• „Wege aus der Stressfalle“: Bruno der Oldenbäcker sorgt bei Mitarbeitern und Gästen für nachhaltige Entspannung

    BildOldenburg. „In der frühen Menschheitsgeschichte war Stress überlebensnotwendig – heute ist er für uns eindeutig gesundheitsgefährdend geworden, weil wir verlernt haben, richtig damit umzugehen!“ Mit dieser ungewöhnlichen Perspektive auf die alltäglichen Stressfaktoren erklärte Detlef Hesse, wie sich die Wahrnehmung und Verarbeitung von psychischen Belastungen verändert hat: Auf der Einführungsveranstaltung „Wege aus der Stressfalle“ erfuhren die mehr als 40 Teilnehmer am 15. September im Berufsbildungszentrum der Oldenburger Handwerkskammer, wie sie dem Stress wirkungsvoll begegnen können.

    Auf Einladung der Oldenburger Bäckerei Bruno der Oldenbäcker ging der Coach auf typische „Zivilisationskrankheiten“ wie Nacken- und Rückenschmerzen, sowie Mangel an erholsamen Schlaf ein, die häufig auf einen falschen Umgang mit Stress zurückzuführen seien. „Betroffenen Menschen einfach nur sportliche Betätigung anzuraten, greift in vielen Fällen zu kurz“, so Hesse weiter: „Jeder Mensch hat seine eigenen Mechanismen zum Stressabbau und sollte herausfinden, was für ihn oder sie wirkungsvoll und nachhaltig funktioniert.“

    In der individuellen Analyse und Strategieentwicklung zum Stressabbau besteht der wesentliche Sinn und Zweck des Kurses „Wege aus der Stressfalle“. Dafür bildete die Veranstaltung in der Handwerkskammer den Auftakt. Die teilnehmenden Mitarbeiter von Bruno der Oldenbäcker sowie weitere Interessierte und Gäste können den Präventionskurs nun bequem in Online-Seminaren mit den sogenannten E-Learning-Modulen fortsetzen, das zur Vertiefung des Wissens noch durch ein den Kurs begleitendes Lehrbuch unterstützt wird.

    „Eine der größten Mechanismen beim Stressaufbau erfolgt durch die sogenannten Spiegelneuronen. Auch sie waren einmal überlebenswichtig, um schnelle Abwehrreaktionen bei Gefahr auf die Gruppe zu übertragen. Heute sorgen jedoch genau diese Schutzmechanismen für die Übertragung des eigenen Stresses auf die ganze Gruppe oder eben das ganze Team – die bis dahin vielleicht sogar völlig stressfrei waren“, erläutert Detlef Hesse diese Hebelwirkung insbesondere auch für die anwesenden Unternehmer und Führungskräfte.

    Detlef Hesse und die Oldenburger Trainerin bzw. Mitorganisatorin Maren Ulbrich, die das Event mit der Bäckerei organisierte, legten bei den Vorträgen besonderen Wert darauf, den Teilnehmern einen Impuls für ein gesundes Leben sowohl in privater als auch in beruflicher Hinsicht zu geben. Darum umfasst der Präventionskurs auch Tipps für einfache Entspannungsübungen, die jederzeit und überall durchgeführt werden können, aber auch beispielsweise die Anregungen zur positiven Beeinflussung der eigenen Gedankenwelt. Positive Gedanken und Körperhaltungen wirken sich ebenso sehr vorteilhaft auf den Umgang mit Stressbelastungen aus.

    Das individuell ausgerichtete Stressabbau-Programm ist nach Ansicht von Detlef Hesse und Maren Ulbrich ideal geeignet, um die Leistungsfähigkeit nachhaltig zu verbessern. Dies sei auch von den Krankenkassen erkannt worden, für die „Wege aus der Stressfalle“ mittlerweile zertifiziert wurde. Die Kosten für den Präventionskurs werden daher von den Krankenkassen in jedem Fall gefördert und – je nach Krankenkasse – mit bis zu 100 Prozent bezuschusst.

