierungen sowie politische und wirtschaftliche Entwicklungen in Kanada und anderen Ländern, in denen Sassy tätig ist oder in Zukunft tätig sein könnte, die Verfügbarkeit zukünftiger Geschäftsmöglichkeiten und die Fähigkeit, Akquisitionen erfolgreich zu integrieren, oder betriebliche Schwierigkeiten im Zusammenhang mit den technischen Aktivitäten des Abbaus und der Rekultivierung, die spekulative Natur der Exploration und Erschließung von Mineralvorkommen, einschließlich der Risiken, die notwendigen Lizenzen und Genehmigungen zu erhalten, die Verringerung der Menge oder des Gehalts der Reserven, nachteilige Veränderungen der Kreditwürdigkeit und die Anfechtung von Eigentumsrechten. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetzen verlangt. Einige der berichteten Ergebnisse sind historisch und wurden vom Unternehmen möglicherweise nicht verifiziert.

    Kontaktdaten:
    Mark Scott
    Chief Executive Officer & Director
    info@sassyresources.ca

    Terry Bramhall
    Sassy Resources – Corporate Communications/IR
    1.604.833.6999 (mobil)
    1.604.675.9985 (Büro)
    terry.bramhall@sassyresources.ca

    In Europa:
    Michael Adams
    Managing Director – Star Finance GmbH
    info@star-finance.eu

    Die CSE hat den Inhalt dieser Pressemeldung weder genehmigt noch abgelehnt. Die CSE und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der CSE als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch). in der der Originaltext veröffentlicht wird. ist die offizielle. autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt. die Richtigkeit. die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com. www.sec.gov. www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Sassy Resources Corporation
    Mark Scott
    804-750 West Pender Street
    V6C 2T7 Vancouver, BC
    Kanada

    email : mark.scott@sassyresources.ca

    Pressekontakt:

    Sassy Resources Corporation
    Mark Scott
    804-750 West Pender Street
    V6C 2T7 Vancouver, BC

    email : mark.scott@sassyresources.ca


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Sassy schließt endgültige Optionsvereinbarung für Uranprojekt Highrock ab

    veröffentlicht auf Link im Web am 10. Februar 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 2 x angesehen