• Der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg hat entschieden, die Grenze für den Entzug der Fahrerlaubnis auf 1,1 Promille zu senken. Bayern schließt sich diesem Urteil an.

    BildSchwabach – Wer unter Alkoholeinfluss fährt, gefährdet sich und andere. Trotzdem drohte bisher erst ab einem Blutalkoholwert von 1,6 Promille die medizinisch-psychologische Untersuchung – der „Idiotentest“. Manche Behörden greifen nun aber viel härter durch.

    Wie man allgemein weiß, waren Führerscheinstellen bisher gehalten, vor Neuerteilung einer Fahrerlaubnis eine MPU anzuordnen, wenn der Promillewert bei einer Alkoholfahrt 1,6 Promille oder mehr betrug.

    Bei geringeren Werten mussten zusätzliche Tatsachen den Verdacht, es läge ein Alkoholmissbrauch vor, erhärten- beispielsweise entsprechende Voreintragungen.
    Jetzt schon ab 1,1 Promille MPU?

    Am 15.01.2014 hat der Verwaltungsgerichtshof Baden Württemberg hier in Fortführung seiner bisherigen Rechtsprechung unter dem Aktenzeichen 10 S 1748/13 entschieden, dass bereits ab einer Alkoholisierung von 1,1 Promille durch Führerscheinstellen die medizinisch-psychologische Untersuchung verlangt werden könne.

    Nach meiner Kenntnis wird dies in Baden Württemberg bereits konsequent in die Praxis umgesetzt- auch in Bayern hat man sich für diese Rechtsprechung erwärmt.
    Irgendeine Übergangsregelung scheidet aus- wer mehr als 1,1 Promille auswies und erwischt wurde, hat (zumindest in Baden Württemberg) zwingend ein positives Gutachten beizubringen, bevor er wieder am Straßenverkehr teilnimmt

    Missbrauch von Alkohol

    Begründet wird dies von der Rechtsprechung wie folgt:
    Wer mit 1,1 Promille oder mehr erwischt wird,hat nicht zwischen erheblichen Alkoholkonsum (der die Fahreignung ausschließt) und dem Führen eines Kraftfahrzeugs getrennt.
    Hierin kann der Missbrauch vonAlkoholgesehen werden.
    Um diesbezügliche Zweifel auszuräumen, ist zwingend ein positives MPU-Gutachten vorzulegen.

    Die Folgen der „durch die Hintertür“ eingeführten neuen Praxis mag sich ein jeder selbst überlegen – und besser dreimal nachdenken, ob er sich unter Alkoholeinfluss noch ans Steuer setzt.

    Fahrradfahrer sollten auch an die Alkoholgrenze denken, denn bei einer Kontrolle ist auch hier die Fahrerlaubnis weg. Benutzen Sie lieber das Taxi, wenn Sie sich nicht sicher sind, bevor Sie sagen müssen, dass Sie hinterher schlauer waren.

    Der Führerscheinentzug wegen Alkoholmissbrauch ist das häufigste Delikt, das die Leute veranlasst zur medizinisch psychologischen Untersuchung (MPU) zu gehen.

    Werbeanzeige

    Damit Betroffene gut auf die MPU Prüfung vorbereitet werden, gibt es verschiedene Anbieter, die Einzel und Gruppensitzungen anbieten. Ein Anbieter, der die MPU Vorbereitung Schwabach anbietet, ist MPU Wolff. MPU Wolff hat sich auf Einzelsitzungen für betroffene Klienten spezialisiert. „Oftmals werden solche Vorbereitungen als Seminar verkauft, also als eine reine Wissensvermittlung angeboten. Hier kommt allerdings der einzelne mit seiner individuellen Thematik und dessen Aufarbeitung viel zu kurz. Ich persönlich halte nicht wirklich viel davon“, sagt Thomas Wolff, Gründer und Inhaber von MPU Wolff. „Einzelsitzungen machen in unseren Augen mehr sind, da wir uns wirklich komplett auf den Kandidaten einstellen können. Wir bieten unseren Kunden auch die Möglichkeit, dass wir die MPU Vorbereitung bei den Kunden vor Ort stattfinden lassen. So brauch niemand die lange Anfahrt zu den Standorten auf sich nehmen und hat möglicherweise noch mit problematischen Zeiten bei den öffentlichen Verkehrsmitteln zu kämpfen“, so Thomas Wolff weiter.

    MPU Wolff gibt es an folgenden Standorten:

    – MPU Vorbereitung Augsburg
    – MPU Vorbereitung Berchtesgaden
    – MPU Vorbereitung Murnau
    – MPU Vorbereitung Rosenheim
    – MPU Vorbereitung Schwabach

    Wenn Sie die Auflage bekommen haben, zur MPU Prüfung nach Schwabach zu müssen, empfehlen wir Ihnen ab zu wiegen, welche Lösung Sie am besten ans Ziel führt. Dabei sollten Sie auf Qualität setzen. Rufen Sie bei MPU Wolff unter 08036-3013325 an und informieren Sie sich über die MPU Vorbereitung Schwabach. Sie können auch gerne die Kontaktformulare der Webseite von MPU Wolff benutzen für Ihre Fragen.

    Über:

    MPU Wolff
    Herr Thomas Wolff
    Dianastraße 8
    83071 Stephanskirchen
    Deutschland

    fon ..: +4916097594938
    web ..: http://www.mpuwolff.de
    email : Info@mpuwolff.de

    MPU Wolff bereitet Personen die die Fahrerlaubnis verloren haben, auf die Gegebenheiten der MPU Prüfung vor. So gehen Sie gut vorbereitet in die medizinisch Psychologische Untersuchung (MPU).

    Uns gibt es an folgenden Standorten:

    – MPU Vorbereitung Augsburg
    – MPU Vorbereitung Berchtesgaden
    – MPU Vorbereitung Murnau
    – MPU Vorbereitung Rosenheim
    – MPU Vorbereitung Schwabach

    In diesen Regionen kommen wir gerne zu Ihnen nach Hause. So sparen sich die Kunden lange Anfahren und sind in der gewohnten Umgebung.

    „Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

    Pressekontakt:

    MPU Wolff
    Herr Thomas Wolff
    Dianastraße 8
    83071 Stephanskirchen

    fon ..: 016097594938
    web ..: http://www.mpuwolff.de
    email : Info@mpuwolff.de


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    MPU Wolff – Schon ab 1,1 Promille droht jetzt der „Idiotentest“

    veröffentlicht auf Link im Web am 6. September 2016 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 80 x angesehen