    Werbeanzeige

    Einen hohen Nutzen sieht Kathrin Baar, Vertriebschefin bei Bruno der Oldenbäcker, für alle Beteiligten: „Unsere Mitarbeiter und ihr Wohlergehen liegen uns sehr am Herzen. Wir wissen, dass es im Lebensmitteleinzelhandel immer wieder mal Stress gibt – das ist bei der tagtäglichen Arbeit in der Produktion, im Verkauf und in der Verwaltung unvermeidlich. Aber wir wollen unseren Beschäftigten das bestmögliche Rüstzeug geben, damit umzugehen. Nur wirklich zufriedene und gesunde Mitarbeiter sind diesen Anforderungen auf Dauer gewachsen. Darum sind wir überzeugt, dass das Programm letztlich auch eine positive Ausstrahlung auf unsere Kunden und Geschäftspartner hat, denn sie werden es am entspannten Lächeln unserer Mitarbeiter erkennen.“

    Aufgrund der sehr positiven Resonanz bei den Teilnehmern der Einführungsveranstaltung will Bruno der Oldenbäcker diesen „Weg aus der Stressfalle“ konsequent weiter verfolgen. Maren Ulbrich und Detlef Hesse sehen jedoch auch außerhalb des Bäckereihandwerks einen großen Bedarf für den Präventionskurs. Nach dem gleichen Prinzip wie in Oldenburg sind Veranstaltungen in anderen Städten und mit anderen Zielgruppen vorgesehen.

    Weitere Informationen: www.stress-ist-relativ.de; www.bruno-ol.de

    Über:

    Bruno der Oldenbäcker GmbH
    Frau Kathrin Baar
    Bahnhofstr. 2
    26209 Hatten/Sandkrug
    Deutschland

    fon ..: 04481 / 9282-0
    web ..: http://www.bruno-ol.de
    email : k.baar@bruno-ol.de

    Hintergrund-Info: Wege aus der Stressfalle

    „Wege aus der Stressfalle“ ist der deutschlandweit erste interaktive Präventionskurs, der von allen Krankenkassen anerkannt wird. Die Schulungskosten werden von den Krankenkassen zu bis zu 100 Prozent übernommen!
    Von der Teilnahme profitieren die Versicherten – durch einen verbesserten Umgang mit Stress – ebenso wie die jeweiligen Arbeitgeber. Für sie sind oftmals unüberschaubare Krankheitsphasen und langfristige Ausfälle das Ergebnis von psychischen Belastungen ihrer Mitarbeiter. Darum müssen sich auch die Unternehmen mit den möglichen wirtschaftlichen Folgen von Stress auseinandersetzen. Die Anzahl von Fehltagen aufgrund seelischer Erkrankungen hat sich seit 1997 mehr als verdreifacht. Allein die DAK verzeichnete 2014 bei ihren Versicherten in diesem Zusammenhang 6,3 Millionen Fehltage. Gesundheitsexperten sagen voraus, dass diese Entwicklung weiter zunehmen wird.
    Neben den volkswirtschaftlichen Kosten für Behandlung, Rehabilitation, Pflege und Verwaltung sind die betriebswirtschaftlichen Folgen enorm: Zumal seelische Erkrankungen die mit Abstand längsten Ausfallzeiten – im Durchschnitt sechs Wochen – verursachen, kann die Produktivität des Betriebs mitunter ernsthaft gefährdet sein.
    Das Konzept „Wege aus der Stressfalle“ ermöglicht es den Teilnehmenden, ihr persönliches Stresslevel zu analysieren und sich Lösungsmöglichkeiten zu eröffnen. Es basiert auf dem gleichnamigen Buch von Michael Hilgert, der auch die FYB Academy gegründet hat. Alle Teilnehmer erhalten ein Arbeitsbuch, das den Onlinekurs (§ 20 SGB V) auf 140 Seiten mit vielen Übungen unterstützt.

    Pressekontakt:

    Perfect Sound PR
    Herr Frank Beushausen
    Gewerbepark 18
    49143 Bissendorf

    fon ..: 05402 / 7016-50
    web ..: http://www.perfectsoundpr.de/
    email : info@perfectsoundpr.de


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Stress im privaten und beruflichen Alltag: Klar erkennen und ganz individuell abbauen

    veröffentlicht auf Link im Web am 21. September 2016 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 48 x angesehen