• TSX.V:NIM

    VANCOUVER, BC, 24. September 2019. Nicola Mining Inc. (TSX-V: NIM) (das Unternehmen oder Nicola) gibt bekannt, dass das Unternehmen von der Canada Revenue Agency (die CRA) eine Rückerstattung von zuvor gemäß Part X11.6 gezahlten Steuern in Höhe von 328.730 Dollar erhalten hat. Diese Zahlung steht in Verbindung mit dem erfolgreichen Einspruch in Bezug auf bestimmte Steuerrückvergütungen, die von der CRA zuvor nicht gewährt worden waren. Dies wurde in einer Pressemeldung vom 11. Juli 2019 mitgeteilt.

    Am 27. August 2019 reichte das Unternehmen seinen verkürzten Zwischenabschluss (der Zwischenabschluss) für die am 30. Juni 2019 endenden drei bzw. sechs Monate ein. Der Zwischenabschluss schaffte Klarheit über Flow Through-Verbindlichkeiten in Höhe von 4.068.397 Dollar, die auf 0 Dollar berichtigt wurden. Dies wirkte sich positiv auf die Konzernbilanz, die Gewinn- und Verlustrechnung sowie das Gesamtergebnis des Unternehmens aus.

    Die Rückerstattung in Höhe von 328.730 Dollar wird im nächsten Zwischenabschluss des Unternehmens ausgewiesen.

    Für das Board of Directors:

    Peter Espig
    Peter Espig
    CEO & Director

    Über Nicola Mining
    Nicola Mining Inc. ist ein Junior-Bergbauunternehmen, das an der TSX Venture Exchange notiert und im Begriff ist, die Verarbeitungsbetriebe bei der zu 100 Prozent unternehmenseigenen modernen Mühlen- und Bergeeinrichtung in der Nähe von Merritt (British Columbia) wieder aufzunehmen. Es hat bereits sechs Mühlen-Gewinnbeteiligungsabkommen mit Produzenten von hochgradigem Gold unterzeichnet. In der vollständig genehmigten Mühle können mittels Gravitations- und Flotationsprozesse sowohl Gold als auch Silber verarbeitet werden.

    Über das Projekt New Craigmont
    Im November 2015 avancierte Nicola zum ersten Konzern seit Jahrzehnten, der die Eigentümerschaft am Projekt New Craigmont (das Konzessionsgebiet) konsolidierte und seither aktiv Mineralexplorationen durchführt. Das Konzessionsgebiet ist ein 100-prozentiges Kupfer-Eisen-Konzessionsgebiet mit aktiver Minengenehmigung (M-68), das 33 Kilometer südlich des erstklassigen Porphyrgebiets Highland Valley liegt. Es befindet sich am südlichen Kontakt zwischen der Nicola Group und dem Guichon-Creek-Batholithen, der bekanntermaßen eine intrusive Vorstufe der Mineralisierung bei Highland Valley ist.

    Derzeit liegen keine NI 43-101-konformen Mineralressourcenschätzungen für das Konzessionsgebiet vor. Allerdings ist laut Berichten in der untertägigen Abbaustätte eine geschätzte Menge von 60.000.000 Tonnen Rohmaterial mit einem Kupfergehalt von über 0,4 % in der mineralisierten Zone im Bereich des Hängenden verblieben (wegen der Cut-Off-Deckelung bei 0,7 % Kupfer) Bristow, J.F. (22. Juli 1985) Internes Memo: Continued Exploration at Craigmont Mines Limiteds Merritt Property.
    .

    Es wird betont, dass diese historischen Schätzungen nicht den Anforderungen der Vorschrift National Instrument 43-101 entsprechen. Das Unternehmen weist darauf hin, dass keine ausreichenden Arbeiten durch einen unabhängigen qualifizierten Sachverständigen durchgeführt wurden, um die historischen Schätzungen als aktuelle Mineralressourcen verifizieren und einstufen zu können. Das Unternehmen betrachtet die historischen Schätzungen daher nicht als aktuelle Mineralressourcen oder Mineralreserven. Weitere Einzelheiten zum Konzessionsgebiet finden Sie im Fachbericht mit dem Titel TECHNICAL REPORT on the THULE COPPER – IRON PROPERTY, Southern British Columbia, Canada, der am 8. Mai 2013 bei Sedar eingereicht wurde (www.sedar.com).

    Nähere Informationen erhalten Sie über:

    Peter Espig
    Tel: (778) 385-1213
    E-Mail: peter@nicolamining.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Nicola Mining Inc.
    Peter Espig
    Suite 1000 – 355 Burrard Street,
    V6C 2G8 Vancouver
    Kanada

    email : info@nicolamining.com

    Pressekontakt:

    Nicola Mining Inc.
    Peter Espig
    Suite 1000 – 355 Burrard Street,
    V6C 2G8 Vancouver

    email : info@nicolamining.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Web.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Nicola Mining erhält Steuerrückerstattung von der CRA

    veröffentlicht auf Link im Web am 24. September 2019 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen