• VANCOUVER, Kanada – 16. Februar 2022 – Fury Gold Mines Limited (TSX: FURY, NYSE American: FURY) („Fury“ oder das „Unternehmen“ – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/fury-gold-mines-ltd/) freut sich, die Ergebnisse des Explorationsprogramms 2021 auf dem Grundstück Raven innerhalb seines Projekts Committee Bay in der Region Kitikmeot in Nunavut bekannt zu geben. Zu den Höhepunkten zählen Bohrabschnitte mit 9,18 g/t Gold (Au) auf 1,5 Metern (m) und 7,30 g/t Au auf 1,0 m in Bohrloch 21RV-012 sowie 0,88 g/t Au auf 8.00 m in Bohrloch 21RV-011 und Gesteinsgreiferergebnisse mit bis zu 32,90 g/t Au aus einem neu identifizierten goldmineralisierten Aufschluss 150 m südlich der Struktur Raven, der im Rahmen dieses Programms gebohrt wurde.

    Die gemeldeten Abschnitte haben die Mineralisierung 160 m neigungsabwärts und 70 m entlang des Streichs von historischen Bohrungen bei Raven erweitert (Abbildung 1). Diese Ergebnisse in Verbindung mit der Identifizierung einer bisher nicht erprobten goldmineralisierten Struktur weisen eindeutig auf die Bedeutung der Struktur Raven und der Scherzonen im Allgemeinen als Explorationsziele entlang des Gürtels hin. Die Ergebnisse der Explorationsbohrungen sind unten aufgelistet (Tabelle 1).

    „Wir freuen uns sehr, die jüngsten Bohrergebnisse des Raven-Projekts bekannt zu geben, da sie bestätigen, dass die Mineralisierung offen ist und Raum für weiteres Wachstum hat. Wir haben auch hohe Gehalte in neuen Gebieten an der Oberfläche identifiziert, die eine Fortsetzung der Exploration entlang der identifizierten Scherzonen bei Raven rechtfertigen“, kommentierte Tim Clark, CEO von Fury.

    „Committee Bay ist eine enorme Explorationsmöglichkeit für Fury, die Ergebnisse dieses Programms, einschließlich unseres jüngsten Erweiterungsbohrlochs bei Three Bluffs, sind die besten, die wir in den letzten fünf Jahren gesehen haben, und wir sind der Ansicht, dass es ein beträchtliches Potenzial für hochgradige Goldentdeckungen von Weltklasse gibt; die Pläne für 2022 bei Committee Bay werden derzeit überprüft.“

    Tabelle 1: Raven-Bohrergebnisse 2021

    BohrungVon Bis Länge Au ppm
    ID (m)

    21RV010167.5 173 5.5 0.46
    182.5 187 4.5 0.38
    21RV011164 172 8 0.88
    Inkl. 1m
    zu
    5,53

    179.5 180.1 0.7
    5

    21RV012128.5 130 1.5 9.18
    174 175 1 1.74
    182 183 1 1.74
    190 191 1 7.3
    21RV01371 72.51.5 1.2
    *

    21RV014195 196.1.5 0.29
    * 5

    227 231 4 0.66
    Bei den Längen handelt es sich um
    durch Bohrungen angezeigte
    Kernlängen, da zu diesem Zeitpunkt
    noch nicht genügend Bohrungen
    durchgeführt wurden, um die
    tatsächlichen Breiten zu
    bestimmen. Hauptabschnitte –
    Gehalt nicht unter 0,25 g/t,
    Mindestbreite von 1 m, maximale
    aufeinanderfolgende Verdünnung 6
    m.

