• Mit insgesamt 240.000 Besuchern an sechs Messetagen endete die IFA 2016 am vergangenen Mittwoch in Berlin.

    BildViele Gäste der Internationalen Funkausstellung nutzten am Stand von Silk’n die Gelegenheit, die neuesten Beauty-Geräte für den Heimgebrauch zu testen. Bei kosmetischer Fachberatung konnten die Besucher bei Wellness- und Schönheitsanwendungen entspannen und sich über die rund 50 Produkte des Unternehmens informieren. Zahlreiche Gäste aus Wirtschaft und Showbiz, dem Gesundheits- und Medienbereich besuchten Silk’n auf der IFA 2016. Schauspielerin Tina Ruland und Moderatorin Tanja Bülter produzierten eine Ausgabe ihrer YouTube-Show „Berlin Blonds“ vor Ort. Auch Schauspielerin Maximiliane Mihajlovic ließ sich die IFA-Neuheiten aus dem Hause Silk’n demonstrieren.

    Als Weltmarktführer im Bereich der dauerhaften, schmerzfreien Haarentfernung für zuhause sorgte Silk’n mit dem neuen Silk’n Jewel für große Aufmerksamkeit. Das Gerät enthält die patentierte HPL(TM)-Technologie und arbeitet mit Lichtimpulsen, die automatisch bei Hautkontakt ausgelöst werden. Der Jewel funktioniert für nahezu alle Haar- und Hauttypen.

    Als absoluter Besuchermagnet zeichnete sich jedoch der Silk’n FaceTite aus. Das handliche Gerät ist eine wahre Anti-Aging-Revolution und funktioniert mit der sogenannten HT(TM)-Technologie. Dabei wirken drei Energien gleichzeitig: Bipolare-Radiofrequenz, Infrarot- und LED-Licht. In Kombination mit dem neuen Silk’n Hyaluron Serum sorgt der Silk’n FaceTite für eine sichtbare Hautstraffung und Faltenreduzierung, was in einer aktuellen, unabhängigen klinischen Studie eindrucksvoll nachgewiesen wurde.

    Inno Essentials-Geschäftsführer Robert Timmermann erklärt: „Alle Produkte von Silk’n unterliegen strengen klinischen Tests und viele sind TÜV/LGA – und sogar FDA-zertifiziert. Nachgewiesene Wirksamkeit und absolute Sicherheit sind die wichtigsten Merkmale unserer Geräte, auf die die Kunden weltweit vertrauen können.“

    Werbeanzeige

    Bis zur nächsten IFA im Herbst 2017 wird Silk’n weitere, spektakuläre Beauty-Innovationen entwickeln. Robert Timmermann verrät: „Wir entwickeln aktuell ein tolles und völlig neuartiges Lifestyle-Produkt zur sicheren Fettreduzierung, besonders für die Problemzonen der Körpermitte. Dieses Produkt verbindet mehrere Technologien, die dann sicher und zuverlässig wirken, und das überprüfbar.“

    Mehr Infos: www.silkn.eu/de

    Über:

    Inno Essentials Deutschland GmbH
    Herr Robert Timmermann
    Bahnhofstrasse 7
    49685 Emstek
    Deutschland

    fon ..: 04473-926700
    web ..: http://www.silkn.eu
    email : info@inno-essentials.de

    Silk’n ist weltweiter Marktführer für professionelle Ästhetikprodukte für den Heimgebrauch. Unsere Produkte wurden entwickelt, um das Leben einfacher und komfortabler zu machen. Unsere Lebensphilosophie ist es, Ihnen die Technologien der professionellen Schönheitskliniken nach Hause zu bringen. Unsere Schönheitsprodukte sind in die folgenden Kategorien gegliedert: Haarentfernung, Gesichts- & Körperpflege und Hand- & Fußpflege. Silk’n ist für seine HPL(TM)-Technologie (Home Pulsed Light) bekannt, bei der mittels Lichtimpulsen Haare dauerhaft entfernt werden. Mit unseren Geräten können Sie unerwünschte Körper- und Gesichtsbehaarung ganz einfach zu Hause entfernen. Silk’n entwickelte vor fast zehn Jahren das erste Gerät zur langfristigen Haarentfernung für zu Hause, seither wurden sie weltweit mehr als eine Million Mal verkauft!

    Pressekontakt:

    Inno Essentials Deutschland GmbH
    Frau Michaela Lampe
    Bahnhofstrasse 7
    49685 Emstek

    fon ..: 04473-926700
    web ..: http://www.silkn.eu
    email : M.Lampe@inno-essentials.de


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Danke, Berlin: Beauty-Innovationen begeistern IFA-Besucher

    veröffentlicht auf Link im Web am 13. September 2016 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 85 x angesehen