    *Bohrung wurde vor Erreichen der
    Zieltiefe
    aufgegeben

    Raven Exploration

    Das Konzessionsgebiet Raven befindet sich im südwestlichen Drittel des Goldgürtels Committee Bay, etwa 50 Kilometer (km) westlich der Lagerstätte Three Bluffs (Abbildung 1). Es befindet sich entlang einer 8 km langen Scherungszone, in der begrenzte historische Bohrungen 31,1 g/t Au auf 2,8 m und 9,49 g/t Au auf 7,6 m ergaben(1). Im Rahmen des Explorationsprogramms 2021 wurde eine Siliziumdioxid-Serizit-Alterationszone mit dazugehörigen Quarz-Arsenopyrit-Adern als primäre Kontrolle für die hochgradige Goldmineralisierung identifiziert (Abbildung 1). Die Siliziumdioxid-Serizit-Alterationszone verläuft subparallel zu stark gescherten Gabbros und mafischem Vulkangestein, die bei historischen Bohrungen anvisiert wurden. Dies veranlasste das technische Team von Fury dazu, die historischen Bohrungen neu zu interpretieren und das geologische Modell zu aktualisieren, um eine verfeinerte Zielsetzung zu ermöglichen. Alle 2021 Bohrlöcher durchschnitten eine Siliziumdioxid-Serizit-Alteration mit damit verbundenen Quarz-Turmalin-Arsenopyrit-haltigen Adern mit grobem sichtbarem Gold, mit Abschnitten von 9,18 g/t Au über 1,5 m und 7,30 g/t Au über 1,0 m in Bohrloch 21RV-012 und 0,88 g/t Au über 8,00 m in Bohrloch 21RV-011 (Abbildung 1 und Tabelle 1). Die gemeldeten Abschnitte haben die Goldmineralisierung bei Raven um 160 m in der Tiefe und 70 m entlang des Streichens erweitert.

    Kartierungen und Probennahmen bei Raven haben eine hochgradige Goldmineralisierung 150 m südlich des Hauptvorkommens von Raven entlang einer nicht gebohrten Struktur am Rande einer 8 km langen regionalen Scherungszone identifiziert. Sieben Gesteinsschürfproben aus dem Aufschluss lieferten Ergebnisse über 10 g/t Au mit einem Spitzenwert von 32,9 g/t Au (Abbildung 2). Gold und Arsen in Till definieren nun eine zusammenhängende 1.400m x 500m große Anomalie bei Raven.

    „Unser Explorationsprogramm 2021 bei Committee Bay hat die Bedeutung der Scherzonen als potenzielle Quelle für eine bedeutende Goldmineralisierung entlang des Gürtels verstärkt. In der Vergangenheit wurden die Scherzonen bei Committee Bay zu wenig erkundet und das technische Team von Fury überprüft nun die vorhandenen Explorationsdaten, um zusätzliche Ziele für zukünftige Explorationen abzuleiten“, sagte Michael Henrichsen, SVP Exploration von Fury.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/64246/FURY_16022022_DEPRcom.001.png

    Abbildung 1: Querschnittsansicht der Bohrung 2021 Raven, die sowohl die gemeldeten als auch die historischen Abschnitte in Bezug auf die neu erkannte Kiesel-Serizit-Alteration zeigt, die die Goldmineralisierung kontrolliert.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/64246/FURY_16022022_DEPRcom.002.png

    Abbildung 2: Veranschaulicht den 1,4 km langen mineralisierten Fußabdruck auf dem Raven-Prospekt innerhalb der größeren 8 km langen Raven-Scherzone. Die neu identifizierte hochgradige Goldmineralisierung befindet sich entlang der südlichen Grenze der Scherungszone.

    Technische Offenlegungen

    Die Analyseproben wurden vor Ort durch Zersägen des Kerns mit einem Durchmesser von NQ in gleiche Hälften entnommen und eine der Hälften zur Aufbereitung an ALS Lab in Yellowknife, NWT, und anschließend zur Analyse an ALS Lab in Vancouver, BC, geschickt. Alle Proben werden mittels einer 50-g-Nominalgewicht-Brandprobe mit Atomabsorptionsabschluss (Au-AA26) und einer Multi-Element-ICP-AES/ICP-MS-Methode (ME-MS61) mit vier Säuren untersucht. QA/QC-Programme, die interne Standardproben, Feld- und Laborduplikate und Leerproben verwenden, zeigen eine gute Genauigkeit und Präzision für die große Mehrheit der untersuchten Standards.

    Die Bohrabschnitte wurden unter Verwendung eines Cutoff-Gehalts von mindestens 0,25 g/t Gold am Anfang und am Ende des Abschnitts berechnet, wobei nicht mehr als sechs aufeinanderfolgende Meter mit weniger als 0,25 g/t Gold zulässig waren. Die Mindestlänge des zusammengesetzten Abschnitts betrug einen Meter.

    1Die von Committee Bay Resources Ltd. im Jahr 2005 durchgeführten Raven-Bohrungen sind historischer Natur. Das Unternehmen hat jedoch die zugehörigen QA/QC-Daten und die ursprünglichen Analysezertifikate überprüft und ist der Meinung, dass die Bohrungen und Probenahmen gemäß den besten Praktiken der Branche für die Offenlegung durchgeführt wurden.

    Michael Henrichsen, P.Geo, SVP, Exploration bei Fury, ist eine qualifizierte Person“ im Sinne der kanadischen Standards für die Offenlegung von Mineralprojekten (Instrument 43-101) und hat die technische Offenlegung in dieser Pressemitteilung genehmigt.

    Über Fury Gold Mines Limited

    Fury Gold Mines Limited ist ein kanadisches Explorationsunternehmen, das in zwei produktiven Bergbauregionen des Landes tätig ist. Unter der Leitung eines Managementteams und eines Board of Directors, die nachweislich erfolgreich bei der Finanzierung und Förderung von Explorationsanlagen sind, beabsichtigt Fury, seine Goldplattform mit mehreren Millionen Unzen durch rigorose Projektevaluierung und hervorragende Exploration zu erweitern. Fury hat sich verpflichtet, die höchsten Industriestandards für Unternehmensführung, Umweltverantwortung, Engagement für die Gemeinschaft und nachhaltigen Bergbau einzuhalten. Weitere Informationen über Fury Gold Mines finden Sie unter www.furygoldmines.com.

    Für weitere Informationen über Fury Gold Mines Limited wenden Sie sich bitte an:

    Salisha Ilyas, Vizepräsidentin, Investor Relations
    Tel: (437)500 -2529
    E-Mail: info@furygoldmines.com
    Website: www.furygoldmines.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Vorausschauende Informationen und zusätzliche Vorsichtshinweise

    Diese Mitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als „zukunftsgerichtete Informationen“ oder „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze angesehen werden können und die sich auf die zukünftige Geschäftstätigkeit des Unternehmens beziehen, sowie andere Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen. Im Allgemeinen können diese zukunftsgerichteten Aussagen durch die Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie „plant“, „erwartet“, „budgetiert“, „vorgesehen“, „schätzt“, „prognostiziert“, „beabsichtigt“, „sieht voraus“ oder „glaubt“ identifiziert werden. Spezifische zukunftsgerichtete Informationen in dieser Pressemitteilung beziehen sich in erster Linie auf Aussagen, die darauf hindeuten, dass zukünftige Arbeiten bei Raven die bekannte Goldmineralisierung potenziell erhöhen werden.

    Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können erheblich abweichen. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Annahmen und Erwartungen, die sich in diesen zukunftsgerichteten Aussagen widerspiegeln, zum Zeitpunkt dieser Aussagen angemessen waren, kann nicht garantiert werden, dass sich diese Annahmen und Erwartungen als richtig erweisen werden. Die Exploration ist ein risikoreiches Unternehmen.

    Die Leser sollten sich auf die Risiken beziehen, die im Jahresinformationsblatt und in den MD&A des Unternehmens für das am 31. Dezember 2020 endende Jahr sowie in den nachfolgenden, bei den kanadischen Wertpapierbehörden eingereichten Unterlagen zur kontinuierlichen Offenlegung (www.sedar.com) und im Jahresbericht des Unternehmens, einschließlich des Basis-Shelf-Prospekts (www.sec.gov), diskutiert werden. Die Leser sollten sich nicht zu sehr auf zukunftsgerichtete Informationen verlassen, da diese naturgemäß nur zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Gültigkeit haben.

    Vorsichtshinweis für US-Investoren in Bezug auf die geschätzte Offenlegung des Bergbaus

    Die bergbaulichen und technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden in Übereinstimmung mit den geltenden kanadischen Gesetzen und den Richtlinien des Canadian Institute of Mining, Metallurgy and Petroleum („CIM“) erstellt. Die Beschreibungen der Projekte des Unternehmens unter Verwendung der geltenden CIM-Standards sind möglicherweise nicht mit ähnlichen Informationen vergleichbar, die von US-Unternehmen veröffentlicht werden, die den Berichts- und Veröffentlichungspflichten gemäß den US-Bundeswertpapiergesetzen unterliegen.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Fury Gold Mines Limited
    Tracy George
    Suite 600 1199 West Hastings Street
    V6E 3T5 Vancouver BC
    Kanada

    email : tracy.george@umsmining.com

    Pressekontakt:

    Fury Gold Mines Limited
    Tracy George
    Suite 600 1199 West Hastings Street
    V6E 3T5 Vancouver BC

    email : tracy.george@umsmining.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Fury gibt Bohrergebnisse 2021 aus dem Raven-Prospekt bekannt

    veröffentlicht auf Link im Web am 16. Februar 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 2 x angesehen